Blitzköpfe 13

Ich bin Nutzer von Multiblitz-Blitzköpfen. Durch den Konkurs von Multiblitz mache ich mir nun Gedanken über eine Systemumstellung. Ich bin dankbar für Anmerkungen über Eure Erfahrungen mit Blitzköpfen. Was nutzt Ihr, was sind Vor- und Nachteile, wie ist die Verfügbarkeit von Ersatzteilen, wie schätzt Ihr das Preis-Leistungsverhältnis, den Service für die von Euch genutzten Marken ein? Freue mich über Hinweise. Danke!
2 weeks ago
Ich bin befangen, weil ich aktuell einen Teil meiner Locationausrüstung verkaufe, diese aber hier nicht anbiete, insofern kann ich ja durchaus etwas dazu schreibe, weil ich in den vergangenen Jahren in vielen Mietstudios und mit nahezu allen Herstellern gearbeitet habe. Als ausgereift und gut habe ich immer die Systeme von Broncolor empfunden, was die Generatoren und und Lichtformer betrift, am schönsten empfinde ich die Kombinationen aus Brise Focus und Brongenerator, das haben sich einige so umrüsten lassen, astreine Kombi, der Bron Para ist eben kein Focus ,die Brise Generatoren sind teuer aber taugen für meinen Geschmack nicht. Über Preis Leistung müssen wir aber dabei nicht reden, für Amateure ist so etwas völlig uninteressant. Als back up hatten mal einige Mietbuden, aber nur eine Zeit lang, Produkte aus China im Regal liegen, mir sind davon schon drei abgeraucht, zum ernsthaften Produzieren sind die Dinger komplett unbrauchbar Im Brot-und Butter Segement fand ich Elinchrom eigentlich immer ganz nett. Zeit zum testen und probieren hatte ich genug und letztendlich nutze ich selber Hensel und Richter, Service stimmt und die Dinger funktionieren zuverlässig...
2 weeks ago
Würde ich aktuell umsteigen müssen würde ich nur noch auf Akku-Geräte mit HSS und TTL wechseln. Damit wäre dann das leidige Thema Studio- und zweite Mobile- Anlage endlich erschlagen - Flashpoint Xplor600/Godox AD600, Triopo etc. Im Studio ist TTL zwar uninteressant - aber der Nebeneffekt dass diese Geräte immer auch leistungsfähige 2,4 Ghz Sender im Kameraauslöser mit direkter Leistungseinstellung an der Kamera in bis zu 6 Gruppen erlauben macht den Einsatz effizienter als mit den üblichen Handsteuerungen.

Und was das Abrauchen angeht. Ich habe im Moment 11 Walimex im Studio im Einsatz. 3 sind mir in den letzten 6 Jahren abgeraucht - genau so viele wie Hensel in den Jahren davor. Nur war diesmal der Ersatz deutlich günstiger... oder auch aus Kulanz außerhalb der Garantiefrist kostenlos...
2 weeks ago
Wenn dich Kabel nicht stören, Elinchrom, wenn sie dich stören Godox
2 weeks ago
ich benutze alles von Bron, insgesamt 3 Genis und viele Blitzköpfe. Ist zwar schweineteuer, hält aber ein Leben lang. Der älteste Geni ist ungefähr 30 Jahre alt und funzt immer noch, hatte nie Probleme damit. Die neueren haben natürlich bessere Features, so etwa der Move mit Lithium Batterie mit 1200 Wsec, 2 voll asynchrone Anschlüsse und noch einigermassen portabel (6 Kg), aber auch für Studio geeignet. Dazu Lichtformer, z.B. den Para. HSS und TTL wie weiter oben erwähnt liegt nicht drin, ist aber IMO auch total unnötig und unzuverlässig. Ich shoote outdoor Portraits mit Blitz und Leaf Shutter mit x-sync bis 1/2000 sec.
2 weeks ago
Hatte viele Jahre Elinchrom, die großen sind gut, die kleinen sind akzeptabel, haben aber immer wieder mal kleine Problemchen. Aktuell arbeite ich mit Metz Köpfen, sind China Köpfe nach Metz Vorgaben gemacht. Sehr günstig und bisher auch sehr dauerhaft, keinerlei Probleme. Bowens Anschluss.
2 weeks ago
Ich habe seit längerem Blitze von Godox im Einsatz (V850, AD360, AR400) und würde immer wieder zu diesem System greifen. Seit einiger Zeit gibt es auch einen 600WS Kopf, der sich sogar auf 1200WS aufrüsten lässt. Für mich, der ich sehr gerne Outdoor shootet, war zum einen der Akkubetrieb extrem wichtig und zum anderen die komplette und einfache Funksteuerung. Beides bietet das Godox-System und hinzu kommt noch ein recht attraktiver Preis.

http://www.godox.com/EN/
Ich bedake mich für Eure Beiträge. Sie sind eine gute Orientierung.
2 weeks ago
Ich würde versuchen noch zwei oder drei Blitzröhren als Ersatz
zu bekommen. Das reicht dann locker für ein paar Jahre.

Eine Systemumstellung erst dann, wenn auch die Ersatzröhren
im Eimer sind. Also vielleicht zwischen 2020 und 2025 ...

Bis dahin würde ich die Blitzköpfe einfach weiter verwenden.
Danke Peter. In diese Richtung geht auch mein Denken. Und dann natürlich die Frage, ob es evtl. bei anderen Herstellern Adapter gibt, um die Lichtvorsätze von Multiblitz doch noch verwenden zu können....
2 weeks ago
Ob es Adapter für die Lichtformer und Softboxen gibt weiß ich nicht.

Aber wenn Du noch Blitzröhren als Ersatzteil bekommst, müsste die
ganze Ausrüstung ja noch einige Jahre durchhalten. Genug Zeit, um
zwischenzeitlich etwas anderes zu kaufen.
1 week ago
Ich hab mich auch schon gefragt, welchen Hintersinn die Frage hat. Ich habe zuhause massenweise Produkte von Herstellern, die es nicht mehr gibt und erst recht jede Menge veralteter Produkte. Abgesehen davon habe ich auch meine Blitze von verschiedenen Herstellern (gebraucht und neu zusammengekauft). Ich konnte auch vor 25 Jahren schon nicht nachvollziehen, warum Menschen, die erfahren haben, dass ihr Kühlschrank FCKW enthält, welches bei der Entsorgung(sonst nicht!) Probleme bereitet, genau DAS getan haben - nämlich den Kühlschrank ersetzt haben.
@eckisfotos - ich gebe Dir da vollkommen recht. Wobei es mir ich in Sachen Blitzköpfen irgendwann nichts mehr bringt, wenn ich für diese keine Blitzröhren mehr bekomme. Ich bin gerade auch am recherchieren, ob es Blitzröhren anderer Anbieter gibt, die mit Multiblitz-Blitzköpfen kompatibel sind.

Topic has been closed