Entwicklung von Diffusor für Portraits und Events 23

8 months ago
Hallo,

ich habe ein kleines Zubehör für Aufsteckblitze entwickelt: einen ultraleichten Bouncer , den man an fast jedem Blitz befestigen und verstellen kann. So kann man ohne viel Trara und überall ein gutes Portraitlicht zaubern. Soll ich dazu noch Farbfolien als Bundle anbieten und wenn ja welche? Sowas ähnliches gibt es auch schon von Rogue, aber das ist dann gleich ein relativ grosses und teures Sortiment.

Meine Idee wäre ein CTO Gel beizulegen, so dass man sein Blitzlicht an warmes Umgebungslicht (Glühbirnen und warmweisse LED's, Halogen, Sonnenuntergänge) anpassen kann.

Was haltet ihr davon? Freu mich über Vorschläge und natürlich auch über Feedback zur kleinen Erfindung :)

VG Torben
#2
#3
8 months ago
Gute Idee!

Ja, man kann den bloom-lights bouncer beidseitig aufstecken. So wird dann zwar das durch die Umgebung/Decken gebouncte Licht nicht angepasst, aber das ist vielleicht auch nicht so schlecht. Man kann das Verhältnis ja über den Winkel einstellen. Dann nicht nur die Härte sondern auch die Farbtemperatur.. und braucht nicht mehr mit mehreren Folien rumprobieren.

Es ist leider eine Sache, die ich in der ersten Produktionscharge nicht mehr nachrüsten kann. Wird also etwas dauern aber wenns läuft, kommts in Version 2 :)
8 months ago
Ah ja, ne, das ist ein Marken-Kunststoff. Der ist unkaputtbar, wasserfest und leicht zu reinigen. Und matt/strukturiert, zerkratzt z.b. auch nicht so leicht.
#6
8 months ago
Gute Idee!

Ja, man kann den bloom-lights bouncer beidseitig aufstecken. So wird dann zwar das durch die Umgebung/Decken gebouncte Licht nicht angepasst, aber das ist vielleicht auch nicht so schlecht. Man kann das Verhältnis ja über den Winkel einstellen. Dann nicht nur die Härte sondern auch die Farbtemperatur.. und braucht nicht mehr mit mehreren Folien rumprobieren.

Es ist leider eine Sache, die ich in der ersten Produktionscharge nicht mehr nachrüsten kann. Wird also etwas dauern aber wenns läuft, kommts in Version 2 :)
8 months ago
Danke! Hoffe ich auch :)
[gone] K A U S E
8 months ago
Wirkt wackelig und ist wohl nur für drei Schüsse gut, denn das was an Leistung vom Blitz in den Himmel geht, musst du dann an Strom mitschleppen. Oder die Decke ist so flach und weiß das du keinen Bouncer brauchst. So einen Diffusor zum Ausziehen, der ein wenig Leben in die Augen bringt, hatte mein SB 800 eingebaut und ich kann mir den Effekt jederzeit aus einem Gummi und A4 Blatt basteln. Ich kann weder Nutzen noch Mehrwert für mich erkennen. Zudem finde ich auf deiner Amazon Produktseite, das beste Licht in deinen vierer Beispiel mit dem Perückenkopf macht die Minisoftbox.
8 months ago
Okay, ist natürlich nicht für jeden das Richtige. Trotzdem möchte ich auf deine Punkte kurz eingehen:

"Yoghurtbecher" bzw. Diffusorhauben werden leider oft sinnlos Draussen benutzt. Da geht wirklich das meiste Licht in den Himmel. Unter freien Himmel kannst du den bouncer aber in 45 Grad anwinkeln. Dann ist er so effizient wie die Mini-Softbox und macht auch ein ähnliches Licht. Im Hochformat auch in etwas besserem Winkel, nicht so stark seitlich.

Das Besondere ist, dass du mit dem Winkel einstellen kannst, wie viel du über die Umgebung bouncen und wieviel du direkt vom Reflektor beleuchtest. Beim über die Decke bouncen benötigt man mehr Blitzleistung. Das ist aber ein Kompromiss, den viele für schönere Fotos gerne eingehen.

Es gibt etablierte Lichtformer, mit denen man schon länger die gleiche Wirkung erzielen kann (der Rogue Flashbender und billige China-Versionen, in den USA Demb Flip-It's und was von Gary Fong). Die sind aber alle aufwändiger, schwerer und teurer.

Natürlich kann man auch mit einem A4-Blatt und einem Gummiband irgendwie bouncer basteln. Habe ich selbst ab und zu improvisiert. Das ist aber wirklich wackelig, unpräzise und wäre nichts für Jobs auf Hochzeiten oder Events gewesen.
Ich glaube, dass das Angebot für nen Zehner einen guten Diffusor am nächsten Tag in der Post zu haben, schon für ein paar Fotografen interessant ist.
[gone] K A U S E
8 months ago
Der von mir beschriebene Diffusor im SB800 ist eine ausziehbare Reflektorscheibe, die im Blitzkopf eingearbeitet ist und sich einfach herausziehen lässt. Im Prinzip wie dein Ding, bloß kleiner. Keine Haube o.ä.
Präzision in der Lichtführung erwarte ich von keinem Aufsteckblitz, nur in der Lichtmenge, Abblitzzeit und Ansteuerung. Und natürlich schnelle Blitzfolgen.
Aber der Preis ist natürlich heiß, viel Erfolg damit. Wirkt durchdachter als vieles in diesem Marktsegment.
Stell doch mal deinen Diffusor hier vor
http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=84131&highlight=party&page=773

Ich habs mir mal bestellt, ist ja leicht in der Fototasche untergebracht und würde auf Events sicher einen besseren Eindruck machen als Papier und Gummiband. Zur Zeit benutze ich aber tatsächlich so eine schichte Blitzsocke für einen Euro.
8 months ago
Hallo Torben,

zuerst hab ich gedacht - oh nö, nicht noch ein Bouncer...
aber deiner wirkt auf mich sehr überzeugend. Einfache Idee, sehr gut umgesetzt. Klapprig finde ich den gar nicht und im Vergleich zum Rogue hat er den Vorteil, dass er viel(!) leichter ist.
Toll, freu mich für und über Dich, dass Du dieses Projekt so umgesetzt hat und es sogar bis Amazon gebracht hast! Hut ab!

Gruß
Andreas
8 months ago
ist ja ein hübsches Produkt. Klein und günstig. Mach mal ein paar Bilder mit nem echt hübschen Mädel, das kommt besser als die Plastikliese.
8 months ago
@Chris: Super, danke! Ich hoffe er gefällt dir :) Das Forum schaue ich mir gleich an.

@Andreas: Genau, klapprig ist er auch nicht, ich hatte da relativ viel ausprobiert bevor ich entschieden hab den so zu produzieren. Die 'Schwachstelle' ist finde ich eher das anbringen - das ist nicht direkt selbsterklärend aber wenn man es einmal geübt hat gehts ganz gut auch einhändig und ohne Gefrickel. Dafür hält der bouncer dann aber gut und behält auch seine Position wenn man mal wo gegen kommt.

@anTon: Auf jeden Fall, die Puppe wird bald einem echten Mädel weichen ;) Dann auch näher an einer Wand, damit man den Vorteil von weniger harten/dunklen Schatten besser sieht.
8 months ago
ich find`s gut das Dingens, freu mich auf den 1. Einsatz heute bei einer Party. und
Ich hab auch einiges an anderen Zeugs zuhause. Bisher hatte ich Gary Fong und den Sunbounce -the Wall. Den letztgenannten benutze ich so gut wie gar nicht, weil einfach der Arm den Schwerpunkt der Cam verändert und das ganze Gebilde dann blöd zu halten ist.
8 months ago
Freut mich! Wie war der erste Einsatz?
4 months ago
das Dingens funkt. prima - leicht, stabil und ein schönes Licht. Leichter als Gary Fong, kein Lichtverlust, deutlich handlicher als die Sunbounce Wall, alles o.k. und über den Preis kann man nicht meckern.
4 months ago
Ob ich so ein Teil brauch? Einen Vorteil hat es, recht günstig und benötigt wenig Platz, auch der "Aufbau" dürfte schnell gehen.

Das mit dem Platzbedarf finde ich eines der wichtigsten Argumente (neben dem Preis). Wenn ich sehe was man so alles mitnehmen könnte. Da ist dann oft die Frage - geht das noch in die Tasche, wie schwer usw.

Die Hauptfrage ist aber für mich, bringt das Teil das was ich hoffe. Da wäre mal ein yt Video ganz Aussage fähig und da der Vergleich ohne Vorsatz und mit deinem Vorsatz um sich ein Bild zu machen.
4 months ago
@Pilz@PIXMAN: Super! :)

@Steve: Sobald ich die Zeit finde, mache Ich mehr Beispiele und Videos. Ein Vergleichsfoto mit einer Mini-Octabox ist auf Amazon. Und ein erstes Video, in dem ich ein wenig erkläre kannst du dir hier anschauen: https://bloom-lights.com/bouncer-bonus/

Wenn du gerne die eingebaute bouncecard von deinem Aufsteckblitz benutzt, ist das glaube ich interessant für dich. Falls du die noch nie benutzt hast, probiere das vielleicht erstmal aus und schau ob's in die richtige Richtung geht. Hier ein gutes Video dazu: https://www.youtube.com/watch?v=xTlBpNrxNLk

Mit positionierbaren Reflektoren wie meinem (oder z.B. dem Rogue Flashbender) hast du dann mehr Möglichkeiten:
- du kannst genau einstellen, wie viel Licht 'direkt' und wie viel über die Decke gebounced wird
- durch die größere Fläche vom Bouncer ist auch das 'direkt' gebouncte Licht etwas weicher
- du kannst dann auch im Portrait Format fotografieren
- du kannst sie im Freien benutzen, dann wirken sie ähnlich wie kleine Softboxen.

Jetzt sind auch passende Silikongummis für kleine Systemblitze (z.B. Metz mecablitz m400, Nissin i40, Nikon SB-500) dabei. Die kann ich hier auch gerne nachträglich verschicken, falls es einer braucht. Schreibt mir dann am besten eine kurze PN mit eurer Adresse :)

Topic has been closed