Hallo zusammen.

In den letzten Wochen ist der größe Aufreger im Netz: wallpart.com
Diese Seite benutzt den Fotoindex der Google-Suche und erlaubt es jedem einen Print von jedem gefundenen Bild zu bestellen. Die Künstler, FotografenInnen, Models und alle anderen, gehen dabei leer aus; sie werden nicht mal um Erlaubnis gefragt ob sie damit einverstanden sind.
Ob dieses ganze Konstrukt juristisch angreifbar ist das können Andere mit juristischem Background besser beurteilen. Aber ich möchte einen konkreten Tip geben um mit der eigenen Homepage aktiven Widerstand gegen wallpart.com zu leisten.



Da wallpart.com darauf angewiesen ist Fotos aus dem Google Index zu laden, müssen wir Google leider mitteilen dass sie die Fotos nicht mehr indexieren sollen. Das funktioniert über die robots.txt!
Die robots.txt ist eine einfache Textdatei die im root oder www-Verzeichnis der eigenen Domain gespeichert wird.
Beispiel: http://www.domain.tld/robots.txt

Wenn wir jeder Suchmaschine verbieten möchten die Fotos der Webseite zu indexieren, dann können wir das mit folgendem Code erreichen:
User-agent: *
Disallow: /*.jpg$


Explizit dem Googlebot verbieten wir das Indexieren mit diesem Code
User-agent: Googlebot-Image
Disallow: /*.jpg$



Das Ganze funktioniert leider nicht von jetzt auf gleich, aber beim nächsten Index der eigenen Homepage durch Google wird der Bot feststellen dass sich etwas geändert hat und jpg-Dateien von nun an verboten sind. Die Fotos werden in der nächsten Zeit aus dem Google-Index verschwinden und wallpart wird die Fotos nicht weiter nutzen können.
Viel Spaß beim Basteln und Selberbauen.

Viele Grüße
Hendrik
Category: Photography
11,263x read · 5 Comments

Comments (5)

  •  
    1 year ago
    Leute - Wallpart will keine Bilder verkaufen, sondern dient als Malware Schleuder.
    SIehe: https://fstoppers.com/news/website-will-steal-your-photos-and-then-hack-your-computer-77511
    lightroomer.fotograf.de
       
    •  
      1 year ago
      Habs mal ein bisschen durchgesehen und meinen Heimatort eingegeben. Zuerst die Bilder von Wikipedia, Dann von der Gemeindeseite, Dann von der Schule (Lehrer, Kinder, ...)
      Sag mal dürfen die Fotos von meinen Kindern als Poster verkaufen? Ich glaube, hier hört der Spaß aber auf.
      Eye-Open - Ihr Fotograf im Ort
         
      • have fun ....
        1 year ago
        Ich wär froh wenn guggl meine Bilder überhaupt finden würde :-)
        Ansonsten seh ich das genauso wie Norbert Fürst
        Oh, ok .... it´s really ok! http://zweip.jimdo.com/
           
        •  
          1 year ago
          Dann wird aber dein Bild ja gar nicht über Google gefunden sehr Kontraproduktiv. Vor allem für mich Sinn frei da ich immer noch auf deine Seite gehen kann von dort kopiere und an eine Druckerei schicke. Hier nur mal ein Artikel warum um die Seite lieber ein Bogen machen sollte. https://fstoppers.com/news/website-will-steal-your-photos-and-then-hack-your-computer-77511
             
          •  
            1 year ago
            Nix gegen die Idee -- aber man kann schmerzfrei per Google/Bing/… Bildersuche das selbe erreichen. Wer meint, Megabyte-Monster ins Netz stellen zu müssen, wird wohl mit Freude zur Kenntnis nehmen, dass die Dinger dann in irgendwelchen Teeny-Zimmern als Poster an der Wand hängen. Wayne?

            Der Rest der Welt bescheidet sich mit 1280 Pixel langen Bildern, die drucken dann knackscharf auf 10 cm, der allfällige Schaden hält sich in sehr überschaubaren Grenzen :) Wasserzeichen und URI nicht vergessen, dann hat man wenigstens seine Werbung auch gleich platziert.
               

            Find in blog

            Blogcategory

            New Comments

            The copyright of any and all illustrations, pictures, texts and scripts is held by either model-kartei.de or the respective creators/owners of the sed cards. Further use and propagation is prohibited
            2000 - 2016 model-kartei.de · proudly served by 80.86.187.30