die FC 51

Ich würde vielleicht noch mal einen anderen Gedanken hinzufügen wollen:
Kann es sein, dass die Qualität der Bilder insgesamt besser wurde (durch Technik, Bilder die nichts mehr kosten, Engagement), wir uns aber an den besseren Standard gewöhnt haben. Vergleichbar mit HD-TV. Wenn man jetzt nochmal mit alter Technik schaut, gruselt es einen, was man für edel empfunden hat.

Meine Bilder locken sicher keinen hintern Ofen hervor, aber vor ein paar Jahren (zehn, fünfzehn) wäre ich sicherlich groß raus gekommen damit.

Will sagen, wir erwarten auch eine hohe Qualität in Bildern, die natürlich nicht immer erfüllt werden kann. Der einzelne an sich hält die eigenen Bilder aber für gut.
#22
#23
@Neosam
Ja zu der Zeit habe ich auch angefangen mich für die FC zu interessieren (ggf noch ein Jährchen früher)

Ich fand die Qualität damals grüßtenteils beeindruckend.
Und man konnte wirklich einiges für sich rausziehen, und man konnte mit dem Free was anfangen und hatte einen Nutzen als PAY.
ich habe die FC auch sehr gemocht ...auch da gabt es Dinge die mir nicht gefielen, zB war es auch damals schon ein extremer Buddyhaufen ...wenn du bekannt warst konntest du ein Kackbild posten, oder immer das selbe machen, das wurde gehypt. Oder unverschämte Kommentare, aber das ging alles, weil das andere passte.

ich glaube deswegen war ich heute morgen auch so erschrocken :-)
1 week ago
Die FC war früher ein angenehmer Ort zur offenen Recherche, vor allem über die Genregrenzen hinaus. Mit der Abschaffung der Rubriken war aber genau das nicht mehr möglich. Da mein Pay-Account praktisch zeitgleich ablief, habe ich diesen auch nicht weiter verlängert und habe die meisten meiner Bilder dort gelöscht. Bin aber weiterhin nichtzahlendes Mitglied und schaue auch alle halbe Jahre mal wieder vorbei.
Das was jetzt als Rubriken verkauft wird, ist Etikettenschwindel. Die vorherige Funktionalität ist nicht mehr vorhanden.
Man hat sich mit dieser Maßnahme über den Großteil der Mitglieder hinweggesetzt und wohl nicht mit dieser massiven Abwanderung gerechnet.
Die FC hat sich, in meinen Augen, mit dieser Maßnahme selbst abgeschafft.
#26
1 week ago
@Ingo:
"Die Frage die sich mir aufdrängt, wenn es so viele stört, warum ändert sich nichts?"

Stört es denn so Viele? Oder sind diejenigen, die den Mangel an Qualität wahrnehmen, halt die Gruppe, die am meisten und lautstark kritisiert.

Ich nehme durch die Digitalisierung eine Verbesserung der Qualität wahr. Wer ein bisschen Talent hat, kann auf dem Kamera-LCD sofort Fehler entdecken und sie korrigieren. Die Bilderflut nervt, aber man muss sich ihr nicht aussetzen. Genauso, wie ein guter Fotograf nur die besten Bilder posten sollte, so sollte er sich überlegen, welche Bilder er wahrnimmt und studiert.
#28
1 week ago
@michael
Ich würde vielleicht noch mal einen anderen Gedanken hinzufügen wollen:
Kann es sein, dass die Qualität der Bilder insgesamt besser wurde (durch Technik, Bilder die nichts mehr kosten, Engagement), wir uns aber an den besseren Standard gewöhnt haben.

Nein, weil diese Aussage so einfach nicht stimmt.

1. Was meinst Du mit Bildqualität?
Die Bildsprache verflacht seit etwa Mitte der 90er Jahre zusehends. Das läßt sich gut an einigen Wettbewerben ablesen, die es schon seit sehr langer Zeit gibt. Es gibt aber Ausnahmen z.B. in einigen Bereichen der Naturphotographie (da aber auch das komplette Elend), der technischen Photographie, der Astro-Photographie.
Stattdessen wird inzwischen hauptsächlich auf Effekte gesetzt, denn wenn das Bild nicht schon in der Vorschau reizt, wird es gar nicht erst angeklickt.
Gewinnen kannst Du nur, wenn Du Dich weitgehend aus diesem Spiel raushalten kannst.
Insofern ist die Anfangs geäußerte These von NeoSam gar nicht so abwegig.

2. Technische Veränderungen haben viele stattgefunden ob es aber Verbesserungen waren, darüber läßt sich im Einzelfall streiten. Ob die jeweiligen Arbeitsfelder davon überhaupt profitieren oder sogar Nachteile davon haben, ist dann noch mal eine ganz andere Sache.
Das einzige wo ich dem vorbehaltlos zustimmen würde ist die Blitztechnik.
Ob das Bild jedoch gut oder schlecht wird, nur selten etwas mit der Technik selbst zu tun, sondern mit ihrer Beherrschung und deren passender Einsatz.
Es gibt nunmal keine eierlegende Wollmilchsau.
Tatsächlich haben wohl die Tierphotographen mit den größten Nutzen an der Digitalisierung, da es sich eben um eine Disziplin mit hohem Ausschuß handelt. Aber der Bereich, den die MK abgdeckt - da wäre ich mir nicht so sicher.

3. Was meinst Du mit Engagement? Glaubst Du wirklich, daß die Photographen früher faul waren? Eher das Gegenteil ist der Fall. Oder verstehe ich Dich da falsch?
#30
#31
Vor ein paar Jahren fand ich die Präsentation von Fotos in der FC noch wesentlich besser als in der MK. Dann hat aber wohl irgendwer bei der FC entschieden, dass mehr Geld verdient werden muss. Die Seite wurde radikal umgebaut. Der Platz für die Darstellung der Bilder wurde enorm verkleinert und jede verfügbare Ecke wurde mit Werbung, meist in extrem nerviger Form, gefüllt. Auf den Übersichtsseiten werden die Fotos gedehnt, gestaucht und/oder beschnitten, damit alles in das vorgegebene Raster passt. Die Navigation innerhalb der Site halte ich für extrem misslungen.

Nach diesem Umbau fand ich die Nutzung der FC nur noch frustrierend und ich habe fast nichts mehr dort gemacht. Für mich sieht es so aus, als wenn ich nicht der einzige bin. Die wenigen Fotos, die ich danach noch hochgeladen habe, hatten kaum noch eine Resonanz.

Wenn man sein Augenmerk zu sehr darauf richtet, wie man möglichst viel verdient und zu wenig darauf, was die Kunden wollen, passiert genau das, was wir bei der FC beobachten können.
1 week ago
@NeoSam:
"die guten gehen und der rest spielt weiter?"

Da können wir nur spekulieren. Wo gehen sie denn hin?
#34
1 week ago
FC ?

Hab gar keinen Bock was dazu zu schreiben.
Das Letzte fand ich, als sich einer der Größten der
Softerotikbranche dort einen Account sicherte
und natürlich, wie alle anderen (Blöden) auch
noch dafür zahlt, dass dort seine begehrtesten Bilder
(Akt) begafft und massiv heruntergemacht werden
dürfen, obwohl genau diese Bilder Besucherzahlen generieren.

Ist ungefähr so, wie wenn die Rolling Stones € 25.000 zahlen
müssen, damit sie sich vor halbbesoffenen nullahnungslosen
Teenies, die sie als tote Greise und Nichtskönner bezeichnen,
in einer Konzerthalle spielen dürfen.

Außerdem bin ich Bildersammler und habe keine Lust die Bilder
über Umwege abzuspeichern, nur weil die Speicherfunktion der linken
Maustaste dort deaktiviert wird.
1 week ago
Ich möchte mal die These stützen, dass die "Qualität" der Bilder durchaus zugenommen hat - leider aber nicht so viel wie gleichzeitig der Anspruch zugenommen hat. Es gibt ja den schönen Spruch: "Es wurde schon alles fotografiert - nur noch nicht von jedem." Wenn ein Motiv erneut fotografiert wird, dann wird das Bild bzw. der Fotograf an seinen Vorgängern gemessen.
Natürlich ist es auch so, dass immer bessere Kameras zu einer Bilderflut führten, die aber mittlerweile wieder abgeflaut ist - jedenfalls in der fc. Mögliche Gründe wurden genannt. Keiner kann wissen, was davon wirklich zutrifft. Aber mit diesen Fluten, kamen auch Bilder, die mehr sexuelle Fantasien als künstlerischen Anspruch bedienten. Die Betreiber haben die Konsumenten der Bilder gern akzeptiert - weil sie auch die Werbeeinnahmen durchaus gern genommen haben. Sex sells! Warum auch nicht - wenn es funktioniert. Mir ist allerdings nicht klar, warum sich die Konsumenten der Bilder so gierig auf die fc stürzen, wo es doch mit Hilfe von google und Co. so einfach ist, kostenlose Pornofilme und Fotos zu finden.
Ich habe gerade einen Versuch bei view und der fc gemacht. Zunächst habe ich ein Portrait hochgeladen. AM nächsten Tag folgte ein Aktfoto, welches bezüglich der Klicks das Portrait noch mitgezogen hat. Letztlich hat es aber das 4-fache an Klicks geschafft. Ich habe dann noch ein freizügiges Aktfoto nachgeschoben. Es schaffte dann doppelt so viele Klicks wie das Aktfoto (also das 8-fache gegenüber dem Portrait). Auch bezüglich der Likes und Anmerkungen, gab es ein sehr ähnliches Ergebnis. Dabei würde ich behaupten, dass der künstlerische Anspruch der Bilder ähnlich war. Es lässt sich nicht leugnen: Einer große Zahl der Betrachter der Bilder geht es nicht um Ästhetik, sondern um primäre weibliche Geschlechtsmerkmale. Dabei steht die fc noch gut da. Bei view erhielt das Aktfoto das 30-fache an Klicks als das Portrait (welches halb soviel Zuspruch im Vergleich zur fc erhielt). Anmerkungen und Likes gab es weniger als in der fc.
1 week ago
Auf die Foren und über den Niedergang der Qualität zu meckern hat keinen Nährwert, denke ich.
Die Bandbreite und die pure Bildmasse in den Foren ist einfach zu gross. Da sind dann alle Extreme vertreten von gut bis Mist in ALLEN Aufnahmebereichen. Ich glaube, das das unabhäng vom jeweiligen Forum ist. Der Schwachhsinn der in manchen Bildkritiken zu finden ist, gehört auch dazu. Über die Art und Weise Kritik zu äussern , wurde hier ja schon zur Genüge diskutiert.

Ich kümmere mich hauptsächlich nur um Mk, FC und Flickr. Mir reicht das vom Aufwand dicke.
Und mal Ehrlich : wenn einer in der FC oder sonst wo 2500 Bilder am Start hat, wer will sich die alle anschauen?
Ich freu mich grundsätzlich über Kommentare, aber auch darüber, wenn mal jemand nur 50 Bilder hat. Oft sind die dann besser auf den Punkt gebracht.
Es liegt ja auch an jedem selber, da mal auszusortieren.
Ich hab ca. 1500 Bilder die zum Veröffentlichen markiert sind, aber wer will denn die ewigen Wiederholungen sehen? Ich selbst nicht, bestimmt auch keiner von Euch hier.

Zur Mk : das ist ne Modelkartei, das geht es um Menschen. Das da dann prozentual mehr Titten und sonst was zu sehen ist ist klar- Es fehlen ja die ganzen guten und schlechten Katzen, Kinder, Insekten.... Blümchen, Tante Jutta Bilder.
Davon abgesehen, gibt es hier, wie woanders auch, Fotografen/Innen, die richtig Geiles Zeug machen.
An uns Allen liegt es am Ende auch, die Qualität zu verbessern.

Tom

P.S.: Ich finde das totgesagte Flickr gar nicht so schlecht.

P.S.: Der Inhalt des Beitrags von Michael Gundelach Oben ist ein sicher weiterer Grund und Ecki's , der es meiner Meinung nach genau auf den Punkt bringt.
1 week ago
Was ist ein Knipsbild und was nicht? Ich denke, da gehen die Meinungen sehr weit auseinander. Es wird immer gemeckert das Niveau der FC hat nach gelassen wegen den Knipsern! Ich finde nicht !

Ich finde die „neue“ FC um einiges besser als die „alte“ auch wenn wieder viele jammern, dass ist eine 500px Kopie die FC und wenn (JA UND) ! Ich finde die FC sogar um einiges besser als 500px !

Klar gibt es Anfänger dort und die können nicht so gut fotografieren aber dadurch gleich alles als Knipsen gleich zu stellen, finde ich nicht gut.

Jeder hat mal angefangen und wenn das den ein oder anderen stört, dann soll er halt die FC verlassen.

Wie gesagt, mit gefällt diese weiterhin sehr gut und habe auch meine World-Mitgliedschaft um ein weiteres Jahr verlängert.
4 days ago
@ Fotocowboy
Bist du etwa ein Bilderdieb? Hast du jedenfalls gerade zugegeben :p

Nur ne kleine Anspielung auf:
http://www.model-kartei.de/forum/thread/99888/
.... Bilder und Inhalte, die im Netz sind werden heruntergeladen, gespeichert eventuell auch weiterverwendet und verteilt. "Einmal im Netz, immer im Netz" & "Das Netz vergißt nichts"

Dagegen kann man sich nur schützen indem man eben nichts hinauflädt ;)
#40

Topic has been closed