Neues Jahr - Neues Glück (2018) 35

Cool, allerdings sollte die Frageliste nur ein grober Anhalt sein. Mich interessiert alles :)
Weswegn ich das mit der Shootingreise cool finde (@ Foto@). Das wäre auch etwas, was ich mir so in diesem Jahr vorstellen könnte. Mal schauen.

Das mit den Workshops nicht besuchen und sich alles selbst beibringen kann ich total verstehen (@Christian.W). Liegt bei mir aber an der natürlichen Phobie anderen Fotografen gegenüber. Aber auch hier sollte man nie nie sagen...
2 weeks ago
Ich gehe auf Workshops nicht um was zu lernen (das tut man dort selten), sondern um neue Kontakte zu knüpfen. Keine Phobie vor anderen Fotografen ;)

Und eine Shooting-Reise nach Mallorca habe ich bisher strikt verweigert. Wüsste nicht, was ich mit solchen Bildern anfangen sollte.
Na es muss ja nicht Malle werden. Der Umgebung wegen würde es mich sowieso eher in Richtung Osten ziehen
2 weeks ago
Ich habe weder WS-Phobie noch WS-Ambitionen... Viel lieber gehe ich auf Shootingreise mit anderen Models und vor allem Fotografen. Da kann man immer was lernen... "Open Mind"
Ich will dieses Jahr 2 Auslandsshootings organisieren, wenns klappt im Mai nach Kreta und im September evtl. auf die Balearen oder Kanaren...
Schauen wir mal.

Technisch wird sich bei mir kaum was tun. Für den Moment bin ich gut aufgestellt.

An Shootings hoffe ich auf genauso viele wie in 2017.... Was ich überlege ist, mehr in Photoshop und die Bea zu investieren, vielleicht einen weiterführenden Kurs zu besuchen...
That's all...
2 weeks ago
Bei mir stehen 2018 mehrere Dinge an :

- im Frühjahr eine 4-wöchige Indien-Reise , die sich auch fotografisch lohnen soll ,
- das Scannen vieler Bilder , die noch in alten Fotoalben ihr Dasein schmachten ,
- ein Versuch , bei Photoshop einzusteigen , damit ich nicht immer auf fremde Hilfe angewiesen bin
- schließlich nach längerer Pause hier auch mal wieder was veröffentlichen
- und natürlich auch einige Shootings mit für mich neuen Models machen .

Euch allen ein wie auch immer erfolgreiches Jahr 2018 wünscht Urgan
2 weeks ago
Ein paar grobe Ideen, was ich gerne realisieren würde:

Fotografisch möchte ich mich mehr mit Perspektive und Farbe beschäftigen. Da bin ich für meinen Geschmack zu konservativ.
Themen nehme ich im Wesentlichen, was mir vor die Füße geworfen wird. Im Moment läuft Bondage und Lost Location (ab Frühjahr) ganz gut. Ein paar schöne Portraits wären eine coole Sache, ist aber bei mir zur Zeit schwach besetzt.
Modelle: Ja, gibt es. Mein heißester Favorit hat mich auf Februar vertröstet, aber ich bin guter Hoffnung.
Workshops: Mein EInzelcoaching Ende letzten Jahres ist aufgrund von Fehlplanung des Coaches ausgefallen. Im Moment denke ich daran, ein Skype-Einzelcoaching bei Ivan Gorokhov zu bestellen.
Die Idee, selbst einen Bondage-Fotografie-Workshop mit einem Rigger zu veranstalten ist im Hinterkopf, aber eben nur da.

Vielleicht mache ich mal eine längere Tour mit vielen Shootings durch NRW. Gibt da einen Haufen Modelle, bei denen beidseitiges Shootinginteresse besteht.
Urlaub irgendwo im Norden. Lofoten wären toll.
Sonst: Webseite und gedrucktes Portfolio auf Vordermann bringen. Ich hinke da sehr stark hinterher.

Technik: 35mm von Sigma wäre nett, ist aber nicht eilig.
2 weeks ago
Kleiner Rückblick auf 2017... (ich hab im März 2017 mit modeln begonnen)

Fotografen: 26
Shootings : 32 (welche kann man übrigens auf meiner SC sehen)

Alle Kontakte haben sich über die Modelkartei ergeben, die ich immer noch für das beste Portal dafür halte. Ich hatte das Glück, hier einige tolle Menschen kennenlernen zu dürfen, wofür ich sehr dankbar bin. Deshalb werde ich hier weiter nach interessanten Kontakten für Shootings suchen.

Ich freu mich total auf 2018! :-)
Ich habe bereits zwei Shootingsreisen geplant, eine Tour nach Berlin im Januar und eine nach Wiesbaden im Februar. Dort werde ich u.a. mit Rekii, Photo-Gravity Milena A.rt und Llyonel Stief zusammenarbeiten. Meldet euch gern, falls ihr ebenfalls Interesse habt, mit mir zu shooten.
Ansonsten möchte ich nächstes Jahr auf jeden Fall mit Tieren shooten (Reptilien, Greifvögel, Pferd, Hund, bin da völlig offen). Außerdem will ich mich als Visa weiterbilden, bei Sugar Skull hat es mir total Spaß gemacht, mich selbst zu schminken und auszutoben; ich hab noch eine ganze Menge Ideen für Makeup, die ich gern ausprobieren möchte; diese Möglichkeiten hab ich bisher viel zu wenig ausgereizt und man kann so tolle Sachen machen!
Ein Shooting mit einem Oldtimer fänd ich ebenfalls klasse.
Sensual/Boudoir interessiert mich ebenfalls, dafür muss aber erst der Weihnachtsspeck runter ;-)

Ich wünsche euch allen ganz viel Spaß bei der Umsetzung eurer Vorsätze und Fotoprojekte.
2 weeks ago
pam.meier:
also ich hab inzwischen drei Shootingreisen nach Mallorca gemacht, wie sie unterschiedlicher nicht sein konnten. Obwohl ich z.B. dieses Jahr mit den selben Fotograf/inn/en unterwegs war. Was hat es mir dieses Jahr gebracht?

Zielgerichtetes Fotografieren, d.h. weniger Spaß-Shootings, sondern der Vorsatz: "Wir machen jetzt ein (Fashion-) Editorial." Und es hat so gut geklappt, dass da vier Magazinveröffentlichungen bei rumgekommen sind. Daher ist mein Anspruch dieses Jahr, dass Shootingreisen was fürs Portfolio bringen müssen. Den Spaß mit den Mitreisenden gibt es sowieso.

Nach zwei von mir organisierten Reisen 2016 und 2017 würd ich mich gern einfach mal ner Gruppe anschließen, die u.U. auch etwas weiter weg fährt / fliegt.
Sonst: Webseite und gedrucktes Portfolio auf Vordermann bringen. Ich hinke da sehr stark hinterher.

Genau so sieht es bei mir leider auch aus...
2 weeks ago
@revilo:
"Und es hat so gut geklappt, dass da vier Magazinveröffentlichungen bei rumgekommen sind."

Das ist super, dann kann man das schon mal machen, für mich sonst sinnfrei. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin guten Erfolg.
2 weeks ago
Kleiner Nachtrag zu meinem ersten Post:
Ich wünsche mir für 2018, das es bei vielen " Hobby-Models " wieder mehr um die "Kunst & das Fotografieren" geht und nicht nur darum wie man als Hobbymodel am besten und das meiste Geld für ein paar 08/15 Bilder bekommt. Ja und für viele Hobbyfotografen, nicht jedem " Model " für ein paar drittklassige Nacktbilder das Geld in den Rachen werfen.

Noch ein kleiner Wunsch, das die Antwortstatistik der PMs wieder besser wird.
Ist ein Wunsch ;-)
#32
1 week ago
... an meiner Bildsprache feilen. Da sind immer noch zu viele Nebengeräusche drinnen.
#34
1 week ago
An neuer Technik ist auch nichts großartiges geplant, jedoch stehen einige Bastelarbeiten an der Technik an. Umbau eines Kompendiums für Trickaufnahmen, Konstruktion und Bau einer Scheimpflug-Einstellhilfe (hatte zu Weihnachten die Idee dazu), ein paar Requisiten und Kostüme müssen auch noch fertiggestellt werden.

Dann werde ich ein, evtl. auch zwei Seminare Lichtgestaltung besuchen.

Meine Winter-Shootingreise nach Lappland werde ich dieses Jahr dann voraussichtlich wieder alleine machen, dann ausschließlich Landschaftsphotographie.
Für meine Herbstreise nach Lappland bin ich noch unschlüssig, ob ich alleine fahre oder doch wieder eine Ausschreibung mache.

Und ich werde meine Mappe endlich mal fertigmachen, um wieder draußen auf Modell-Suche zu gehen. Hier in der MK ist es leider sehr dünn geworden.

Deshalb werde ich auch mein Russisch weiter auffrischen, war doch schon arg eingerostet.

Shootings werde ich maximal eines pro Monat machen, das dann aber sehr detailliert vorbereiten und es auch genauso durchziehen. Letztes Jahr war ich jedes mal der Verlierer, wenn ich mich auf irgendeinen Kompromiß eingelassen habe. Lieber lasse ich jetzt ein Shooting ausfallen, wenn nicht rechtzeitig alles steht. Ich ärgere mich sonst einfach viel zu sehr.

Topic has been closed