12.04.2013
Modelagenturen reloaded!
Wie bewerbe ich mich korrekt bei Agenturen, wie läuft ein Casting ab und was passiert sonst noch alles? MAtthias Ophoff gibt weitere Informationen.

Martin Krolop gibt dazu praktische und technische Tips wie man seine Bewerbung am besten verpackt. Der Empfänger will es ja so einfach wie möglich haben aber wie ist der perfekte Weg dahin?

In der Visagie beschäftigen sich Julija und Janina mit einem leichten Make-Up für den Castingtermin. Die komplette Kriegsbemalung ist hier, wie auch in vielen anderen Situationen, nicht zu empfehlen. ;)
Pudert hier ein paar kleine Tips für das Casting ab.

Zum Abschluss erhalten wir noch ein paar praktische Tips von Janina für die Castings und Julija und Martin diskutieren im Abschlussgespräch über Präsentation und Spezialisierung.
Viel Spaß!


Unsere Moderatoren
janina_wissler ****JuSt me**** KROLOP & GERST

Laura, das Model von Martins Bildern: Laura ;-) fotografiert von Hendrik Siemens
 
31,151x clicks · 16 Comments

Comments (16)

  •  
    1 year ago
    Macht ihr mal etwas zu einem Male-Model-Shooting? Lichtführung und Visa ist da ganz anders.
    Danke
  •  
    1 year ago
    Es wäre prima, würden sich angehende Models solche Videos ansehen und sich vor allem daran zu halten. Das gilt auch, wenn Go-See oder Casting nicht bei einer Agentur stattfinden, sondern bei einem Fotografen.

    Gelungene Serie, Chapeau!

    LG, Heinz
     
  •  
    1 year ago
    @ MariaH:
    neeee, Du nervst die Booker nicht - hab Dir dazu auch gerade ne PN geschrieben :-) Ich hab's ausgetestet und bei mir hat es wunderbar funktioniert. Kombiniert mit der Bewerbung in PDF-Form bin ich jetzt bei ner weiteren Agentur gelistet - FREU FREU FREU!!!
    Mein Tipp: frag doch einfach, ob sie in der Agentur demnaechst offene Castings haben, wo Du Dich vorstellen kannst oder ob sie vorher Bilder haben wollen und wo Du die hinschicken sollst. Dann hast Du gleich 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen - Mailadresse rausgefunden und evtl. sogar schon einen Castingtermin :-))))

    Liebe Gruesse
    Kirstin
     
  •  
    1 year ago
    Super....echt hammer
    Lg Iren.
    Model Iren N
     
  • Endlich mal neue Bilder hier ;)
    1 year ago
    wisst ihr was echt mal hilfreich wäre? ...
    posingtipps für männdelmodels!!! da findet man nämlich im netz so rein gar nichts zu!

    lg, ron
     
  •  
    1 year ago
    Ich mag die Videos total gerne und freue mich immer auf neue Folgen!

    Liebe Grüße
     
  •  
    1 year ago
    Viele Modelagenturen haben doch mittlerweile direkte Bewerbungsformulare. Wenn man dann vorher anruft und nach einer E-mailadresse fragt, kommt man sicher eher schlechter als besser an...

    Ansonsten, viele interessante Tipps, insbesondere für Neulinge! Gut gemacht, freu mich auf mehr. ;)
     
  •  
    1 year ago
    @kurtis

    tja kurtis, dann mal tschüss
    https://www.facebook.com/jan.siemund.7
     
  •  
    1 year ago
    Cooles interessantes Video ist es wieder geworde. Weiter so. Ich muss auch sagen das Lied ist mittlerweile bei mir auch en extrehmer Ohrwurm hehe
     
  •  
    1 year ago
    Wieder mal ein klasse Folge. Mir hat nur die Erklärung gefehlt wie denn nun die Models die Bilder kleiner machen können und sie in ein PDF verpacken. Ich glaube die wenigstens wissen das. Ich bekomme von einigen Models auch immer riesige Dateianhänge und wenn ich sie darauf aufmerksam mache kommt meistens nur "ich habe kein Photoshop", das es aber auch andere Programme gibt, die das können, wissen leider nicht viele.
     
  •  
    1 year ago
    So... auch mal von mir ne Meinung nach nun 4 Folgen... ich bin zwar nicht mehr so aktiv hier, aber das Projekt finde ich interessant.

    Erst mal zur Aufmachung: Da habt ihr ja schon nen gewissen, guten Aufwand betrieben. Finde ich gut, mag auch den hellen, leicht entsättigten Look. Lenkt nicht ab, aber machts schon noch etwas schicker als mit normalen Farben. Die Moderationen (von allen dreien) finde ich auch gut, weil sie nicht zu steif sind und meistens auch nicht zu gestellt rüberkommen.
    Was mir sonst so aufgefallen ist: Intro ist mir zu lang. 10-15 Sekunden tuns auch. In dieser Folge ganz doll aufgefallen: bitte habt mal jemanden mit ner Fusselbürste dabei.. gerade bei schwarzen Sachen.. 1x bei Martin und 1x auch bei Julia sind irgendwie Fusseln etc. auf den Klamotten, die doch recht stark ins Auge stechen. Der Rest ist ziemlich professionell, dann sollte auch darauf geachtet werden. Und die Szenen, in denen der Moderierende alleine ist und in eine andere Kamera spricht als die, aus dessen Perspektive er gerade gezeigt wird (also er den Zuschauer nicht direkt anguckt), gehen meiner Meinung nach gar nicht. Dann lieber ganz aus dem Off oder aber direkt in die Kamera.

    Zum Inhalt.. da bin ich nicht mehr wirklich die Zielgruppe, ist daher etwas schwieriger zu beurteilen für mich. Grundsätzlich finde ichs gut, "Aufklärungsarbeit" zu leisten, ähnlich wie Boris das im vorherigen Post schon angedeutet hat. Da ist auch das Videoformat das richtige, da viele doch nicht gerade die fleissigsten Forumsleser, Googler etc. sind und einfach drauflos machen, ohne sich wirklich aktiv zu informieren - mit dem Video geht das super.. passiv konsumieren ist doch einfacher ;)
    Jedoch ist das bisher natürlich inhaltlich alles etwas an der Oberfläche gekratzt und in der jeweiligen Kürze der Zeit kaum zu erledigen - daher finde ich die inhaltliche 3-Teilung der Sendungen zwar aller ehrenwert, aber schwierig.
    Ihr habt gerade auch eine relativ hohe Schlagquote, was die Sendungen angeht - bin gespannt, ob ihr das durchhaltet. Ich fände es daher vielleicht besser und hilfreicher, tiefer einzusteigen und lieber in einer Sendung 1-2 eng verwandte Themen für nur eine der Gruppen (Fotografen oder Models oder Visas) zu machen und dann in der nächsten Folge eine andere Gruppe zu bedienen (wird auch produktionstechnisch einfacher für euch). Mir persönlich wären tiefere Informationen, auf die ich auch etwas länger warten muss, lieber, als in kürzeren Abständen flachere Infos zu erhalten.

    Wo ihr meiner Meinung nach aufpassen solltet: keine Regeln zu erstellen... nur Tipps zu geben. Im Endeffekt muss jeder für sich die Kreativität entdecken und lernen "zu sehen", aber ob er dann Regeln "ernst nimmt" oder sie kreativ verändert, sollte ihm schon überlassen bleiben. Der Erfolg (außerhalb des Mikrokosmos MK) spricht dann später für oder gegen ihn, egal was ein Feininger sagt :) Meine Meinung zu den Regeln: Fotografie ist keine Theorie sondern Praxis. Oder um den Kaiser zu entfremden: Gehts halt raus und machts Fotos!
     
  • Schreibt mich bitte nicht in der MK sinnlos an! Ich lese keien PNs hier!
    1 year ago
    So, jetzt muss ich doch was zu dem ganzen TV-Kram mal schreiben. Bei den ersten Folgen hab ich noch gedacht, doofes Projekt, was soll das. Mittlerweile denke ich aber es ist gut platziert und könnte helfen vor allem Modellen wirklich auf die Sprünge zu helfen, besser klar zu kommen. Und Modelle lesen in der Masse auch nicht im Forum und haben deshalb oft nicht so die dollen Infos.
    Erst mal habe ich in dieser Folge bei dem Thema Agenturen sehr viel vermisst, was für mich an der Stelle dazugehört hätte. Angesprochen wurde schon, dass nicht erklärt wird, was den „gute und seriöse“ Agenturen auszeichnet und wie ein unerfahrenes Model diese erkennt. Wenn man sich das Forum anschaut über die letzten Jahre sind da nämlich etliche Modelle hier schon auf die Nase gefallen, was man an diversen Threads sieht, die immer wieder kommen.
    Dann werden viele Sachen nicht erklärt, zB was die Aufgabe vom Booker ist, der ja nicht nur erste Ansprechperson bei einer Bewerbung ist. Ich habe auch vermisst, dass zum Thema gemacht wird, was Modelle eigentlich bewegt an eine Agentur heran zu treten und was realistischer Weise zu erwarten ist. Gerade hier klafft die Laiensphäre (auch schon wegen Fernsehformaten) sehr weit auseinander und weicht von der Realität ab. Es wäre auch gut wenn etwa zu üblichen Honoraren und Buyouts gesagt werden würde, was auch für Fotografen interessant gewesen wäre. Denn gerade in der Mk haben viele da völlige Fehlvorstellungen. Allein mal eine Überlegung, wenn ich 300€ in die Hand nehme kann ich aus komplett Osteuropa Spitzenmodelle einfliegen lassen, die dann für einen Tag (ich rede jetzt nicht von den beliebten MK-Typischen Aktknippsereien) für rund 200€ Modelstehen. Hier meinen aber viele Modelle man bekomme für zB eine freie Modestrecke am Tag locker einen Tausender Honorar, oder lassen wir es ruhig mal 500€ sein. Das geht an der Konkurrenzsituation auf dem Markt völlig vorbei. Modelle gibt es wie Sand am Meer bei Agenturen; Betriebswirtschaftlich nennt man das Deckungsbeitragsrechnung. Und statt die ganze Woche ohne Jobs herum zu sitzen, dann doch lieber 2-3 mal die Woche kleine Jobs machen.
    Bei dem Punkt hätte man auch einfädeln und aufgreifen müssen, wie sich Fotografen an seriöse Agenturen wenden, um wirklich gute Modelle für Projekte oder Shootings, vielleicht sogar Jobs zu buchen – nur so als Anregung, wenn ihr vom Konzept her schon den Anspruch habt, für alle User in der MK Infos bereitzustellen.
    Gerade der realistischer Blick würde vielen Unsern hier helfen und vielleicht sogar dazu führen, dass sich alle etwas realistischer verhalten und nicht im „Universum“ MK“ fern der Realität umherschwirren würden.
  •  
    1 year ago
    Super Folge - auch wenn ich zustimme, dass man das Thema "Aufnahmegebühren" und wie ein Agenturvertrag denn eigentlich ausieht noch hätte ansprechen können. Vielleicht koennt Ihr das fuer die naechste Folge nochmal aufgreifen??? Auch das Thema Gage, Provision fuer die Agentur etc.

    Die Tipps zum Casting und Styling dazu sind top fuer neue Models, da ist alles dabei! Mein Tipp noch: zu Hause vor dem Spiegel Ausdruecke üben! Nicht nur das Beautyface, ich musste bei Castings schon schreien, hysterisch sein - und danach sofort wieder lieb lachen... je mehr man da aus sich rausgehen kann, desto besser :-)

    Was ich aber SUPER fand - der Tipp mit der PDF in der Mail! Ich habe bisher auch immer einzelne Bilder angehängt.... DANKE DAFUER, das werd ich doch gleich mal umsetzen!!!

    Freu mich schon auf die naechste Folge!!

    Liebe Gruesse
    Kirstin
     
  •  
    1 year ago
    ....läuft leider nicht.....
     
  •  
    1 year ago
    also das was mich am meisten interessieren würde wurde leider nicht wirklich angesprochen. wie erkennt man schwarze schafe unter den agenturen.... Bekannte von mir wurde letztens angeworben von einer... haben das blaue vom Himmel versprochen... wenn sie denn ein Schweineteures Sedcardshooting mitmacht um sie ins Business reinzubringen....
     
  • Wer will meinen Babybauch fotografieren?
    1 year ago
    tolle Tipps, nur bin ich leider immernoch etwas ratlos, was meine Fotos betrifft. bin mir immer nicht sicher ob meine Glatze mein Markenzeichen ist und ich deshalb nur Glatzenfotos/ Portraits machen sollte oder wie ich mich interessanter und bekannter machen kann? Würde auch gerne über einer Agentur modeln, nur find ich es besonders schwer eine Agentur zu finden, die Models mit Glatze und nicht den perfekten Maßen nehmen. Vielleicht könnt ihr mir da weiter helfen oder einen Rat geben?

    Liebe Grüße Chrissy
     

Information

Uploaded at
12.04.2013
The copyright of any and all illustrations, pictures, texts and scripts is held by either model-kartei.de or the respective creators/owners of the sed cards. Further use and propagation is prohibited
2000 - 2014 model-kartei.de · proudly served by 80.86.187.21