Preis für Teilakt Shooting €300 pro Stunde ? 53

1 year ago
Warum denn so theoretisch ?
Wer wirklich glaubt die € 400 wären zu teuer für die Herstellung
und das weltweite Veröffentlichungsrecht von
allen topless-Bildern, die in einer Stunde erstellt werden können,
kann sich doch einfach mit dem konkreten Angebot von € 250
vor die nächstgelegene Universität stellen und es verteilen.

Ich wünsche viel Erfolg und kann eines garantieren:
Derjenige weiß dann sehr exakt, ob € 250 zuwenig oder eben
ausreichend sind. Das hat er allen Schreibern hier dann voraus.
[gone] Gone and away
1 year ago
Im Grunde ist hier schon alles wesentliche geschrieben: Freier Markt, jede(r) kann verlangen was sie7er für sinnvoll hält und jede(r) wird nur so viel bezahlen wie sie/er den Nutzen/Wert der Model-Leistung einschätzt.

Der TO zielt aber auch noch auf einen anderen Punkt ab. Da ich selber momentan oft in der Schweiz bin, ist mir aufgefallen, dass es viele deutsche Modelle gibt, die ich in Deutschland für x Euro shooten könnte und die in der Schweiz 3x oder 4x Euro verlangen. Grundsätzlich ist das legitim, aber manche liegen da eben mit ihrem "Schweiz-Zuschlag" etwas über dem was selbst die Schweizer Fotografen zahlen würden..... Die Arbitrage, dass die Schweizer wesentlich höhere Einkommen und höhere Lebenshaltungskosten haben, muss man/frau sich vorher genau durchkalkulieren.

Ansonsten ist es sicherlich jedem schon einmal hier passiert, dass es Modelle gibt, die ganz vergessen haben, dass man zwar nicht aussehen muss wie Heidi Klum, aber dennoch talentiert sein sollte, wenn man hier Shooting-Preise aufruft, für die manch ein Hobbyfotograf mindestens einen ein-wöchigen Nettolohn hinlegen soll.

Oder wäre jemand mit 2.000 Euro Nettoeinkommen bereit, jeden Monat für ein bis zwei Shootings jeweils 400 Euro zu bezahlen?

Zum Glück gilt auch hier wieder: Der Markt regelt es, auch wenn sich immer auch ein "Dummer" findet, der bezahlen will.....
1 year ago
Wer für sein Herzensprojekt keinen anderen Menschen so begeistern kann,
dass dieser gern bei der Verwirklichung dabei sein will, dann liegt dort das
eigentliche Problem. Nicht in der Höhe einer Geldsumme, für die ein Mensch
einen Teil seiner Grundrechte für immer an einen Fremden verliert.
1 year ago
Da der Spaß jetzt über 3 Jahre her ist, wäre es interessant zu lesen, ob der Deal zustande gekommen ist, ob es evtl. eine preisliche Annäherung gegeben hat, ob das Model weiterhin aktiv ist oder auch ob das Model tatsächlich diese Gage wert gewesen ist... etc. etc.
3 months ago
Profi Models kosten Geld. Ein guter Rechtsanwalt nimmt auch 250- 300€ die Stunde. Warum ist der Preis also für einen Anwalt gerechtfertigt und für ein gutes Model nicht?
In der Regel macht man allerdings eine Tagespauschale, ein guter Berater nimmt zw. 800€ und 2.000€ pro Tag. Die Preise für ein Profi Model sollten sich also am Markt orientieren.
Die meisten Profi Fotografen starten ebenfalls ab 300€ pro Bilderserie/ Set.

Solange es kein Hobby Model ist, ist der Preis durchaus gerechtfertigt. Einen Hobby Anwalt / Berater würde ich aber auch kein Honorar bezahlen ;o)
3 months ago
vermutlich wurden sich die Parteien auf Basis von 299 die stunde einig
:-)
bei 299 € dann aber sicher zuzüglich der raw version der fotos
3 months ago
Wenn ich mir da so einige SC anschaue wurden da locker tausende von Euros
für die Trophäensammlung ausgegeben.
Den meisten davon würde ein Bilderseminar oder eine Weiterbildung auch nicht schaden.
Immerhin ist das Geld sicher gut angelegt.
3 months ago
Wie ein Vorschreiber schon anmerkte: Bitte bedenkt hier auch das Preisniveau der Schweiz. Ein Fleischgericht am Abend in einem Restaurant kostet dort schnell mal 40 Franken, wenn nicht gar mehr. Ein einfachster Salat 15. Ich gehe dort selten unter 70 CHF aus einem Restaurant, wenns nicht gerade die Billig-Pizzeria ist.
3 months ago
.. oder handelt es sich um Hardcore .. Vagina shots .. + Fotograf als Partner ? ..
3 months ago
Nur um mal den Unterschied zwischen Angebots- und Vertragspreis zu verdeutlichen:

Ich habe mal ein Model kennengelernt, das hatte eine Stunde Dessous für 150 Euro in der Preisliste stehen und hat dann einen Tag Akt für 200 Euro akzeptiert.
3 months ago
Abzocke gibts bei mir net. Maximal 40 für Teilakt und 50 für Akt pro Stunde. Wenn das Modell mehr will bin ich raus. Dazu gibts aber angemessenes Fahrtgeld.
3 months ago
Ein guter Rechtsanwalt nimmt auch 250- 300€ die Stunde.

Ein Rechtsanwalt wird in den meisten Fällen nach Gebührenordnung bezahlt, und da kommt im Regelfall nicht ansatzweise 250 bis 300€ pro Stunde bei heraus...
Das jährliche Median-Einkommen von Rechtsanwältten in Deutschland liegt übrigens bei 46.000 € (kleine Kanzleien) bzw. 65.000 € (mittlere Kanzleien) - vor Steuern. Und in solchen Kanzleien sind die meisten der etwa 130.000 Anwälte in Deutschland tätig.
(Eigentlich unglaublich - auf etwa 470 erwachsene Einwohner in Deutschland kommt ein Anwalt...)

Topic has been closed