Wo kriegt Ihr die meisten Likes? 35

2 months ago
Hallo zusammen,

mal die Frage an die allgemeine Runde... Wo erhalten Ihr die meisten Likes für
Eure Bilder?

Hier in der MK ?
Oder FB?
Twitter , oder bei
Instagram?

Meine persönliche Erfahrung der letzten Wochen ist, (leider, finde ich)
Man erhält mehr Likes auf Instragram wie anderst wo... geht es Euch auch so ?

Gruß
Stefan
2 months ago
Instagram - durch Hashtags und Co ist die Reichweite wesentlich größer als in der MK oder FB.
2 months ago
In dieser Reihenfolge: fotocommunity, MK, FB.

Wenn ich etwas für Likes tun würde, dann wäre es vermutlich umgekehrt. Twitter und Instagram nutze ich nicht.
(1) Instagram
(2) Facebook
(3) MK + FotoCommunity (nach dem Motto "Iike ich Dich, dann likest Du mich")
2 months ago
flickr, aber mit fettem Abstand. Da habe ich auch ein paar Tausend Follower. Ist mir aber auch sowas von egal......
[gone] f/Heinz.4
2 months ago
Auf 500px.. Facebook ist so lala.. flickr bin ich zu wenig aktiv und auf Instakilo habe ich erst angefangen.
Auf der MK erlebe ich die grösste Zurückhaltung
2 months ago
Ich bin kein Fotograf und bekomme deswegen kaum Likes. Aber bei FB bekam ich neulich innerhalb von 2 Tagen 400 X gefällt mir für meine Sahn Nuss Torte. Das war toll die Torte sah aus wie aus dem Kochbuch. Die Torte hatte ich natürlich selbst gemacht.
#8
2 months ago
da ich nur bei mk aktiv bin natürlich hier
2 months ago
Instagram und dann Facebook. MK ist bei mir 1 Like schon viel bei neuem Upload.
Wobei ich nicht unbedingt was für Likes tue. Dafür mache ich die Fotos ja nicht.
Ich glaube nicht, dass Likes Netzwerkgebunden sind, sondern eher aktivitätsgebunden.
Ich habe auf 500px die meisten Likes. In letzter Zeit war die MK nicht schlecht, aber ich kann deutlich sehen, dass wenn ich aktiver bin auf einem Netzwerk, dann kommen die Likes automatisch...

Aber wer macht die Fotos schon um likes zu erhalten ;)
FB ganz klar! Instagram habe ich nicht.
Das hat Vor- und Nachteile.
Zum einen ist der Upload bei FB unbegrenzt.
Hat aber zur Folge, daß man eben jedes Urlaubsbildchen
der Kontakte um die Ohren und Augen bekommt.
Das muß ja nicht schlecht sein, sogar durchaus amüsant.

Das gibt es eben bei MK nicht. Hier wird kaum jemand Spams hochladen, da das Volumen ja begrenzt ist. Aus gutem Grund.

Andererseits kenne ich meine FB-Kontakte zu gefühlten 70 % persönlich. Das ist für mich als Hobbyfotografen ein ganz anderes Gefühl, als wenn ein mir völlig unbekanntes Model erstmal in meine Geldbörse schielt.
2 months ago
Ich bin stark am überlegen, ob ich eine Fotografen-Seite auf Instagram erstelle.

Das größte Problem habe ich mit dem Punkt, dass ich laut deren AGB das Copyright meiner hochgeladenen Fotos verliere. Wie geht ihr als Fotografen damit um? Ist euch das egal?
2 months ago
SZ läuft bei mir ganz gut. Wobei ich dort eher eine andere Bildauswahl poste.

Schlussendlich weiss ich aber auch, dass bei allen Netzwerken das entscheidende Kriterium der Poster ist, nicht das Bild. Deshalb bekommen --insbesondere auf FB -- Modelle schon mal 10-100 Mal so viele Likes für das gleiche Bild wie ich. Selbst die Rigger bekommen da für meine Bilder wesentlich mehr Likes.
2 months ago
Ich habe ja selber eine eigene Seite (Domain) , ich lade es die meisten Bilder auf MK oder auf meine Webseite...
Bei FB verliert man anscheinend auch sein Copyright an den eigenen Bildern! Daher wenn ich da was poste,
kommt es nur verkleinert online.

Mir persönlich ist es eigtl. nicht egal, wegen dem Copyright, ich finde man sollte das Copyright überall behalten
können egal auf welcher Plattform die Bilder gepostet werden.
2 months ago
Ich denke aber dann, das selbst super erfolgreiche Fotografen eine Instagram-Seite haben und den Copyright-Verlust in Kauf nehmen. Gibt es einen Schlupfloch oder sehen sie in den Verlust keine Gefahr?
Soviel ich weiß, kann man wohl bei Instagram nur mit einem Smartphone Bilder hochladen....?
Bin ich zu alt, zu dumm odereinfach aus einer veralteten, sich dem Ende neigenden Generation?
2 months ago
Nö. Ich lade sie über Lightroom hoch. Finde ich praktischer.
Ganz klar Instagram, aber da bin ich auch am aktivsten. Facebook immer nur von Freunden und auf meiner Website schauen die Leute nur. Man kann da zwar kommentieren und bewerten, das wird aber kaum genutzt. Ist aber auch nicht dafür gedacht.
Was den Verlust des Urheberrechts angeht. Lade nur verkleinerte jpeg's hoch und das mittlerweile sogar ohne Logo. Ich erkenne meine Fotos und habe notfalls immer die RAW und PSD Datei. Und was sollte Facebook und Co. mit meinen Fotos anfangen? Mir ist bisher auch noch nie was zu Ohren oder Augen gekommen, dass es deswegen Probleme gab. Wenn selbst Fotografen wie Matthias Schwaighofer, Pavel Kaplun, Benjamin Jaworski und viele weitere ihre Fotos dort hochladen, brauchen sich die meisten von uns wohl keine Gedanken darüber machen.
2 months ago
Es gibt schon einige Fälle von "wie bin ich auf dieser Pornoseite gelandet" Herausgestellt hat sich, das Facebook die Bilder an Erotik-Agenturen verkauft hat.

Topic has been closed