Halogenlampen-Verbot kommt - Einstellichter betroffen? 12

4 years ago
Hallo!

Vielleicht habt ihr es auch schon mitbekommen. Die Galgenfrist für Halogenlampen gemäß EU Glühlampenverbot läuft im September aus.
Damit werden die letzten "birnenförmigen" Leuchtmittel mit eingeschmolzener Halogenlampe zum EInschrauben in E27- oder E14-Fassungen wohl bald aus den Regalen verschwinden.

Weiß jemand, ob die zylinderförmigen Leuchtmittel, die als Einstellichter für Studioblitze verwendet werden, von den Ausnahmeregelungen erfasst werden? Die sind ja doppelt schlimm, weil Glühbirne und milchiges Glas :-D
4 years ago
Studiobeleuchtung verbraucht soooooo viel Energie. Es wundert mich, daß die EU die nicht schon ganz verboten hat.
Irgenwas muss man ja noch verbieten.
4 years ago
was spricht gegen LED-Lampen?
4 years ago
Lassen sich LED-Lichter mitlerweile "in the bulb" dimmen?

Auch haben die Einstellichter bis 250 W. Gibt es LED-Leuchtmittel, die inderselben kompakten Bauform äquivalente Lichtströme erzeugen können?
Einer Halogenlampe ist die Wärmeentwicklung schnuppe. LEDs brauchen Kühlung.
4 years ago
In den Baumärkten gibt es immer noch Glühlampen, und dort wird man vermutlich auch weiterhin Halogenlampen kaufen können. Ein bissl Bevorratung in Eigeninitative hat auch noch nie geschadet.

Alles was mehr als 75 W Glühlampe entspricht, ist in LED entweder nicht erhältlich, oder sauteuer und relativ kurzlebig. Dimmbare LED's sind auch rar. Man kann aber auch Energiesparlampen nehmen, die haben ebenfalls ein Sch*** Spektrum und enthalten wenigstens Quecksilber, das in Thermometern verboten ist.
4 years ago
"Alles was mehr als 75 W Glühlampe entspricht, ist in LED entweder nicht erhältlich, oder sauteuer und relativ kurzlebig. Dimmbare LED's sind auch rar."

Kommt natürlich auf die Definittion von sautauer (logischerweise sind LED Leuchtmittel teurer als Glühobst, aber auch nur wenn man kurzsichtig ist) an, und "relativ kurzlebig" ist halt auch so ne Sache...
in Bezug auf andere LED Leuchtmittel? Mag sein, aber in Bezug auf Birnen ja wohl kaum...

"rar" im Vergleich zu Glühobst ist ja wohl logisch, LED sind halt grundsätzlich (physikalisch) nicht gut zu dimmen, und von daher her kann man sich wohl kaum beschweren dass es nicht genau so einfach ist wie bei nem Glühwendel...
[gone] User_6449
4 years ago
Für meine drei Studiblitze habe ich mir ein paar Halogenbirnen auf Vorrat
hingelegt. Die reichen, bis der ganze Kram in ein paar Jahren ohnehin auf
den Schrott geht.

Zu Hause war ich schneller als die EU und der letzte Deckenfluter ist schon
vor fünf Jahren entsorgt worden, weil 250 oder 500 Watt als Brenner zur
Raumbeleuchtung einfach zu viel Stromkosten verursachen.

Das ist als Dauerbeleuchtung nicht rentabel ...
#8
[gone] User_6449
4 years ago
@ mse

Ja, solche Ausnahmen gibt es. Die Leuchten werden dann eben als "Glühkörper"
verkauft und nicht als "Leuchtmittel". Jede Bestimmung lässt sich umgehen, es
wird dann eben nur teurer, oder man muss es aus dem Ausland importieren ...
#10
4 years ago
Danke für Eure Meinungen und Auskünfte!
4 years ago
Rainer Thomas schrieb: ... Es wundert mich, daß die EU die nicht schon ganz verboten hat.
Irgenwas muss man ja noch verbieten

krone.at zu einer etwas missglückten ;-) grafischen Gestaltung:
Keine Rückrufaktion.
27.08.2018 11:20
Post will alle 240.000 „EU RATS“-Marken absetzen

;-)

Topic has been closed