Wärmetips bei Outdoorshootings 63

100% zustimm.
man sollte immer auf die gesundheit aller shootingbeteilgten acht geben.
das gilt nicht nur für kälte!!!

Original von Polarlicht
[quote]Original von DigiMik
Verlieb Dich in den Fotografen ;-)


Da läuft es mir gleich kalt den Rücken runter.

Um Models zu helfen, nicht zu frieren am Set ist genaue Planung
und Vorstellung der Bilderreihe, einrichten des Sets mit Licht, Requisiten,
Üben der Posen und Mimiken im warmen Kleidern günstig.
Probefoto um alles zu prüfen und wenn akt, dann Kleider runter:
Posen, blitz, blitz blitz -das Bild ist im Kasten.
Und nicht nach 3 traurigen Portraits zu sagen: Zieh dich mal aus
und stell dich da hin, ach nö, das sieht Scheisse aus . .
versuch mal dort.

Heiner[/quote]
Ja, ab einem gewissen Kältegrad sollte man nicht herumexperimentieren, sondern schon vorher per Telefon genau abklären, was ansteht. Zu einem Outdoorshooting, in dem Teilakt oder Akt ein Thema ist, mache ich das auch nicht mehr anders.
Ich frier so schon so schnell ein ... ;-)


Original von Polarlicht
[quote]Original von DigiMik
Verlieb Dich in den Fotografen ;-)


Da läuft es mir gleich kalt den Rücken runter.

Um Models zu helfen, nicht zu frieren am Set ist genaue Planung
und Vorstellung der Bilderreihe, einrichten des Sets mit Licht, Requisiten,
Üben der Posen und Mimiken im warmen Kleidern günstig.
Probefoto um alles zu prüfen und wenn akt, dann Kleider runter:
Posen, blitz, blitz blitz -das Bild ist im Kasten.
Und nicht nach 3 traurigen Portraits zu sagen: Zieh dich mal aus
und stell dich da hin, ach nö, das sieht Scheisse aus . .
versuch mal dort.

Heiner[/quote]
[gone] AbsyntheFairy
7 years ago
Was auch hilft...Fett. Also nicht im Sinne von Winterspeck anfuttern, sondern einfach Arme&Beine und was sonst noch so nackig in der Kälte rumbaumelt mit Vaseline oder Melkfett oder ähnlichem eincremen, direkt vorm shooting, bevor es eingezogen ist. Isoliert 1A. Da kann man sich die Strumpfhose theoretisch gleich sparen =)
7 years ago
Bitte keine Vaseline, in den meisten Vaselinen ist Wasser drin.
Im Melkfett nicht.
Immer wenn es in die Kälte gibt, nur Fette an die Haut lassen,
in denen kein Wasser drin ist. Das ist Melkfett und die Tuben, die in Aportheken
oder nördlich es Polarkreises zu kaufen sind.
Hat man eine Crème an der Haut mit Wasser - und beginnt das Wasser zu frieren,
dann seih es aus wie bei einem Sonnenbrand ..
nicht lustig

Heiner
[gone] AbsyntheFairy
7 years ago
Okay so kalt dass meine Creme angefangen hat einzufrieren, war mir noch nicht. Aber bei den normalen deutschen Wintern die ich kenne, wirkte das. Aber Melkfett kostet auch nicht mehr als Vaseline, also besser auf Nummer sicher gehen, wenn Polarlicht das sagt :)
7 years ago
Öhm...
Ums Einfrieren geht es wohl nicht. Wasser ist ein guter Wärmeleiter und mindert die Isolationswirkung des Fettes. Deshalb nur reines Fett...
LG,
Mikesch
7 years ago
Ich besitze echte Ugg-Boots, was wärmeres gibt es nicht für die Füsse. Da sie ja etwas weiter am Bein sind, braucht man auch nicht jedesmal umständlich Strümpfe anzuziehen sondern kann einfach reinschlupfen, innen sind sie mit einem "Teddy-Fell" gefüttert, da wird einem ganz schnell wieder warm. Die echten sind zwar nicht gerade günstig aber für richtig kalte Tage lohnt sich die Investition.

Ansonsten, klar: heißer Tee. Ich nehm mir immer gleich Erkältungstee mit, bilde mir ein, die Wirkstoffe beugen vielleicht schonmal ein wenig vor.

Und ansonsten Handschuhe, Kuschelschal zum eben mal überwerfen und Decke bzw einfach ein dicker Mantel. Viel mehr braucht es nicht
7 years ago
Hallo Ihr Lieben,

nun bin ich also auch bei Euch gelandet ;-)
Da bei mir in Kürze ein Schneeshooting ansteht, bin ich Euch für die tollen Tipps hier unendlich dankbar * brrrrrrrr

LG, Tina
5 years ago
Bei vielen meiner Shootings bei kaltem Wetter haben sich Details bewährt, die mir auch bei meinen Feldarbeiten bei Sauwetter oft geholfen haben...:

1) eine gute Thermoskanne mit Tee, oder besser Cappucino (löslicher -puscht gut!!!) Notfalls auch gerne mal Glühwein ;-)
2) unbedingt warme Schuhe für das Model
3) bei etwas längeren Shootings eine selbstwärmende Schuh-Einlage wie z.B. diese hier... Falls Strom vorhanden ist natürlich auch gerne elektrische Wärmer
4) Wärmflasche, die man bei Nicht-Gebrauch irgendwie isolieren kann (notfalls mit Dekostoff in Stofftasche) und am besten noch heißes Nachfüll-Wasser in einer Thermoskanne
5) selbstverständlich warme Decke / Mantel und Mütze/Schal
6) eine isolierende "draufstell-Unterlage" die in der Location nicht negativ auffällt
7) eine Rettungsdecke habe ich fast immer im Fotorucksack
8) Die Klick-Handwärmer in einem Hand-Muff (sonst kühlen die schnell aus). Diese Handwärmer sind auch genial in der Fototasche um die Frontlinse warm zu halten und können das Beschlagen verhindern/minimieren.
9) Bei Akt/Dessous-Shootings Posen & Location angezogen klären & Licht testen und wenn alles steht erst dann Mantel weg und shooten - schnell in den Kasten bringen und wieder Mantel, Schuhe & Wärmflasche rüberreichen...

Stay warm & dry!!!
5 years ago
Ist keine leichte Aufgabe im Winter Outdoor, bei meinem letzten Shooting hatten wir so minus 6 Grad, ich hab mir immer Styropor untergelegt und wie schon geschrieben wurde, sollte das Model nur dann raus wenn alles perfekt aufgebaut und abgestimmt ist, und zum wärmen ins aufgeheizte Auto oder wieder ins Haus (wenn vorhanden)
sonnst mit Wärmeflaschen,
ist aber ein sehr tolles Shooting und es war sicher nicht mein letzes
Lg
Alexa
Ingwer Tee, Handwärmer, jogginghose für zwischendrin im Autok am besten immer jmd. der mit der Jacke parat steht wenn grad das Licht neu gesetzt wird oder sonst eine Pause entsteht, 2 Paar! dicke Socken, Mütze, Schal Handschuhe.

Hatte das auch vor kurzem. Wichtig ist, dass du NICHT SCHWITZT bevor du raus gehst zum Fotografieren, denn dann braucht es nur etwas kalten Wind und du erkältest dich.
4 years ago
Mein Tipp der hier wohl vergessen wurde: 

Zieht ihren Pullover und Jacke an! So dass wenn sie in die Pause geht oder Ihr eine kleine Pause macht, schon was warmes anziehen kann und nicht in eisige Klamotten steigen muss. 

Der Winter kommt....
4 years ago
hatten wir schon den Pelzmantel zum umhängen ...?
4 years ago
Pelze sind nur erlaubt, wenn sie noch leben :-)

Also vorher nen Biber fangen und ihr um den Hals hängen *g*
1 year ago
Ich nehme zu Shootings in kalten Zeiten immer folgendes mit:
1. Kühltasche (die hält auch warm) Punkte 2 bis 4 kommen hier rein( hält ca 3 Stunden warm)
2. Roggensäcke 5 Stück je 3 Minuten in die Mikrowelle und dann in ein Handtuch gewickelt. Alle 5 in eines
3. Wärmflasche mit Stoffbezug.
4.Hausschuhe mit Roggensackfüllung. Die kommen in die Mikrowelle und halten die Füsse warm.
5. Gut fürs Model aber schlecht für die Umwelt ein warmes Auto. (Caddy MAXI)
6. Taschenwärmer

Außerdem achte ich darauf das wir die Szenen vorher besprochen haben. Das Model max 10 Minuten draussen ist dann wieder ab ins warme Auto.

Das mit dem Tee werde ich mal noch mit aufnehmen bei mir. Hatte ich bis jetzt auch nie mit.

Gruß
Torsten
#56
[gone] MauRocShi
1 year ago
Das Wichtigste wurde schon angesprochen: eine gute Planung und Erfahrung. Ist auch nur auf einer Seite ein Anfänger im Spiel wird das nichts. Ich hatte schon einige Kälteshootings und es ist halb so wild. Wichtig ist dass Füße, Hände und Kopf warm bleiben und die nackten Phasen nur kurz sind. Ganz wichtig ist es, SOFORT aufzuhören wenn das Model nicht mehr warm wird, das heißt, wenn Mantel etc nichts helfen. Und wenn es nicht unbedingt sein muss nicht mit den nackten Füßen in den Schnee.

Besonders gut ist es, in höheren Lagen in der Mittagssonne zu shooten. Ich hatte das mal vor 3 Jahren in Österreich und genau das andere Problem: ich habe geschwitzt ohne Ende.

Und: macht Euch nicht zu viele Gedanken. Wer Kälte erwartet, fühlt sie auch.

Bei der Gelegenheit: wie verhindert man als Fotograf das Einfrieren der Hände? Das ist ja besonders ekelhaft wenn nur die Hände frei sind.
Alter Thread, aber immer aktuelles Thema - auch wenn es zzt schon wärmer wird.

Möchte ergänzen:
Styroporplatte - zum Drauf Stellen in Pausen und Schuhe drauf Parken. Isoliert vor dem kalten Untergrund.
6 months ago
:DD Wie oft hab ich mich gefragt, wie andere Models dieses Thema handlen. Richtig gut, dass es dazu einen Thread gibt. Werde mir einige Tipps merken!Danke
Schön zu sehen, das dieser Thread immer noch gelesen wird; und bei den kommenden Minusgraden in den nächsten Tagen nichts an Aktualität verloren hat.
Vielen Dank auch für die zusammenfassenden Beiträge der Fotografen und deren Ideen/Beispiele ihre Models warmzuhalten.

Topic has been closed