Suche Objektiv Nikon deutlich unter 500 Euro 16

Aloha.

Ich fotografiere bis auf weiteres mit einer Nikon D3100. Weder kommen eine neue Kamera oder 500 Euro-Objektive vor 2018 für mich in Betracht.
Shoote nur People on Location mit entweder Available Light oder Dauerlichtanlage bis zu 28800 Lumen.
Das ich lieber blitzen sollte und beim Objektiv lieber gleich richtig Geld ausgeben sollte als zweimal weniger ist mir bekannt. Habe aber bis 2018 nur einmal weniger Geld.
Sollte also wohl ein 1.8er sein?!

Würde mich über Empfehlungen freuen, vielen Dank!!!
3 years ago
zum Geld sparen lohnt gebraucht kaufen. Dazu einen Alternativhersteller.
Festbrennweite ist günstiger und besser als Zoom, besonders die Normalbrennweiten bekommt man auch von Nikon spottbilig. Und die sind wirklich gut für ihr Geld (um die 100 Euro).
Soll es etwas länger sein, schau dir mal das Walimex pro 85mm 1.4 an.
Soll es ein Zoom sein, deckt das Sigma 17-70mm 2.8-4.0 Contemporary einen guten Bereich ab und hat ein gutes P/L Verhältnis.
Soll es durchgängig 2.8 sein, lohnt ein Blick auf das Tamron 28-75mm 2.8
3 years ago
Vorsicht mit einem D Objektiv und der kleinen Kamera, die keinen AF Motor hat.
Wenn Du AF willst brauchst Du G Objektive. Die Walimexe haben auch keinen AF oder ?
Von Zooms rate ich wegen der Lichtstärke ab, ich bin aber auch Offenblenden-Fetischist.
Von Sigma auch, da hatte bislang nur unscharfen Schrott in der Hand, der sämtlich zurückgegangen ist.
Bleibt also eigentlich das 35 oder das 50 1.8 G, wobei das 50er an der Crop einer Normalbrennweite entspricht.
Macht 200,-€
3 years ago
Das Sigma nur Schrott produziert ist unwahrscheinlich, gerade das Contemporary ist in vielen Fachzeitschriften gelobt worden und wird von vielen eingesetzt.
An den AF Motor habe ich tatsächlich nicht gedacht. Eine echte Unsitte an sowas zu sparen!
Walimexe sind rein manuell, die Blende kann aber über die Kamera eingestellt werden (bei Nikon).
Manuell dürfte bei Shootings kein Problem darstellen.
Schwierig ist es jedoch, 1.4 bei 85mm zu händeln, der Schärfebereich ist da einfach ziemlich klein!
3 years ago
... wobei das 50er an der Crop einer Normalbrennweite entspricht.


An Crop entspricht das 35 mm einer Normalbrennweite von ca. 50 mm und das 50er einer BW von ca. 75 mm.
3 years ago
für den Preis des Sigma 30 1.4 bekommst Du beide Nikons ...
3 years ago
öhm... ja, das geht andersrum genauso, je nach dem welche Objektive man sich raussucht...
3 years ago
50 + 35er G wie schon geschrieben. Was die Siechmas angeht, würde ich mal sagen: "Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert!" Nach zwei kapitalen "Motor- bzw Getriebeschäden" direkt nach Ablauf der Garantie kommt mir nix mehr von Sigma ins Haus. Kulanz ist ein Fremdwort und Reparatur kommt aus wirtschaftlichen Gründen nicht in Frage. Abgesehen davon ist der Preis eines Sigmas aus der Contemporary Serie wohl ein Ausschlusskriterium für den TO.
Ich bin nur so´n Gelegenheitsknipser, denke mit der ~200-Euro-Klasse bin ich ordentlich bedient. Sollten mir die Models je auf TfP die Bude einrennen, wird es dann "was Tolles". Aber grad hier in der Region... Wird das wohl nicht passieren  ;-)

Danke vielmals für Eure ersten Tipps!
3 years ago
Gerade am Crop sind die 35mm oder 50mm eine gute Wahl für klassische Portraits. Die aktuellen Nikon-Varianten als AF-S  sind hier auch für nen bezahlbaren Preis gebraucht zu bekommen, wer Manualfokus mag, kann u.a. auch teilweise die Samyangs (Walimex, Rokinon etc. als sonstige Namen) in Betracht ziehen. Ich habe hier noch ein etwas angeschlagenes 85mm/1,4 liegen, (war bereits beim Kauf auf ebay am äusseren Ring mechanisch angerissen, aber ansonsten hats Top Bilder gemacht), was optisch wirklich gut für seinen Preis ist- es ist dann vor einem grösseren Workshop einem Nikkor 85mm/1,8 als AF-S gewichen, einfach weil ich hier AF haben wollte und nicht bei Offenblende noch auf Stativ und Liveview angewiesen wäre...

Oder bei Amazon Warehouse B-Ware abgreifen, was manchmal gewisse Schnäppchen bietet.

Ansonsten, wenn man manuell sensibel fokussieren kann: Das AF-D 50mm/1,8 ist hier ein Geheimtipp- recht günstig zu bekommen, leider recht kurzer Fokusweg, man müsste hier also oft mit Liveview präzise fokussieren- geht durchaus, ist aber etwas lästig. Kann dann aber auch bei einem Upgrade des Gehäuses auf ne grössere Baureihe dann auch mit AF verwendet werden.
Abgesehen davon, dass Offenblende ab und an deutlich überbewertet ist, kann man auch mit den kleineren Systemen bei Portrait relativ manierlich arbeiten, wenn man Stativ und Liveview zum fokussieren nutzt. gerade bei längeren Brennweiten hat man ja auch hier das Problem, dass man irgendwann recht kurze Verschlusszeiten braucht, wenn man handgehalten nicht verwackeln will.
 
3 years ago
30 mm und Portrait? Wer Körperdeformationen mag, mag damit glücklich werden ;-)
50 mm gebraucht in der Bucht? Völlig verdorbene Preise beim 1,8 und auch beim 1,4 ;-)
Festbrennweiten günstiger als Zoom? Die Bucht ist voll von spottbiligen guten Zooms und schön teuren weil hippen Festbrennweiten.
Manuelles fokussieren mit einer aktuellen Digitalen ohne jede brauchbare Einstellhilfe? Reine Film und Zeitverschwendung ;-)
Sigma? Gut - wenn die Kamera pro Glas den korrekten Fokuspunkt speichern kann und entsprechend kalibriert wird.
Wohin mit dem Geld? Liegenlassen bis es mehr wird und dann ein gescheites 85er AF-S 1,4 kaufen - wenn nicht die Brennweite ohnehin schon von einem 2,8er Zoom mit konstanter Blende über den gesammten Zoombereich abgedeckt ist.
Und nein, offene Blende braucht man heute nicht mehr gegen schwaches Licht, sondern für die Bildgestaltung.
Immer wieder spannend, in welcher Schärfe hier diskutiert wird.
Ich würde bei einem Budget von unter €500 entweder das 50/1.8 und das 85/1.8 gebraucht nehmen. Bei beiden sind die "G" Versionen wohl merklich gegenüber den Vorversionen (die ich zu meiner Zufriedenheit genztzt habe, verbessert worden. Das wäre eine Preisfrage für Dich.
Wenn es ein Zoom sein soll, kann ich das Nikkor 24-85 /3.5-4.5 empfehlen, das als VR Version vn Nikon in jüngerer Zeit neu aufgelegt worden ist.
Ich persönlich ziehe Festbrennweiten vor - aber das ist Geschmackssache
Interessante - sehr subjektive - Einschätzungen findest Du im Übrigen bei  http://www.kenrockwell.com/nikon/2485afs.htm

Viel Spass bei der Suche / Entscheidung
Nochmals danke für Eure Beiträge. Und auch für die Angebote per PN. Für gebrauchte Ware habe ich zu übervorsichtig, sorry...

Bin selten mal weiter weg vom Model als 3-5 Meter, da bietet sich wohl am Ende dann tatsächlich das 50/1.8 an.
#15
Ich war jetzt erstmal im Urlaub, das hat alle Finanzen verschlungen.

Dazu wieder ein paar "ach nee, ich find einfach keine Zeit und überhaupt"-Absagen von der holden Damenwelt, da sitzt das Geld doch erstmal weiter fest in der Tasche.

Topic has been closed