Preis für Teilakt Shooting €300 pro Stunde ? 53

Grüss Euch zusammen
Ich plane ein Shooting in einem Hotel in Basel. Dafür suche ich Modelle.
Eines der Modelle hat sich nun gemeldet - ist auf Tour in der Schweiz - und verlangt €300 pro Stunde für Teilakt...

Ich muss erlich zugeben, das ist mir zu teuer und ich hatte noch nie ein Model das solche Preisvorstellungen hatte !?
Was meint Ihr, ist dieser Preis gerechtfertigt ?

Gruss
Peter
4 years ago
da müsste man mal das model sehen, aber grundsätzlich können models verlangen was sie wollen .. ob sie dann jemand bucht ist eine andere sache
 
Hmm, möchte das Model nicht unbedingt hier anschwärzen...
Darum lasse ich die Namensnennung mal lieber.
4 years ago
was spricht dagegen einfach eine Absage zu schreiben und weiterzusuchen?

oder wäre das zu einfach?
4 years ago
nur 300,- die Stunde? So günstige Mädels hätte ich auch mal gerne ;-)

LG Rüdiger
4 years ago
jede|r hat seinen preis. es obliegt dir, das angebot anzunehmen oder nicht.

machst du beim autokauf doch nicht anders. auch ein ferrari bringt dich nur
von a nach b, kostet nur etwas mehr.
4 years ago
Wenn es sich um Heidi Klum handelt, ist 300 Euro pro Stunde für Teilakt sicher ein Schnäppchen. ;-)
4 years ago
das wäre ein geschenk und kein schnäppchen
4 years ago
Es gibt zwei Fragen zu einem Angebot:

Sind Dir 300 Euro die Stunde dieses Model wert?
und
Betrachtet das Model die Summe als Schmerzensgeld, weil sie meint, Deine Bilder sind nicht gut genug für sie. Wenn
schon, dann wenigstens Geld.

Meine Antworten dazu:
Es gibt kein Model auf der Welt, für das ich 300 Euro die Stunde bezahlen würde.
Ich weiss, dass es Models gibt, die 3'000 Euro die Stunde bekommen - im Angebot :-).
Die kommen nicht zu mir :-)

Ich erlöse alle Modelle von den Schmerzen, für mich herumhampeln zu müssen - 
und es kommen nur schlechte Fotos raus - indem ich solche Angbeot höflich und
bestimmt ablehne.

Heiner
4 years ago
Vielleicht nutzt der TO aber auch die Möglichkeit auf diesem Weg seinen Job mehr ins Rampenlicht zu rücken und mit dem Titel auch andere Models anzusprechen die keine 300,- nehmen ;-)

Ein Schuft der Böses denkt :-) ....
4 years ago
wenn sie so viel verlangt, dann wird es das schon wert sein. Ich tät sie buchen, ... wenn ich mir das leisten könnte. Bei dem Honorar können nur die absoluten Superbilder entstehen.
Du must nicht UNS fragen. Du musst DICH fragen, ob sie DIR das Wert ist.

Wenn man nicht weiss, wer das Model ist, kann man als Dritter diese Frage sowieso nicht beurteilen.
Für ein Aktshooting mit Scarlett Johannsen würdich zum Beispiel gerne diese Summe in die Hand nehmen.
Für eins mit Mutter Beimer eher nicht ....




 
#13
#14
4 years ago
ich wüsste jetzt kein MK Mädel das mir das Wert wäre. Außerhalb gibts schon einige :)

anTon
Es stellt sich doch garnicht die Frage, ob SIE das wert ist .....
Es stellt sich vielmehr die Frage, ob sie DIR das wert ist ....
[gone] www.trash-pixel.de
4 years ago
Ich finde es traurig, dass gleich alles wieder als "Jammerei" angeprangert wird und die, die hier am lautesten mit den Füßen trampeln sind selbst 500€ Schadensersatz nicht wert - tut Euch selbst den Gefallen und kommt von euren viel zu hohen Rössern mal runter...! Immer dieser Schwanzvergleich unter "Kollegen" ist langsam langweilig :-o

In meinen Anfängen war ich bereit sogar mehr zu bezahlen um überhaupt an Modelle zu kommen - nur bezahle ich für Teilakt nicht einen Cent, Kohle gibts erst wenn sie nichts mehr anhaben.... und der Linie bleibe ich auch treu solange die Modelle nicht bereit sind selbst mal was zu investieren für mehr Klamotten am Laib. Ob ein Modell das Wert ist muss man selbst entscheiden... hat sie Vorkenntnisse und gute Referenzen, dann kann es eine Überlegung wert sein. Ist sie eine Newcommerin oder sonst noch "unerfahren" dann muss man sie auf den Boden der Natsachen zurückholen.

Es macht natürlich Sinn etwas mehr zu investieren in ein erfahrenes Modell um sich nicht auch noch um das Posing kümmern zu müssen, sondern sich voll auf das Bild konzentrieren kann, was bei einem Low Budget-Modell schon mal öfter nach hinten losgeht. Allerdings enthält die MK nur sehr sehr wenige Modell, die mehr als 20 - 30 Euro die Stunde wert sind
Es gibt hier in der MK reichlich gute Models, die sich für 100 Euro pro Stunde wirklich Mühe geben...und es auch wert sind. Danach kommen für mich diejenigen Models, mit denen man schon anhand ihrer Bekanntheit echte Kohle für die Bilder bekommen kann. Die liegen dann bei mehreren Tausend Euro pro Tag.

Für alles, was dazwischen liegt, fehlt mir das Verständnis.
Anders sieht es bei einem Kundenshooting aus, bei dem der Kunde extakt das Model haben will, welches eben 300 Euro kostet. Aber das ist dann seine Sache.
4 years ago
ist dieser Preis gerechtfertigt ?

Kommt allein auf's Model an... Für Teilakt mit Sylvie van der Vaart wär's ein Schnäppchen.
4 years ago
Gute Models kosten eben Geld, und die, die sich nackelisch machen, eben um so mehr.
Da muss man schon unterscheiden, ob es eben ein Hobby-Shooting ist oder nicht,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
Haste ein Kunde, der es bezahlt ?

Für das eigene Portfolio könnte es sich wohl rechnen,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,, oder auch nicht,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,


LG

Topic has been closed