EOS Canon-Objektiv EF 85mm F1.2L II gestohlen 11

3 days ago
Hallo, liebe Fotografen,

falls sich jemand seit Jahresbeginn ein gebrauchtes Canon Objektiv 85mm 1.2 zugelegt hat - bitte einmal die Seriennummer checken!

Gerätenummer: 013803064056

Das Teil wurde mir leider im Januar 2020 gestohlen (Raum Hannover vermutl.)

Gruß aus Hamburg,
Sven -Bates-
hoffentlich hast du anzeige erstattet
3 days ago
So etwas ist echt mega ärgerlich!
Aber mal eine vielleicht doofe Frage. Wie und wo kann ich denn die Seriennummer checken?
2 days ago
Selbstverständlich hab ich Anzeige erstattet....und Canon selbst weiß auch Bescheid.
Die Frage mit der Seriennummer hab ich nicht ganz verstanden....die befindet sich natürlich auf dem Objektiv...
Genauer: die Seite (blankes Metall) die du mit der Kamera verbindest.
2 days ago
Kann es sein, dass die Nummer 013803064056 die UPC-Nummer ist?
Die ist bei allen 85mm 1.2 gleich!
Oder mit welcher Nummer soll man vergleichen?
Oder ist bei Dir durch Zufall Seriennummer und UPC gleich?
2 days ago
UPC-Nummer sagt mir jetzt nix....ich google mal; verflixt - sieht tatsächlich so aus! :(
Diese Nummer wurde mir von Canon genannt. Wenn du auf deinem gleichen Objektiv (hoffentlich nicht dasselbe) ebenfalls diese Nummer hast, scheinst du Recht zu haben.
Auf meinen Fotos wird mir als Nr. des benutzten Objektivs allerdings die 0000029188 angezeigt - kommt das eher hin!?
2 days ago
Bates

Das sieht wohl ganz so aus. *** Klick und schau selbst ! ***
2 days ago
Jau...hatte ich schon geschaut....
Nur irgendwie peinlich, dass Canon selbst mir diese Nummer nannte und damit in ihr System eingegeben hat; hab die gleich nochmal angeschrieben...
Und dann hab ich grad mal geguckt, ob die von Adobe Bridge ausgelesene Nummer bei meinem Canon 50er mit der tatsächlichen Nummer auf dem Objektivrand übereinstimmt - tut sie nicht. Auf was kann man sich überhaupt noch verlassen....? :(
2 days ago
Worauf man sich verlassen kann ?

Wahrscheinlich darauf, dass große Firmen wirklich alle -
wirklich alle legalen Möglichkeiten und auch Grauzonen
nutzen, um die Gewinne zu optimieren.
Unterbezahlte und kaum qualifizierte, schnell austauschbare
Mitarbeiter auch von Subunternehmen gehören eindeutig dazu.

Was mich eindeutig erschreckt und erschüttert ist die
Bereitschaft der Kunden, auch über so etwas großzügig
hinwegzusehen.
(Beispiel: Rekordverkaufszahlen Autofirmen trotz Abgasbetrug)

Vergleichbar mit einem gut bezahlten PAY-Model,
das aus Zufall ein hochwertiges Objektiv des Fotografen
in ihre eigene Tasche fallen lässt und trotzdem immer
wieder erneut vom selben Fotografen gebucht wird.
2 days ago
Jedenfalls: Dank an Lichtsieb für das Aufmerksam machen!
2 days ago
Kein Ding! :-)
Ich wünsch Dir viel Erfolg und dass Dein Objektiv wieder auftaucht.

Topic has been closed