DSGVO - und kein Ende 18

2 months ago
Kann man bitte jemand sagen, an welcher Stelle einer RAW- oder jpg-Datei personenbezogene Daten stehen....ich kann hierzu leider nix finden.
Danke
2 months ago
Das Bild ist die Stelle. Sobald dort Teile einer Person zu sehen ist, gilt das als personenbezogene Daten.
2 months ago
Und natürlich in den EXIF´s.
Dort werden unter Umständen per GPS Tracker Ort, Datum, Uhrzeit &&&&& mitgespeichert.
Einfach mal die DSGVO aufmerksam lesen. Und - unter anderem - über Art. 9 DSGVO (1) nachdenken.

Bedurfte es dazu wirklich eines weiteren Threads zum Thema?
2 months ago
ich wollte eigentlich wissen, wo die DATEN stehen und nicht die Interpretationen bildverarbeitender Programme. Wenn's um Daten und die Verarbeitung geht, muß ich ja dann meine 100.000 Fotos abfragen können zB. liefer mir alle Fotos wo drei Frauen und zwei Männer drauf sind....geht das? im Alter zwischen 20 und 30 Jahren....geht das?
#6
2 months ago
das ist mir schon klar....aber ich würde trotzdem gerne wissen, wo die DATEN stehen.
2 months ago
@ Rudi

Die "Daten" sind das Bild an sich. Also Personen,
welche erkennbar auf einem Bild abgebildet sind.

Automatische Gesichtserkennung geht mittlerweile
noch nicht perfekt, aber ganz gut und brauchbar ...
Frag mal Bildredakteure, das ist ihr täglich Brot - Stichwort IPTC
#10
@Peter
Ich denke. es ist nicht das Foto an sich sondern die Verknüpfung mit personenbezogenen Daten.
Viele sagen ja deshalb dass analoge Fotografie bedenkenlos ist.

Aus dem DSGVO:
„personenbezogene Daten“ alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind;
2 months ago
@Chris
genau das ist es: im analogen Bereich wird die Person unmittelbar und "schnörkellos" dargestellt. Im digitalen Bereich ist es völlig anders. Da liefert die Kamera eine Aneinanderfolge von 0 und 1. Und wird dann von einem bildgebenden Programm (!!!) mehr oder weniger sinnvoll zusammengesetzt. Nirgends wird dabei z.B. Alter, Geschlecht oder sonstwas gespeichert. Und - wenn man lustig ist - kann man in die IPTC irgenwas reinschreiben, muß es aber nicht; will heißen, es läuft da kein Automatismus ab.
#13
2 months ago
was stehen denn für personenbezogenen Daten in den Exifs?? (außer Datum)
nimm als Beispiel FB..du lädst ein Portrait hoch und sofort kommt der Namen des Models zum verlinken
2 months ago
Zitat: RHK-Foto ...

genau das ist es: im analogen Bereich wird die Person unmittelbar und "schnörkellos" dargestellt. Im digitalen Bereich ist es völlig anders. Da liefert die Kamera eine Aneinanderfolge von 0 und 1. Und wird dann von einem bildgebenden Programm (!!!) mehr oder weniger sinnvoll zusammengesetzt. Nirgends wird dabei z.B. Alter, Geschlecht oder sonstwas gespeichert. Und - wenn man lustig ist - kann man in die IPTC irgenwas reinschreiben, muß es aber nicht; will heißen, es läuft da kein Automatismus ab.


Ich wiederhole es nochmal: DAS SICHTBARE BILD AN SICH IST DIE DATEI!
Das gilt auch für analoge Fotos auf Film, sobald sie digitalisiert werden.

Das SICHTBARE Bild kann und wird ausgewertet. Gesichtserkennung läuft
so ...
#17
2 months ago
Sorry...
Ein Thread reicht...

*closed*

Topic has been closed