Was Ihr Models uns Fotografen schon immer sagen wolltet... 75

1 year ago
Hallo an alle Models, hier dürft ihr mal Dapf ablassen und Kritik üben, meckern und sonstige Kommentare abgeben ;)
Ich würde gerne wissen (damit wir Fotografen Fettnäpfchen zuverlässig vermeiden):

- Was für unangenehme Erfahrungen habt ihr bei Shootings schon gemacht, was war positiv (bzgl. des Fotografen)?
- Was sind absolute No-Gos beim Fotografiert-Werden, was würdet ihr euch vom Fotografen wünschen?
- Kommentare/Aussagen, die der Fotograf niemals sagen sollte (und was er öfters mal sagen könnte)

Ich hoffe das Thema regt zur Beteiligung an, ist mein erstes :)

LG
Benni
1 year ago
Ein ganz großes No-go: Beim Posing allein gelassen werden. Posingvorschläge sollen vom Model kommen, klar. Aber das Feintuning daran muss der Fotograf machen, wir sehen uns ja nicht selbst durch die Linse ;)
1 year ago
Ich kenne nur ein persönliches No-Go: Und zwar der Wunsch nach einem leicht geöffnetem Mund und neutralem Gesichtsausdruck. Die Motivation geht dann so extrem schnell flöten dass ich mich zeitweise einfach wie ein Zombie fühle .... :/
Fand ich halt kacke xD
Ansonsten kann ich mich meiner Vorposterin nur anschließen: Grade wenn man nicht so viel Erfahrung hat kann es schnell mal in ultra dämlichen Verrenkungen ausarten, da hilft es niemanden etwas wenn der Fotograf nur das Gesicht verzieht als hätte er auf eine saure Zitrone gebissen und weiterknipst. Im großen und ganzen fungiert er für das Model ja auch als eine Art Spiegel. Da man sich selber dort allerdings nicht sehen kann ist man einfach auf Kommunikation angewiesen.
1 year ago
Anfassen ist ein absolutes no go, dumme Sprüche a la du hast so eine schöne muschi auch wenn man Freizugiger shootet, auf jeden Fall sollte ein Fotograf Kritikfähig sein und annehmen wenn ein model ein Bild einfach nicht gut findet.
Was ein Fotograf auf jeden Fall lernen sollte ist fotografieren und die Bildverarbeitung - sich jeden Tag weiter entwickeln und dazu lernen und nicht behaupten D as s ers seit 20 Jahren ja schon so mache - ja meist sieht es dann auch so aus wie vor 20 Jahren
Gesunde Selbsteinschätzung beim anschreiben von Modellen wenn man nach tfp fragt - gepaart mit Höflichkeit ist es ein Traum :-)
Jaaa was bereits gesagt wurde Anweisungen geben - und zwar verständliche... Ein kuk mal sexy ist eher kontraproduktiv und ruft unkonzentrierte Gesichtszuckungen hervor - ja man lacht dann ;-)
Kommunikation und konkrete Fragen statt lass mal irgendwann irgendwo irgendwas shooten - dann plant man eich einfach so im irgendwann vllt ein und nimm euch nicht ernst
Und ganz wichtig - lest euch die Texte der Modelle durch - damit spart man zeit eure und unsere. Heißt es kein tfp - dann fragt nicht danach, heißt es kein Akt - dann fragt nicht nach Ausnahme, heißt es bei einer Ausschreibung für Köln nur Köln und Umgebung ist ne anfrage ob man im selben Tag in der Schweiz ist zeitverschwendung. Wir schreiben da Romane nicht weil uns Mädels beim Nägel lackieren langweilig war.
Und aus welchem Grund sollte man ausgerechnet bei dir, lieber Fotograf mit dem Honorar runter gehen und dir dieselbe Leistung bieten wie allen anderen, dir den vollen Preis bezahlen
Ich könnt noch n paar mehr Sachen anbringen, aber ich muss jetz zu einem shooting
1 year ago
@babylol: ich sehe soooo oft sedcards hier, auf denen es heißt "KEIN TFP!!!" und genau DIESE modelle schreiben mich deswegen an oder schreiben auch "ich hab mich nie getraut dich anzuschreiben " etc und wenn ich dann sage "du hast ja auf deiner SC KEIN TFP!! stehen, deshalb hab ich dich nie angeschrieben" dann kommt die antwort "aaaaaaach, das ist nur um die spinner abzuhalten". 
joa
das ist dann wohl ein eigentor, denn ich scheine einer der wenigen zu sein, die das ernst nehmen. deswegen liebe modelle: wenn ihr schreibt KEIN TFP dann meint das auch so!! :DDDD
Ich komme immer noch nicht über das "du hast ja so eine schöne Muschi" aus dem Post von babylol :):)))))

 
1 year ago
Das krasseste was ich hatte war dass ein Fotograf mich gefragt hat ob ich mit ihm in den Swingerclub gehe weil mit seiner Freundin nix mehr läuft. Geht gar nicht! 
man merkt auch, ob man beim shooten als "Bildmotiv" oder als Sexobjekt betrachtet wird. Gibt auch welche, die der Meinung sind dass man ALLES mit sich machen lassen müsste wenn man bezahlt wird. Ein Model ist und bleibt ein Model, kein Stück Fleisch und auch keine Nutte. Ebenso nehme ich mir dreisterweise das Recht heraus, auch mal Fotografen abzulehnen. Auf mein "Danke für das Angebot, aber das ist nichts für mich. Trotzdem weiterhin viel Spaß und Erfolg" kommen dann auch mal Beleidigungen zurück. 
Ansonsten ist Kommunikation das A und O. Dafür sollte man natürlich auch wissen, was man denn eigentlich shooten möchte. Aussagen wie "bring Sachen mit, in denen du dich wohl fühlst" sind da nicht ganz so hilfreich. Auch Preisverhandlungen treibt so manch einer gern auf die Spitze. Natürlich sind die von mir ausgewiesenen Konditionen verhandelbar, aber nich um 80%. Auch nicht ausnahmsweise weil du so lieb bist, knapp bei Kasse oder dein Equipment aus hochkarätigem Gold und Diamanten besteht. 
eine weitere Sache, die zum GGlück nicht allzu oft vorkommt, aber dennoch für den ein oder anderen entgleisten Gesichtszug gesorgt hat ist die Frage ob ich für ein Shooting nicht meine Piercings rausnehmen und/oder meine Tattoos wegschminken könnte. Wenn du ein anderes Model möchtest, dann such dir ein anderes Model.

so, jetzt bin ich mal einiges los geworden. Ich hoffe es kommt nicht allzu zickig und bösartig rrüber :)
Wir schreiben da Romane nicht weil uns Mädels beim Nägel lackieren langweilig war. 

Ansonsten ist Kommunikation das A und O.

Herr lass mehr solcher Models hier wandeln!!!!!!!!!!

Romane auf der Sedcard sind ja schon selten, aber bei PNs scheint jeder Gedanke an Buchstaben schon zu viel zu sein...
1 year ago
@babylol:
Danke für deine Anregungen, würde mal von mir behaupten, dass ich das alles sowieso schon beherzige aber trotzdem eine gute Zusammenfassung zum Hinter-die-Ohren-Schreiben für alle Fotografen ;)

Noch was hierzu: "
Ein kuk mal sexy ist eher kontraproduktiv und ruft unkonzentrierte Gesichtszuckungen hervor - ja man lacht dann ;-) "

1) wie findest du sollte man so etwas feinfühliger kommunizieren?
2) ich glaube manche Fotografen bedienen sich dieses Mittels, um ein wirklich echtes Lachen aus dem Model herauszukriegen und mal etwas vom "Standard-Blick" des Models wegzukommen - Ob das legitim ist, mag jeder für sich entscheiden, bzw. die Reaktionen der Models werden denke ich auch sehr unterschiedlich sein...

Ansonsten kann ich wohl zusammenfassen, dass an allererster Stelle die richtige Kommunikation die besten Fotos macht :)
Schreibt gerne weiter eure Erfahrungen hierrein, ist lehrreich und unterhaltsam!
[gone] MauRocShi
1 year ago
Was ich in den letzten Wochen vermehrt feststelle ist zum Einen eine gewisse Entscheidungsschwäche und die Unfähigkeit, Nein zu sagen.

Ersteres äußert sich darin dass man sich erst am Vorabend vor einem Shooting festlegen will, welches Model man shootet, die Models sollen aber Termine freihalten und bei spontanen Anfragen Gewehr bei Fuß stehen. Wird großzügigerweise eine Woche vorher ein Termin vereinbart, kommt auf die Frage nach dem Treffpunkt keine Antwort, bzw die Nachricht wird nicht gelesen obwohl der Fotograf online war. Termine ausmachen und dann nicht wahrnehmen ist unfair weil der Schaden immer im dreistelligen Bereich liegt. Ebenso trudeln Workshopanmeldungen immer auf die letzte Minute ein, d.h. man blockt einen Termin bis zur letzten Minute und kann dann Däumchen drehen weil der Workshop ausfällt und eben kein Termin als Ersatz bereit steht, bzw selbst private Kontakte den Tag schon verplant haben.

Tfp-Termine werden von den Fotografen wegen plötzlicher Pay-Aufträge abgesagt, auf Bilder wartet man unter Umständen ewig oder man beschließt einfach, das Thema zu ändern, was das Model aber erst nach der Anreise erfährt. Und auch bei Tfp ist es so dass einen Tag vorher abgesagt wird, die Frage nach einem Nachholtermin aber nicht beantwortet wird.

Die Unfähigkeit, Nein zu sagen äußert sich bei Jobbewerbungen. Es ist doch kein Weltuntergang wenn ich als Model nicht ins Profil passe. Das kann man doch mitteilen. Stattdessen gibt es gar keine Reaktion oder es gibt ein wochenlanges Geeiere, teilweise wird sogar ein Shooting vereinbart, was aber dann kurzfristig platzt. Gleichzeitig nimmt man dem Model die Möglichkeit, anderweitig ein Shooting zu realisieren.

Natürlich gibt es auch sehr zuverlässige, faire und großzügige Fotografen, aber ich habe langsam die Nase voll und bin auf der Suche nach einem Minijob und überlege, das Modeln an den Nagel zu hängen. Da sind Arbeitszeiten geregelt und ich weiß dass zuverlässig Geld reinkommt.

Beim Shooting selbst habe ich nur gute Erfahrungen gemacht, kann hier also keine Verbesserungsvorschläge machen. Als normal veranlagter, aufmerksamer Mensch kriegt man schnell raus was richtig ist. Ich habe die Erfahrung gemacht dass die Modelansprache selbst bei blutigen Anfängern schnell und unkompliziert klappt. Von daher würde ich das entspannt sehen. Alleine dass der TO sich Gedanken macht lässt auf
eine gewisse Aufmerksamkeit dem Model gegenüber schließen und dann wird das sicher gut klappen. Viel Spaß :-)
1 year ago
Klingt ja tendenziell nicht so positiv, was man hier so liest. Dabei ist doch die Suche nach TFPs eigentlich total entspannt, weil davon grundsätzlich erstmal nichts abhängt. Es sind ja auch keine blind dates auf die man sich einlassen muss. Ungemach kann es doch eigentlich nur im Vorfeld geben, wenn dem Model der Pixer nicht gut genug ist oder umgekehrt. Die MK ist schon lange nicht mehr die erst Wahl für die Suche, aber sie bietet ausreichend Möglichkeiten der Selektion, man kann die SCs ansehen, die Texte lesen, die Bewertungen lesen, im Vorfeld kommunizieren und zu penetrante Eierköppe einfach ignorieren. Das wichtigste für weibliche Models ist, dass sie auf ihren SCs nicht zu viel persönliches preisgeben. Einen ehrlichen Pixer interessiert Euer Lebenslauf, Euer Beziehungsstatus und Euer Begleitpersonal nicht die Bohne. Wenn ihr das gar nicht erst thematisiert, könnt ihr im Vorfeld schon eine Menge Pappnasen wegfiltern, denn die werden ganz sicher danach fragen, wenn sie nicht nur pixen wollen. Wenn solche Fragen kommen, liegt die Entscheidung ganz alleine bei Euch, Ingoliste oder Schäferstündchen, beides ist legitim. Oder schlafen hier tatsächlich alle auf dem Baum? Natürlich findet auch hier das normale Leben statt und natürlich sind auch hier auf beiden Seiten Menschen auf Partnersuche, hallo? So ist das Leben und es wäre ziemlich schei...e und langweilig, wenn es nicht so wäre. Ist die Wahl getroffen und sämtliches Ungemach ausgeklammert, darf niemand vergessen, dass beide Seiten einen Teil ihrer Freizeit opfern und wer verbringt seine Freizeit schon gerne mit Ars...öchern? Also ich nicht und ich habe auch überhaupt kein Problem damit, einfach ohne Worte wieder in mein Auto zu steigen und nach Hause zu fahren, wenn ein Großteil der Informationen, die ich im Vorfeld bekommen habe, nicht stimmen. Das passiert äusserst selten und wenn, dann ist das eben genau so tragisch wie eine Reifenpanne, geht die Welt ja nicht von unter....

Klar, wenn Kohle fließt, sieht die Welt anders aus, aber auch dann stehen hier alle Werkzeuge der Selektion zur Verfügung und wer dann noch  ständig ins Klo greift, hat tatsächlich den falschen Nebenjob....
1 year ago
Natürlich gibt es auch sehr zuverlässige, faire und großzügige Fotografen, aber ich habe langsam die Nase voll und bin auf der Suche nach einem Minijob und überlege, das Modeln an den Nagel zu hängen. Da sind Arbeitszeiten geregelt und ich weiß dass zuverlässig Geld reinkommt.

Jo, am besten in der Gastronomie ;-). Wenn ich mich des Abends der Münsterischen Erlebnisgastronomie, sozusagen, opfere, dann sehen die Bedienungen selten aus wie Quasimodos Schwestern, ganz im Gegentum. Ehrlich gesagt oft besser als in dem Verein hier.... Die Mädels werden ständig angelächelt und angeflirtet, die die das nicht abkönnen, hören wieder auf, weil sie sich die Kunden nicht aussuchen können. Du kannst das schon...
[gone] K A U S E
1 year ago
Ja, von der Pose zum Poser ist es nur ein kleiner, aber entscheidender Schritt. Wie der zur professionellen Modelagentur für den Fotografen.
Aber darum geht es hier ja nicht.

Jaaa was bereits gesagt wurde Anweisungen geben - und zwar verständliche... Ein kuk mal sexy ist eher kontraproduktiv und ruft unkonzentrierte Gesichtszuckungen hervor - ja man lacht dann ;-) 



Die gleiche Nummer habe ich bei meinen Businessportraits, das Ziel ist Mitarbeiter seriös darzutstellen. Aber die Aufforderung "Guck mal seriös" geht immer in die Hose. Wer kann da wissen was gemeint ist? Ich kriege das Fotografieren aber bezahlt und es wird von mir erwartet das Model, den Mitarbeiter passend darzustellen und zu liefern. Der Weg dahin ist kreativ und spontan und individuell, hat mehr mit Motivation, Empathie und Psychologie als Fotografie zu tun. Fotografie findet praktisch nebenher statt.

Und genau das würde von einem bezahlten Model erwarten. Und keinen Lachanfall. Das es versteht und umsetzt....

 
1 year ago
Korrekt. Genauso wie der Kunde erwarten kann, dass der bezahlte Fotograf genaue Anweisungen gibt, genauso erwarte ich von einem Pay-Model, dass es versteht genau zu posieren und die gewünschte Mimik zu zeigen...
1 year ago
Es ist aber eben auch so, dass man nicht jeses Angebot für Geld annehmen muss. Wie im richtigen Leben, es gibt Kunden, die braucht und will man gar nicht haben...
[gone] MauRocShi
1 year ago
@Frank Westwood: ja, das ist der Vorteil beim Modeln dass man sich die Kunden aussuchen kann. Aber zum Berufsleben gehört das dazu, mit komischen Leuten aus zu kommen. Ich arbeite seit 20 Jahren im Kundenkontakt und zu 99 % hatte ich mit sehr netten, korrekten Menschen zu tun und selbst mit den schwierigeren findet man eine Lösung.

Wenn jedoch Einnahmen in dreistelliger Höhe verloren gehen weil reservierte Termine nicht wahrgenommen werden, ist das mehr als ärgerlich, und das ist beim Modeln das Problem. Das können Fotografen entschärfen indem sie wissen was sie wollen und das klar kommunizieren, auch, und gerade dann wenn kein Interesse besteht.
1 year ago
Gut, man könnte jetzt sagen, keine Antwort ist auch eine Antwort. Gerade weil du es schon so lange machst, müsstest du die Schweinchen schon am Gang erkennen. Ich brauche genau eine PN, um zu erkennen, ob das überhaupt was wird oder ohnehin im Sande verläuft. Es bringt überhaupt nichts zig mal hin und her zu schreiben, das schmiert dich nur an, weil das wesentlich ja schon passiert ist. Entweder hat sich jemand auf eine Ausschreibung gemeldet oder schreibt direkt an. Die nächsten Schritte sind doch nur organisatorisch, Termine finden, Nutzung klären...etc. logistische Sachen eben. Wenn dann das Diskutieren über irgendeinen Dris anfängt, kannst du das eh knicken und die Konversation einstellen....
1 year ago
Hi, ein sehr interessanter Beitrag, aber man sollte mehr die Models zu Wort kommen lassen, denn momentan sind mehr Einträge von Fotografen drin ... :-)
#19
[gone] MauRocShi
1 year ago
@Bates: das wissen wir alle, fairerweise muss man sagen, die Models müssen wohl schlimmer sein. Und mein Verdacht ist dass sich die Fotografen anpassen
.

@Frank Westwood: das sehe ich genauso so wie du und das klappt auch ganz gut. Nur werden neuerdings Termine explizit geblockt und vereinbart - und dann nicht eingehalten. Aktuellster Fall: ich wurde mal von einem Fotografen angeschrieben, der in Nürnberg war, da konnte ich nicht weil da schon Shootings vereinbart waren. Eine gewisse Zeit später lese ich eine Ausschreibung dass er in Nürnberg ist und ein Model sucht. Ich schreibe ihn an und gebe Terminvorschläge durch. Er nimmt einen davon an , ich frage wo ich hin muss, ob ich eine Rechnung ausstellen soll oder ob eine Quittung reicht, sowie nach Daten für den Vertrag. Und höre dann nichts mehr, nicht mal auf Nachfrage. Da ein Termin vereinbart war, habe ich ein anderes Angebot für diesen Abend abgelehnt. Das war so nicht abzusehen.

Im Allgemeinen mache ich es auch so dass ich nicht lange fackle. Ohne feste Zusage wird nichts reserviert, Konversationen werden zügig beendet wenn sie zu nichts führen und es wurden bisher doppelt so viele Termine vergeben wie ich brauchte. Nur das geht zeitlich nicht immer, manchmal findet auch alles statt was man vereinbart und man muss diese Termine auch einhalten können.

Meine Bitte an die Fotografen ist daher einfach nur dass man erst dann Termine vereinbart wenn sicher ist, dass man sie auch einhalten kann (von Krankheit und schlechtem Wetter mal abgesehen). Und für den Fall dass kein Interesse besteht kann man das auch mitteilen. Es geht nicht darum zu jammern, es wurde hier explizit nach einer Meinung gefragt. Die hat der TO bekommen mit dem Hinweis dass es durchaus passieren kann dass Models irgendwann keine Lust haben (dann kommen hier wieder Klagen dass sich Jobausschreibungen nicht lohnen und man keine Models findet -schuld sind dann natürlich Facebook oder wahlweise die Struktur der MK)

Es ist schön dass man Tipps bekommt wie man schon vorab aussortiert, aber die versteckte Botschaft lautet dass es vollkommen in Ordnung ist wenn Termine geblockt und dann nicht eingehalten werden. Im Gegenteil, das Model ist noch selbst schuld daran weil es ja hätte merken müssen dass der Fotograf kein Interesse am selbst vereinbarten Termin hat ;-).

Nochmal: Der Großteil der Fotografen und Models arbeitet korrekt, aber es gibt auch Verhaltensweisen, die so nicht in Ordnung sind, und das wird angesprochen und wenn es überhand nimmt, schaut man sich nach Alternativen um.

Topic has been closed