Frau gegen Mann... 26

2 months ago
Mit einem Gruß an SEE Arts hier mein erstes männliches Aktmodel...



... der gute Titan ist wohl auch einer der erfolgreichsten hier in der MK, aus gutem Grund. Ist auch das einzige Männerbild das noch verhältnismäßig viele Gefällt Mir bekommen hat, normalerweise dümpeln Herrenfotos mit 2, 3 rum wenn überhaupt. Find ich auch etwas doof aber macht auch nicht allzuviel.
Ich denke, was uns Knipser angeht, männliche und heterosexuelle Fotografen suchen halt eher nach außergewöhnlichen Typen als nach "hübschen" Männern, und außergewöhnliche Typen sind halt etwas rar, egal in welchem Bereich. Bei mir muss für gute Portraits ein Funke überspringen, und naturgemäss passiert das eher bei Frauen als bei Männern, aber hin und wieder ist auch mal ein interessanter Typ dabei und da passiert was. Ist halt eher die Ausnahme, da es hier auf andere Dinge als 'nen tollen Body und hübsches Gesicht ankommt.
also ich fotografiere ihn manchmal. ist aber auch bei mir ne Ausnahme. Frauen finde ich dann doch meist spannender in allen Bereichen.
2 months ago
@SEE Arts & Emotions
Natürlich hatte das Modell Emotionen, das Shooting hat auch Spaß gemacht. Aber bei den Bildern lag der Fokus nicht auf den Emotionen. Ich habe mal das erste entwickelt, bin soweit zufrieden.
Wer was wie als erotisch empfindest, ist ziemlich subjektiv. Gibt bestimmt Leute, die finden manche Bilder, die ich heute gemacht habe, ziemlich erotisch.


2 months ago
@ fotowerkstatt licht und schatten :
Sehr guter Beitrag !
@ Casa de Chrisso und J Reber :
Rein fiktiv kann ich mir die Frage stellen, ob ich denselben Männertyp wählen würde, wenn ich schwul wäre ... doch, ich sage mal ja.
Oder international betrachtet, finde ich bei den Männern Afrikaner und Indianer am interessantesten. Vielleicht bedingt durch Winnetou und Kunta Kinte, durch Lederstrumpf und Daktari. Bei Oliver hatte ich Che Guevara und Fidel Castro im Kopf ...
Bei den Frauen wären das aber die Kreolinnen und Orientalinnen/Araberinnen . Trotzdem ist meine Muse nun ein blondes Nordlicht ... und die Bilder mit ihr sind erotisch und emotional zugleich !
Bin neu hier, bei der Tittenlastigkeit der Damen, die auch damit hausieren, und sehnsuchtssüchtigen älteren fotografierenden Herrn, haben Männer null chance hier. Kritik erwünscht. Ich stelle mir als 57jähriger auch die Frage warum die jungen Dinger so eine fotografische Ausstrahlung auf mich aussüben....mache aber kein Akt.
[gone] f/Heinz.4
2 months ago
sehnsuchtssüchtigen älteren fotografierenden Herrn


hach.. wie ich dieses Klischee doch liebe :-/

@Topic

Ich hatte auch schon vereinzelt Shootings mit männlichen Models. Aber irgendwie gelingen mir die Bilder weniger gut, als bei weiblichen Models. Dies, obwohl ich mich auch bei Männern ins Zeuge lege, um gute Resultate zu erzielen. Ich wurde auch schon mehrfach darauf angesprochen, weshalb ich nur mit Frauen shoote.

Natürlich habe ich mir darüber Gedanken gemacht und habe diverse Antworten darauf gefunden. Bei mir ist es sicherlich eine Kombination verschiedener Aspekte:

- ich schminke meine Models selber und mache das auch sehr gerne. Dafür habe ich mich zum Make-up Artisten ausbilden lassen
- Frauen haben bezüglich Kleidung um ein Vielfaches mehr Möglichkeiten
- Frauenposen finde ich schöner
- Auch mit den Haaren kann man deutlich mehr machen, bezüglich Frisuren
- Ich kann mich Frauen gegenüber besser öffnen (kein Testosterongeplänkel) und auch besser quatschen
- einen Frauenkörper verbinde ich mit runden und geschwungenen Formen, wo hingegen ein Mann in meiner Wahrnehmung eher eckig und kantig erscheint
- und sicherlich spielt auch meine heterosexualität auch noch eine gewisse Rolle

Ich hatte wirklich schon viele junge und sehr hübsche Frauen vor der Kamera. Zu Beginn war das auch noch irgendwie prickelnd. Auch bei Akt war es natürlich schon ein schöner Anblick, wenn eine junge Frau unbekleidet vor der Kamera stand. Ich will da gar nichts beschönigen oder leugnen.
Es war alles noch neu und ich war fotografisch noch unerfahren und musste mich mit diesen Situationen erst noch zurecht finden.

Heute lässt es mich kalt. Auch wenn sich eine Frau nackt vor der Kamera in eine gewünschte Pose räckelt, kümmert mich das überhaupt nicht.

Ich sehe das also absolut positive Entwicklung. Zeigt es mir deutlich, dass ich mich auf das einzig wichtige und relevante konzentriere. Möglichst gute Bilder zu erstellen und mich immer weiter zu verbessern. War ich früher noch so nervös, dass ich mich beinahe nicht traute, eine Posinganweisung zu geben, so kann ich mich heute auf Details konzetrieren.

Ich werde aber auch in Zukunft immer mal wieder ein Shooting mit Männern machen. Selten wohl aber ich kann nur an der Erfahrung wachsen.

Topic has been closed