Homeshooting-Location - was ist wichtig? 27

2 weeks ago
@Ivanhoe:
Das muss nicht so sein. Man kann auch völlig konventionelle Portraits mit etwas Mode-Klimbim machen, bei denen von der Wohnung nichts zu sehen ist.

Völlig richtig - das ist dann die Variante "In der Wohnung wird ein Fotostudio improvisiert". Es ist das Kennzeichen eines Fotostudios, daß es keine "Einrichtung" hat, sondern vereinfacht gesagt neutrale Hintergründe, Untergründe usw. bietet, und möglichst gute Lichttechnik.

Ein "Portrait-Studio" kann man grundsätzlich ohne Probleme in einer Wohnung improvisieren. (Ich erinnere an einen Fotografen-Handwerks-Meister in meiner Heimatstadt vor vielen Jahrzehnten - der hatte hinten in seinem Foto-Laden ein... "Kabuff". Das hatte höchstens 10m². Alles neutral weiß, kleine Hohlkehle, kleine Blitzanlage. Da wurden Passfotos und schlichte Portraitfotos gemacht. Bis zu einem gewissen Grad geht das, und das kann man auch in einer Wohnung improvisieren.

Ich halte das tendenziell übrigens für deutlich schwieriger, einen Menschen "einfach im Studio in der Hohlkehle" zu fotografieren und dabei richtig gute Ergebnisse zu erzielen, als einen Menschen im Zusammenhang mit einer wie auch immer gearteten Umgebung zu fotografieren.
2 weeks ago
Daher: vorhandene Fenster sollten auch abgedunkelt werden können.

Oder zumindest "neutralisiert". Dafür sind banale einfarbige Springrollos gut, es müssen nicht mal zwingend reguläre Verdunkelungsrollos sein. Und die kann man auch oft mit Gardinen oder Vorhängen kombinieren, die stören nicht zwingend. (Und das hat auch den Vorteil, daß man die Bude mal abdunkeln kann, wenn man tagsüber schlafen will.) Schwarz, dunkelgrau, nichts buntes, und nicht zu hell, wäre meine Empfehlung.
2 weeks ago
Mir ist die Hütte zu bunt ...aber alles Geschmacksache ...und kommt immer drauf an was man machen möchte ...und Stil des Fotografen .
1 week ago
Es ist schon viel richtiges gesagt worden.
Eine wichtige Frage ist aber noch offen:

Gibt es eine Kaffeemaschine?
Neben schönen Ecken, tollem Licht etc. ist es auch wichtig Zeit zum Austausch zu haben. Das ist gut für die Kreativität :-)
1 week ago
DirkBee Sowas ist eine gute Frage! Ich habe auch schon überlegt: was soll man denn getränketechnisch bereithalten?

Zum aktuellen Zeitpunkt (sprich von Haus aus) gibt es:
Stilles Wasser, Wasser mit Kohlensäure
Diverse Teesorten
Kaffee, Cappuccino, Espresso, Kakao, Eiskaffee
Bier und Cocktails sind vorhanden, aber das passt meist eher nicht
#26
1 week ago
Eva Lilienthal auf Alkohol würde ich komplett verzichten. Aber (Heiß)getränke sind sicher willkommen.

Topic has been closed