Modell im Blumenbusch- kreativ oder einfallslos? 77

vor 1 Jahr
In letzter Zeit sieht man immer häufiger das "Modell im Blumenbusch"  ! 
Im Post-Prozessing wird dann noch etwas aufgehellt, geschärft, Tonwerttrennung vorgenommen und vor allem mit dem selektive Farbkorrekturregler gespielt, fertig. 
Effektiv, kreativ oder einfallslos? 
Was ist Eure Meinung ?
#2
Du hast zu wenig Fotos mit "Modell im Blumenbusch" gesehen.
Also erspare ich Dir mal nichts :-)



Ganz unKrea-Tief ohne viel PS-Spielereien...
vor 1 Jahr
Es dürfte recht schwierig sein, neue Ideen zu finden... natürlich gibt es "Models im Blumenbusch" und "Models vor der Wand" oder "Models am Strand" usw. schon unendlich viele Male. Genau wie Sonnenuntergänge. Und dennoch finde ich es für mich wichtig, interessante locations oder zündende Ideen zu haben. Ein Bild muss mich ansprechen. Wegen oben genanntem oder wegen einer spannenden Lichttechnik oder Bildbearbeitung. Dann kann ich auch vom gleichen Motiv Bilder immer wieder schön finden. Jedes eben auf seine Weise.
LG von Rita
[gone] K A U S E
vor 1 Jahr
"Vordergrund macht Bild gesund! "
"Blende Acht, wenn die Sonne Lacht! "
Es muss einfach alles zusammenpassen.
vor 1 Jahr
In letzter Zeit sehe ich immer mehr Bilder in S/W. Sogar teilweise mit Models die kaum bis gar nichts anhaben ... wie einfaltslos aber auch! 
vor 1 Jahr
Voll unkreativ, inzwischen wenig evektiv und einfach Lame.

Der neuste heiße Scheiß ist Model mit Katze vor Sonnenuntergang der sich im See/Meer spiegelt!
Hätest mal sehen müssen was gestern hier alleine bei "Model mit genervt schauender Katze" los war, wenn das annähenr linear skaliert dann bringt Dir meine Idee mindestens 2000 Likes!
vor 1 Jahr
Es gibt
a Motive in
b Perspektiven mit
c Ausschnitten in
d bearbeitungen

Somit maximal a * b *c * d Kombinationen von verschiedenen Bildern.

Diese Anzahl an Fotos ist 1912 erreicht worden, seid dem gab es alles also schon mal und ist nur (positiv) eine neuinterpretation bzw. (negativ - wir sind ja Deutschland) langweilige einfallslose Plagiate von unkrativen idioten.
[gone] Wünsche weiterhin allen viel Spaß in der MK!
vor 1 Jahr
Ist es nicht völlig Banane womit man schöne Frauen kombiniert? :)
Das kann doch jeder so halten, wie er möchte.
Dann kann man genau so gut

- Herbstshootings im bunten Wald
- Lost Places
- Rapsfelder (uff)
- Tatoos
- gefesselte Mädels, die am Dachbalken hängen
- etc etc

in Frage stellen.
Jeder eben wie er am besten meint... Think positiv!
vor 1 Jahr
Falls euch das alles zu langweilig und unkreativ ist:
versucht doch einmal einen Mann kreativ(!) abzulichten!
Da wird selbst die längst abgedroschene und langweilige "Venushügel-Fotografie" zu etwas besonderem ;)

http://www.whycanttheboys.com/gallery.php?id=35&id_secure=8fb6eec64f7b51d5d4d9a9dede57c2c4
http://www.whycanttheboys.com/gallery.php?id=13&id_secure=fc7f10023e0e25ad7b7679b10090e47c
[gone] Wünsche weiterhin allen viel Spaß in der MK!
vor 1 Jahr
seekworld, je schneller Du Dich damit abfindest das Du ein Mann bist desto besser... Männliche Modelle platziert man am besten hinter dem Blumenbusch. :)
vor 1 Jahr
*lol*
Du als männliches Aktmodell hast anscheinend das selbe Vorurteil wie viele andere: "mit einem Mann sind gute Aktfotos nicht möglich"
RESPEKT! Ich würde sagen du suchst dir einen anderen Beruf ;)
vor 1 Jahr
Seekworld...es ist eine Sache der Definition was man unter einem guten Aktbild von einem Mann versteht.
Andreas ist dahingehend auf dem besseren Weg.
Da du ihm einen Empfehlung aussprichtst erlaube ich mir dir auch eine auszusprechen.
Mess dich nicht an ihm! Such du dir lieber ein anderes Hobby!
vor 1 Jahr
Was ist schlecht an Fotos von Modellen in Blumenkulisse?

Wer es nicht mag, braucht ja nicht hinzuschauen ...

 
vor 1 Jahr
ich persönlich finde auch bilder wie
model im blumenbusch ohne  model
oder model vor wand ohne model
sehr interessant
[gone] K A U S E
vor 1 Jahr
[IMG] Bäume sind besser - von Edward Weston!

Eigentlich egal was man fotografiert, ich persönlich finde nur Elemente die eine Bildaussage erhöhen, gehören in ein Bild. 
Für mich ist Fotografie vor allem die Kunst der Reduktion.

https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/236x/3b/32/7d/3b327da2ddbd488edd5fe8306a5f2884.jpg

Scheiß Forensoftware hier.
 
vor 1 Jahr
@ Ralf

Einerseits sagst du es ist eine Sache der Definition (also der eigenen Meinung), anderseits sagst du daß Andreas auf einem besseren Weg ist????

Hast du das jetzt für uns alle definiert, was wir unter einem guten männlichen Aktfoto verstehen sollen?
Hast du dir meine HP angeschaut?
Kennst du "meinen Weg"?

Ich vermute mal die Antwort lautet 3x "Nein" und finde dein posting deshalb sehr anmaßend ....
 
vor 1 Jahr
Seekworld...

1.) Nein. Nur für mich. Und da komme ich für mich zu der Feststellung das da einfach Welten sind. Ich wollte dir nur aufzeigen dass es auch noch andere Sichtweisen als die Deinen gibt.
2.) Ja, vor langer Zeit. Mein Eindruck war dass es sich auch in Zukunft nicht lohnt nochmal deine HP zu besuchen.
3.) Nein. Aber du hast Andreas einen anderen Beruf empholen (was ich sehr anmaßend finde) und deshalb meine Sichtweise zu eurer beiden Arbeit.

Ist nun gut?
Effektiv, kreativ oder einfallslos? 

ist dcoh relativ subjektiv ....es war nahezu alles schon mal da. Jetzt kann man das xte Bild Frau vor Hauswand, Frau mit Blume im Haar machen.
Die Ausführung und das Ergebnis sind es was zählt.
Was nutzt es bei der Idee schon Einfallslos zu sagen wenn dadurch ggf ein Hammerbild nicht enstteht.
 

Thema geschlossen