Was ist das? 12

5 years ago
Solche Hintergründe wie auf dem Bild http://www.sueddeutsche.de/kultur/pirelli-kalender-noch-nie-so-nackt-1.2762327-3
habe ich schon öfter gesehen. Allerdings nicht zu kaufen im Fotoladen. Was ist das und wo bekomme ich das?
Für Hinweise wäre ich dankbar.
5 years ago
Das sind meist Stoffhintergründe, schau mal bei http://www.fotobrenner.de . Bei Calumet bekommt man so was auch
5 years ago
Wenn nicht unbedingt "Foto" draufstehen muss, dann schau' doch einfach nach, wo in deiner Nähe noch ein Stoffgeschäft ist.
Vorhangstoffe gehen vielleicht sogar noch besser, weil die oft sehr hohe Fadendichte haben. Die sind dann aber für die billigeren Hintergrundsysteme ein Bisschen viel...
5 years ago
Das sind handgemalte Musselin (Baumwollstoff) Hintergründe.
Sehr teuer, gibt es auch zur Miete, in Deutschland kenne ich keinen Anbieter (bzw. keine Ahnung wie die von Calumet qualitativ sind)
http://www.oliphantstudio.com/
http://www.schmidli.com/
5 years ago
Übrigens herrlich die Serie. Frau Leibovitz sollte mal ihre Bilder in der MK einstellen. Was es dann an Kritik hageln würde, wie unaufgeräumt der Hintergrund aussieht ;-)
Liebe Grüße und schönen Adventssonnta noch
RickB
5 years ago
die gibt es bei ebay recht günstig ... wie die qualität ist kann ich nicht sagen.
Ich selbst benutze in letzter Zeit auch gerne mal ausgelatschte Papierhintergründe. So muß man den Verschnitt nicht wegschmeißen, sondern kann ihn sinnvoll recyclen. :-)

5 years ago
Auf Deine Eingangsfrage bin ich geneigt zu antworten, einer der schwächsten Pirelli Kalender aller Zeiten. Wahrscheinlich gab es Zero Budget und TfP für alle. Pirelli sollte sich besser überlegen, ob sie nicht einfach ein paar schöne Kalendermotive voni Ikea oder Lumas kopieren oder mit ein paar Euros bei einer Bilderagentur einkaufen ;-)
Bitte verzeiht meinen Zynismus in diesem Fall und das ich etwas abschweife aber ohne jeglich zu erkennendes Konzept habe ich schon lange keine solche Bildstrecke gesehen. Der einzig rote Faden ist wahrscheinlich der Stoffhintergrund :-) 
1 schönen dritten Advent. 
5 years ago
Leibovitz  ist das Gegenteil von Zero Budget
Sie macht immer die  teuersten Shootings  nur mit den besten Materialien und einer Riesen Crew.
Es würde nicht überraschen wenn das handgewebte Stoffe aus edlem Bioleinen, bemalt mit seltenen Naturfarben von afrikanischen Künstlern.

Den Bildern sieht man den Aufwand aber nie an.
Wie Gold auf der Currywurst, Schmeckt man nicht ist aber teuer.

Beim Pirelli Kalender ist es aber egal. Der muss ja nicht Verkauft werden und schon gar kein Gewinn machen.
Es muss über ihn in allen Medien  berichtet werden. Das hat geklappt, also ist er Erfolgreich
[gone] schallkoerper fotografie
5 years ago
lasst mal das Gelaber ueber Leibovitz, es geht um den Hintergrund und Alternativen. interessiert mich auch und da ich da zero Ahnung von habe....vielleicht hat ja noch jemand was an Vorschlägen ? :)
5 years ago
Die Bilder haben mich ja eher an Abrisshausstyle denken lassen. In alten Häusern finden sich dann auch teilweise Stofftapetten.
Habe dann auch mal danach gesucht http://www.decowunder-tapeten.de/Tapete/Stofftapete/
Gibt sicher auch noch andere Quellen

Allerdings glaube ich eher an Tapette und Farbe. Die SW Bilder geben da zwar nichts her aber die Videos zur Entstehung

https://www.youtube.com/watch?v=daS7qxLY9r0
http://www.sueddeutsche.de/kultur/pirelli-kalender-noch-nie-so-nackt-1.2762327-2


 
5 years ago
Annie Leibovitz (die den neuen Pirelli-Kalender fotografiert hat) arbeitet sehr häufig mit Hintergründen von Sarah Oliphant. Die Seite wurde ja schon verlinkt.

Auch bei dem Pirelli Kalender wurden teilweise diese Hintergründe verwendet. Oliphant hat gerade auf deren FB Seite ein Bild aus dem Kalender veröffentlicht.
Eine andere bekannte Firma ist Schmidli - wurde auch schon genannt und verlinkt (ebenfalls aus USA).
Die Preise solcher Hintergründe liegen bei ca. 1500,- Euro (plus Zoll, plus Versand) bei einer Größe von ca. 3 x 2 Meter. Die Leihgebühr für ein paar Tage beträgt mehrere hundert Dollar...
Einen ähnlichen Anbieter gibt es in Slowenien (dort sind sie ca. 50% günstiger). Schmidli hat eine Vertretung in Hamburg.
Diese Backdrops sind deshalb so teuer weil sie a) auf Künstlerleinwand gemalt sind und b) nicht gedruckt sondern jeder Backdrop kundenindividuell mit Künstler-Acrylfarbe gemalt wird.

Topic has been closed