Blockliste erweitern - Block nach Ländern 48

7 months ago
Danke euch!
Wenn ichs richtig verstanden habe, erhöht sich die Angebotszahl, je häufiger man einwilligt, was die Vermutung nahe legt, dass da Netzwerke im Hintergrund aktiv sind.
7 months ago
@ Marcello Rubini
Das können unterschiedliche Faktoren sein ... vom SC-Besuch ggfs. mit Lob und Kommentar über das Anschauen von Jobofferten bis zur direkten Weiterempfehlung .
Genau genommen ja auch Hauptzweck der MK, denn sonst bräuchte man gar keine Bildteilnehmer, Bewertungen und Netzwerke.
In den letzten Jahren kam da ein Ansichtswandel auf, daß eben auch Shootingkontakte wohl nicht mehr so unbefangen offenbart werden - was eben Hintergrundverbindungen diskreter werkeln läßt.
Auffällig ist der starke Zuwachs der Ukrainerinnen, was aber auch auf den erleichterten Arbeitsaufenthaltsbestimmungen basiert.
7 months ago
Zitat: Marcello Rubini ...

Wenn ichs richtig verstanden habe, erhöht sich die Angebotszahl, je häufiger man
einwilligt, was die Vermutung nahe legt, dass da Netzwerke im Hintergrund aktiv
sind.

Die Damen aus Osteuropa sind sehr bekannt, auch für neue Bewerberinnen leicht
zu erkennen und wenn man die erstmal auf der Fotografensedcard hat, zieht das
natürlich auch weitere Anfragen und Angebote nach sich.

Also keine "Netzwerke im Hintergrund", sondern die Damen sehen ganz einfach
anhand der Fotografensedcard, wer als weiterer Kunde in Frage kommt.

Beispiel:

Dewr TO "SOiA" hat sehr viele bezahlte Modelle auf der Sedcard, daher kommen
dann auch dem entsprechend viele neue Anfragen, nicht nur aus Osteuropa ...
7 months ago
@Marcello:
Ich bekomme solche Anfragen im Durchschnitt einmal je Woche - und ja, es gibt mindestens ein Netzwerk, was mir "aus erster Hand" bestätigt wurde. Es dient aber hauptsächlich zu dem Zweck, ggf. vor "unseriösen" Fotografen zu warnen. Das sind Fotografen, die kurzfristig Shootings absagen. Vor "übergriffigen" Fotografen würde auch gewarnt werden - es sei aber noch nicht vorgekommen. Dies mal als Trost für alle, die viele Anfragen bekommen. Damit könnte man Werbung machen. :-)

Die Analyse von Fotografensedcards scheint nicht die Stärke der betreffenden Modelle zu sein - was bei deutschen Texten auch nicht einfach wäre. Ich habe den Eindruck, dass auch die Bilder nicht wirklich angesehen werden.
7 months ago
Eine bis 3 pro Woche. Stört mich aber nicht. Meistens sind die sogar super, aber ich teile mir meine Shootings gut ein. Also gibt es eine höfliche, individuelle Absage. Ich habe allerdings auch keine Hemmungen bei verschiedenen Sprachen. Auch wenn ich außer Englisch nicht flüssig in anderen Fremdsprachen kommunizieren kann ;) Bei 20-30 pro Woche würde ich vielleicht auch nach Automatismen rufen. Aber die gäbe es ja leider nicht :) (Umgekehrte Auktion wäre doch witzig :)
6 months ago
Vielen Dank für das viele Feedback.
Insbesondere auch an die Kollegen, die meine Intention verstanden haben und mir nicht plump Rassismus/Nationalismus oder sonstigen Käse unterstellen, was ich echt absurd finde.

Die Fotografie ist für mich ein Hobby. Und dabei will ich mir meinen Stresslevel selbst wählen können.
Und ja, für mich ist es anstrengend, wenn ich bereits auf Arbeit den ganzen Tag Englisch geredet habe. Dann will ich es Abends oft einfach nicht mehr. Und wenn doch, dann kann ich auf Jobs reagieren oder welche einstellen.

Wie auch immer - Danke nochmals
#47
1 week ago
Danke !
Genau so geht es mir nun wo ich meine Agentur gestartet habe! ich bekomme vermehrt Anfragen von Damen aus der Ukraine und ich muss sagen die meisten haben völlig überzogene Preise und Vorstellungen.
Leider sind diese auch noch fast schon unterernährt und das ist nun mal gar nicht was ich in Szene setzen möchte!
Ich zahle schon aber nur in Ausnahmefällen sonst lieber TFP, da ich auch Modelle vermittele brauch ich auch Bilder für meine Kartei!
Das mit dem Länderblock ist unsinnig da es doch auch seriöse Modelle in anderen Regionen gibt ausser Berlin gibt.

Topic has been closed