Was Ihr Models uns Fotografen schon immer sagen wolltet... 75

Wie schon erwähnt, sedcard Texte lesen!

hihi...mache ich....da ist aber leider soviel veralteter Schrott im Umlauf das man SC Texte nur sehr begrenzt ernstnehmen darf. wäre schön wenn es so einfach wäre auch bei den Aufnahmebereichen...ist es aber schlicht nicht. hat der Calvato auf Seite 1 ja schon beschrieben...da kommen dann Modelle an bei denen fett "kein TFP" auf der SC steht. erlebe ich auch grade vermehrt das es ja gar nicht so ernstgemeint sein muss...und Modelle die Akt machen davon aber hier nichts zeigen kenne ich auch nicht wenige....ist dann blöd für die die wirklich nichts machen wollen in der Richtung...
Kriege ich eine Absage, würde ich auch gerne wissen, woran es scheitert. Wenn sich jemand von euch trennt, lasst ihr das auf euch sitzen oder würdet ihr gerne wissen weshalb? Hat doch nichts mit Eitelkeit zutun, sondern damit, dass man z. B. aus Fehlern lernt oder weiss, man ist vllt noch nicht gut genug, aber hat irgendwann mal seine Chance. - das erstmal dazu.

wenn ich dazu den letzten ABsatz lese stellt sich die Frage...ist es Geheule wenn ich frage (Fotograf!) und kein Geheule (Model!) wenn Du fragst ?! ;)

worum es mir geht...lasst den pauschalen Kram weg...die MK ist zu vielfältig dafür.
[gone] K A U S E
1 year ago
Ich habe öfter den Fall, das junge Frauen am Anfang ihrer Karriere gerne mal den Flirt Blick aufsetzen. Wenn ich dann sage: "Bitte nicht flirten!" - ist der Ofen aus. Gerne wird auch das Kindchenschema quer durch alle Alterphasen, Karriere, Hierrachien und Geschlechter eingenommen. Da diese Verhaltensweisen einfach mal normal sind, und auf Stress beim Gegenüber hinweisen, habe ich mir ein paar Grundregeln zugelegt:

1. Das Wort "nicht" aus dem Wortschatz streichen: Was seht Ihr im Kopf wenn ich sage: "Den Elefanten siehst du nicht!" Einen Elefanten vermute ich mal, also sagen was gemacht werden soll. "Sitz still" anstelle von "Du sollst nicht kippeln"

2. Wenn die Richtung dann stimmt: Postiv mit einfachen Worten verstärken: "Gut, Toll, Genau, richtig" und dabei für ein paar Sekunden draufhalten. Am besten mit Sprache einen Rhythmus einführen, damit das gegenüber weiß, wann du auslöst. Foto-Sequenz, Pause, Feedback, bis ich das Gefühl habe es sind zwei drei gute im Kasten. Dann sage ich: Ein gutes haben wir schon!.
ann zu Finale übergehen: "Wir machen nochmal eine Serie mit sieben Fotos!" Rückwärts zählen, das mobilisiert nochmal die Kräfte. Wichtig: die Anzahl ist egal, aber das Signal muss rüberkommen. "Gib alles, dann haben wir es geschafft." Aber niemals Zehn Bilder sagen, bei Zehn hat jeder eine genaue Vorstellung von der Menge. Und wird dann innerlich abschalten.

3. Vorab Verbindung aufbauen, einfache Fragen stellen: Wo wohnst du ? Sind das Air Jordan? Hast du Kinder? Small talk, schönes Hemd usw. ehrliche Komplimente. Hände drücken. Wenn gewünscht: Ruhe.

Ich fotografiere allerdings im Auftrag Dritter Menschen, die das mehr oder minder machen müssen. Damit sitze ich zwischen den Stühlen.
Wie es als Model ist, kann ich nicht sagen. Aber so kleine Sachen, wie das "nicht" in direkter Kommunikation nicht zu nutzen, besser auszulassen ;-), haben eine große Wirkung.
Ich überlege oft wie ich, diese Phrasen vermeide und mit positiv formulierten ersetze. Das hilft auch in der Erziehung von Kindern.

 
1 year ago
Egal ob model oder fotograf, gibt es eine Absage, kann man gerne begründen weshalb. Egal wer man ist, es ist keinerlei geheule, wenn man das gerne wissen würde.
[gone] MauRocShi
1 year ago
Alles was ich wissen will, ist ob ich bei einer Jobbewerbung oder bei einer eigenen Anfrage in Frage komme. Wenn nicht, weiß ich dass aus dem Auftrag nichts wird und ich mich bei dem Fotografen nicht mehr bewerben brauche. Der Fotograf XYZ möchte nicht mit mir shooten -egal was er schreibt, das sind meist nur Höflichkeitsfloskeln, die Wahrheit schreibt sowieso keiner. Eine kurze Info dass aus dem Job nichts wird, gehört für mich aus Planungs- und Höflichkeitsgründen aber dazu.
1 year ago
Der sollte in privaten Nachrichten nicht versuchen zu überreden, dass ich "mal mehr zeigen sollte", er "weiss nicht was ich zu bieten habe, deswegen sollte ich ihm was zeigen..." das finde ich unprofessionell.
1 year ago
@ Nick
Da reicht aber meist ein Blick auf die SC, ob es dem Fotografen um die Fotografie geht, oder ob die SC mehr einer Trophäensammlung von seinen "Eroberungen" gleicht. Wenn du dir da unsicher bist => ein Blick auf die Gruppen, bei denen er dabei ist (da gibts ein paar einschlägige ;))
.... dann weist du meistens eh gleich Bescheid obs da eher um gute Fotos oder um was anderes geht.
Da erübrigt sich auch die Frage nach der Professionalität - "Schwarze Schafe" gibt es auch hier ;)

Was ich mir nicht nur von Fotografen sondern generell von jedem hier und überall wünschen würde: Ehrlichkeit & Offenheit.
"hey, das find ich toll", "das ist mir unangenehm", "könnten wir das nicht so machen" ... "Ich würde gerne das machen"

Dieses herumeiern um den heißen Brei,
oder einfach nicht mehr schreiben, weil man nicht den Mut oder was auch immer aufbringt zu sagen "das wäre mir unangenehm" oder huch jetzt hat er mich dabei erwischt, daß ich auch auf Bondage stehe.
.... find ich furchtbar .... wir sind alle Erwachsen!
1 week ago
Hallo liebe Fotografen.
Ich denke eine Kritik oder ähnliches ist mein Punkt nicht.
Schließlich ist man ja nur als Team zusammen stark.
Der eine eben vor, der andere hinter der Kamera.

Was mich aber interessiert. Ich habe bei vielen gesehen das Ihr Männer und Frauen shootet. Was ich echt toll finde und man somit sehr viel Möglichkeiten hat zum umsetzen.

Wenn man dann aber auf die Setcard schaut, dann findet man leider nur Bilder von der Damenwelt.
Dies ist dann für mich/ uns als männliche Modell etwas schwierig einzuschätzen.

Woher kommt dass das ihr nur Damenbilder nehmt?
Gibt's keinen guten von Männerbilder, oder woher kommt die Tendenz ?

Freu mich auf eure Rückmeldung
LG Simon
1 week ago
@ Simon M.:
Die meisten Fotografen sind männlich. Von daher sind weibliche Modelle in der Regel reizvoller als männliche Modelle. Auch bei Workshops und Modelsharings wird in der Regel auf weibliche Modelle zurückgegriffen.
Ich selbst schließe es auch nicht aus, männliche Modelle zu fotografieren, suche aber nicht unbedingt aktiv nach männlichen Modellen. Bei anderen Fotografen, die grundsätzlich ebenfalls mit Frauen und Männern arbeiten, dürfte es ähnlich sein.
1 week ago
@Simon
Deine Frage passt nicht hierher - aber das ist eigentlich jetzt auch egal. Also:
1. Es gibt hier Fotografen, die laut Sedcard keinen Akt fotografieren, obwohl sie es tatsächlich doch tun. Es gibt auch Fotografen, die Schreiben, dass sie auch mit Männern arbeiten würden, obwohl sie es in der Praxis nicht tun. Für beides gibt es eine gemeinsame Erklärung: Es soll Vertrauen geschaffen werden nach dem Motto: Wer (scheinbar) auf Akt verzichtet und zudem auch mit Männern arbeitet, dem muss es ja um gute Fotos gehen.
2. Ich habe schon Fotografensedcards gesehen, wo ausschließlich Bilder von Männern waren. Ich selbst habe nur 6 Bilder ausgestellt, auf denen (auch) männliche Modelle zu sehen sind - aber immerhin :-)
3. Es hat keinen Zweck, um die Lage herumzureden: Frauen wie Männer sind mehrheitlich der Meinung, dass Frauen das schönere Geschlecht sind - und daher ist das Interesse an weiblichen Modellen und entsprechenden Bildern größer- was auch für die Anzahl der Modelle gilt, die hier Mitglied sind. Auch ich sehe das so. Daher spielen männliche Modelle auch auf meiner Sedcard nur eine Nebenrolle.
1 week ago
@ Eckes
3) Frauen mögen das schönere Geschlecht sein, aber wer sich ernsthaft mit der Personenfotografie auseinandersetzt und diese als Kunst-Form versteht versteht wird um männliche Models nicht herumkommen.
Mir soll's recht sein ... ich hab zwar nur wenig TFP-Shootings, die dafür aber mit echten Profis (aktuell bin ich gerade mit Nem Fotografen in Kontakt, der 800Euro für 2 Bewerbungsfotos verlangt und auch verlangen kann)
1 week ago
Der Titel hier lautet: "Was Ihr Models uns Fotografen schon immer sagen wolltet..."

Wenn ich so drüber schaue haben wohl wieder die Fotografen mehr (Schreib-)Redeanteile... Müssen wir Fotografen alles begründen, kommentieren oder ein neues Licht darauf werfen? Ich kann hier einiges nachvollziehen, aber auch einiges nicht. Es wird immer so sein, dass auf mich manches zutrifft, oder auch nicht...
Ich muss mir ja nicht jeden Schuh anziehen der mir nicht passt...

Ich wünschte mir dass mehr Models hier Meinungen schreiben..., aber es ist ja nur ein Wunsch.... ;-)))
1 week ago
@Dreamworld, kannste haben.....

Was ich Euch Fotografen schon immer sagen wollte......:

Es kotzt mich echt an, wenn man den Fotos hinterher rennen muss!!!!
Auf tfp wollt Ihr alle Aber dann in anderen Threads sich ausheulen, das die Models unzuverlässig sind und und und...
Ihr Lieben Übermenschen.....kommt mal wieder runter und seid selbst erstmal perfekt.
...ich habe fertig
1 week ago
Nach einem Jahr noch immer aktuell. Ist schon wieder Sauregurkenzeit?
Oder grüßt das Murmeltier jährlich?
1 week ago
@Peter Herhold + Dreamworld
Ja, es wäre wünschenswert, wenn hier mehr Modelle mehr schreiben würden. Aber vielleicht wollen die das nicht, vielleicht haben die gar nicht so viel zu meckern, vielleicht geht ihnen aber das Forum einfach am Arsch vorbei. Die meisten Fotografen haben sich hier entsprechend dem Wunsch des TO (bezeichnenderweise ein Fotograf und kein Modell) ein Jahr lang zurückgehalten - eine Chance, die die Modelle offenbar nicht nutzen wollten. Ein männliches Modell hat dann doch etwas geschrieben und eine Frage an die Fotografen gerichtet. Mir war klar, dass eine Antwort gleich die Kollegenschelte provoziert. Für einige Fotografen ist das Leben offenbar sooo langweilig geworden, dass es sie schon aufregt, wenn etwas diskutiert wird, was sie eigentlich gar nicht interessiert. Was mich an vielen anderen Fotografen stört, das ist die Heraufbeschwörung von Murmeltieren. Natürlich ist es schon mal krass, dass ein Fotograf so ein Thema anfängt. Man fragt sich, aus welchen Beweggründen das geschieht. Dann antwortet tatsächlich ein Modell, was wohl nicht viele Fotografen kennt - die aber immerhin dem TO seine einzigen beiden Bewertungen geschrieben hat. So ein Zufall...
1 week ago
@seekworld
Das, was Du zu meinem Posting schriebst, fordert natürlich meinen Besuch auf Deiner Sedcard heraus. Und ich sehe einen Fehler, den hier viele haben - egal ob Mann oder Frau, egal ob Fotomodell oder Fotograf(in): Viele nehmen sich selbst viel zu wichtig und übertreiben bei der Selbstdarstellung. Objektiv kann ich nur feststellen, dass ein fotografisches Leben ohne männliche Modelle durchaus möglich ist. Was Deine Bilder betrifft, so kann ich natürlich nur subjektiv urteilen. Auch die Meinung von Modellen bezüglich der Bilder von Fotografen kann nicht mehr als subjektiv sein - insofern ist beispielsweise die Kritik, dass Fotografen "nicht annehmen können", dass ihre Bilder schlecht sind. Das relativiert sich natürlich besonders, wenn eine solche Beurteilung von einem Modell kommt, das seine Sedcard so gestaltet, dass es Anfragen der "schlechten" Fotografen fördert - beispielsweise dadurch, dass Fotografen gesucht werden, die zu PAY bereit sind, obwohl auf der Sedcard wichtige Angaben wie Körpermaße fehlen. Wenn dann noch angeboten wird, für freizügige Aktaufnahmen zur Verfügung zu stehen mit der Einschränkung "nur für den privaten Gebrauch" (also ohne Veröffentlichung als Wichsvorlage?), dann sollte sich das Modell nicht wundern, wer Anfragen schickt.
1 week ago
@ Simon
Ich glaube es geht um Likefarming xD Und der Fotograf hat sein Interesse auch persöhnlich eher bei den Mädels. xD

Bei mir sind tatächlich fast nur Mädels weils schwer ist männliche Cosplayer zu finden die auch was taugen.
(Ich mach nur noch Fotos im Bereich Cosplay)

Was mich an MK gestört hat war immer die Unzuverlässigkeit. Es wurde gelogen, falsche Versprechungen gemacht und Termine ohne Absage einfach nicht wargenommen. Manchmal ging dabei ganz schön Geld flöten. Wenn man z.B ein sehr teures Studio für nen ganzen Tag gebucht hat.
Weswegen ich das Interesse an "normalen" Models verloren habe und auch nix mehr aus dem Bereich Peoplefotografie umsetzen möchte.
hasbe für mich die Cosplayer entdeckt und scheine dort besser aufgehoben zu sein. Die Enteuschungen am laufendem Band, das war einfach nix für mich... So gibts für jeden den richtigen Bereich wo er/sie hinpasst. Das fand ich klasse.

Was mir hier bei MK am meisten gefallen hat, war die große Hilfsbereitschaft am Anfang.
Wie viele andere habe ich gleich nach einem Monat nen Heulthread aufgemacht weil garnix geklappt hat ^^ xD
Mir wurde sehr geholfen. Streng aber ehrlich. Einer, der Bernd, hat mir sogar ein Shooting mit einem recht bekanntem Pay Model angeboten und mir geholfen meine ersten brauchbaren Sedcardbilder zu produzieren. Bin ihm heute noch mega dankbar für die Starthilfe.
Danach lief alles besser als mir lieb war ^^

was mir auch gefällt, es giebt hier wenig getrolle. Wärend bei Fb dir Idioten reinen Mist unter die Bilder posten (weswegen ich dort auch nix mehr uploade), bekommt man hier einen netten Kommi ab und an. Oder die Leute ignorieren deine Arbeit ungesehen einfach. Hab auch noch bei keinem anderem gesehen das Leute die Kommentarfunktion für Mist missbrauchen. Das finde ich klasse.
1 week ago
Irgendwie schade, dass wirklich fast jedes Forumsthema irgendwann zu dem "Mimimi"-Modus wechselt...
Könnte das der Grund dafür sein, dass das Forum den Modellen "am Arsch vorbei" geht, wie du, eckisfotos, sagst?

@XXSusanneXX:
Gut zu wissen welche Fehler andere machen, darauf kommt man selbst so gar nicht! Das kann man dann in seine persönliche "Benefit-Liste" aufnehmen. Bei mir musste noch nie jemand länger als zehn Tage warten :)

@eckisfotos
ein paar Modelle haben die Chance doch genutzt und sich nicht zurückgehalten?
verstehe nicht was daran "krass" ist ein solches Forumsthema aufzumachen, dafür ist es doch da.
Außerdem, gerade als damaliger Anfänger wird es doch wohl erlaubt sein, eine ernsthafte Frage zu stellen. Wenn diese dann noch ein wenig Aufmerksamkeit generiert, dann ist das doch nur ein netter Nebeneffekt ;)
Ja, und meine "einzigen beiden Bewertungen" (über deren Sinnhaftigkeit auch gestritten wird) habe ich, weil sie das einzige mk-Model ist das ich geshootet habe; wie ich nämlich festgestellt habe ist es sehr gut auch möglich anderweitig an Modelle zu kommen ;)

@Joshi P. Becher
freut mich sehr für dich, dass du eine Starthilfe hattest! Das wird scheinbar immer seltener heutzutage.
Ich durfte mich aber mittlerweile auch mit einem sehr hilfsbereiten und auskunftsfreudigen (guten!) Fotografen per PN unterhalten. Es gibt sie auf der mk, man muss sie nur finden!

Da das ganze aber mit meinem Ursprungsthema nichts mehr zu tun hat, kann der Thread nun wirklich geschlossen werden (gibt's die Funktion hier überhaupt?)
Ich werde mich jedenfalls nicht an weiteren Diskussionen die nicht das Ursprüngliche Thema beinhalten beteiligen.
1 week ago
Dieses ständige Geblubbere wegen "fehlenden" Maßen... Da kriege ich sofort schlechtere Laune als ich sie heute eh schon habe. Kann man da nicht langsam mal ne neue Platte auflegen?
Das ist genau so kaputt, wie mimimi die Models antworten nicht.
#59
1 week ago
Genau Carsten und es kann ja sein das Du dich von Konfektion 64 Photoshop-mäßig auf 34 runter radiert hast ;)))))))

Topic has been closed