Wie baut ihr eigentlich eure Sedcard auf 31

Michael...ich fände es immer noch interessant inwiefern Du Deine SC derzeit sehr unübersichtlich und recht ungenau. findest ?
5 months ago
Mein übliches Sortierungsprinzip ist so:

- Ich stelle alle neuen Fotos fast immer erstmal oben links ein.

- Was dann unten rechts übrig ist, kommt in die zwei Galerien.

- Was anschließend in den Galerien unten rechts übrig ist kommt
weg, weil der Platz begrenzt ist.

Aber oftmals ich mische auch und manche Fotos überleben viele
Jahre auf der Sedcard ...
{quote]Michael...ich fände es immer noch interessant inwiefern Du Deine SC derzeit sehr unübersichtlich und recht ungenau. findest ?{/quote]

Nunja, erstmal gibt es viele doppelte Bilder bei mir. Dann ist auf der Hauptsedcard zu viel durcheinander für mich. Alte schwarzweiß Versionen vermischt mit guten - nur schwarzweiß Versionen. Das Gleiche in Color. Ferner fehlen mir noch einige "seriösere" ilder, den ich kann tatsächlich mehr als nur "Arsch & Titten" fotografieren, auch wenn es am meisten Spaß macht) ;)

Dann will ich wenigstens die Bilder, die bei den Models ebenfalls zu sehen sind, auch verlinken. Viel Sinn macht es für den ein oder anderen nicht, aber ich mag es eben so. Zumal die meisten der Likes sowieso von Fotografen kommen.

Und ich mag eine gewisse Ordnung in der Gesamtheit (in den Miniserien auch zu sehen). Ich bin eigentlich mitunter Datenbankprogrammierer, wo mir ein leeres Feld allein schon Herzrasen verursacht.

Das mal so als ersten Überblick - lach.
okay Michael, erstmal ist mir eben erst aufgefallen..."Hamburg based photographer for people and streetart"...people sind es ja irgendwie immer, aber streetart...kann man mit Wohlwollen Bilder finden aber naja, vor allem nachdem was ich hier im Forum von Dir gelesen habe finde ich diese Bezeichnung etwas irreführend.

ansonsten: wenn was doppelt ist mach es weg. wenn Du etwas lieber in Farbe magst mach es in Farbe, ansonsten eben in Schwarzweiss. ich glaube sich da entscheiden macht es auch visuell konsequenter. die Miniserien kannst Du auch vorne auf Deine SC packen, vielleicht zwei oder drei Fotos die horizontal oder vertikal verlaufen.
Dann willst Du die Fotos die Deine Modelle zeigen selber zeigen ? wenn Du die Bilder auch magst spricht da ja nix gegen, wenn Du ein Bild nicht magst zeigst Du damit eben ein Foto das möglicherweise einer interessierten Person etwas Falsches signalisiert.

"Seriösere" Bilder ? was willst Du für Bilder machen ? wenn Du konkret mehr andere Sachen machen willst macht das Sinn, wenn "Titten und Ärsche" nunmal das sind was Du machst wären das wieder falsche Signale an interessierte Personen. mal unabhängig davon das Du ja eh primär oder auch nur Pay machst, wozu brauchst Du da großartig zeigen das Du was anderes kannst was Dich an sich weniger interessiert !?

ach und wie bei harihof...alte Bilder weg, in Galerie oder löschen.

entschuldige, macht wenigstens grad Spaß sich drüber Gedanken zu machen, vielleicht ist ja irgendein Gedanke dabei :)
@Schallkörper fotografie
Naja das ist ja alles leichter gesagt als getan (jedenfalls bei mir). Klar, die doppelten sind recht schnell weg. Ein großteil ist ja auch schon verschwunden ;) Trotzdem fällt das Arbeiten in der Sedcard selbst recht schwer, also mir persönlich jetzt. Zumal ich einiges ja jetzt auch "besser" kann (z.B. vernünftig nachschärfen für's Internet oder brauchbare SW-Umwandlung). Ferner sehe ich auch mehr Fehler bei den Bilder und mache sie gleich neu...

In der Tat mache ich hauptsächlich Pay und eigentlich habe ich das Model was ich wollte immer auch "bekommen" (nicht nur wegen des Geldes, sondern auch der Bilder wegen).Allerdings könnte man da ja auch mal etwas weg kommen von. Oft denke ich bei Neuzugängen: "Mensch süßes Model, aber Deine Bilder taugen so gar nicht." Da könnte man sich ja spontan mal treffen auf nen Kaffee und Outdoor 30 Minuten Bilder machen. Da sind dann 3-5 coole Shots bei und gut. Da würden sicher die vielen Brüste so manches Model abschrecken, auch wenn es gar nicht darum gehen würde. Sind aber sowieso Zukunftsgedanken erst mal...

Ahso - der Spruch "Hamburg based..." steht in meinen Instagram-Profilen. Die sind ja ebenfalls aufgeteilt in eigene Promo-, "alles außer Model-" und Handyfotografie und verweisen dann auf meine Website... Insofern ist dann da alles zu finden. ;)
also erstmal: klar ist es leichter gesagt als getan...ich habe mir nur Deine Aussagen genommen...mit persönlichem Bezug geht man anders an Fotos ran, ich tue mich auch schwer mit sowas, ein richtiger Cut fällt mir da leichter, alles runter von der Startseite und diese quasi neu starten ist so mein Weg. und wenn ich das bei Dir so lese vielleicht auch nicht so schlecht wenn Du das mal probierst und Dich nicht mit einzelnen Bildern aufhältst.

tatsächlich ist es denke ich schwierig mit Deiner Ausrichtung Menschen abzufangen die mit Nackt so nix anfangen können bzw. das wenigstens erstmal nicht wollen... dafür müsstest Du konkret darauf hin Fotos machen. das heisst das Du etwas perspektivisch Deine Fototreffen angehen müsstest, um da langsam ne Mischung reinzukriegen. so gehen die Ausnahmen bei Dir eben ziemlich unter. ist dann auch ziemlich schwierig für das Model sich auf Deinem MK Profil überhaupt ein ausführliches Bild davon zu machen wie das bei Dir aussieht.
Aus Sicht des Amateur-Hobbyfotografen soll die SC neue Modelle dazu bringen ggf. für ein Shooting bereit zu stehen. Da jedoch die eigene SC Auswahl und die "Geschichte" dahinter mit Sicherheit von Modellen anders bewertet wird als man es selbst möchte, ist es eigentlich egal was man wie auswählt und sortiert.

Ich habe irgendwann die Bilder mit den meisten Klicks oder Kommentaren behalten, andere eingestellt, wobei zu den Zeiten des neu einstellen auch die meisten Besucher auf die Karte gekommen sind. Bedeutet wohl, dass generell die Aktivität / neue Bilder vor dem eigentlichen Inhalt stehen, was die erzeugte Aufmerksamkeit angeht.
[gone] Erotic_Emotions
5 months ago
@Michael:

Ich habe mir gerade mal deine Sedcard reingezogen. Du hast inkl. Galerien 297 Fotos online.

Frage: "Verdienst du mit Modelfotografie Geld?"

Falls nein, weshalb brauchst du dann eine Sedcard?

Interessiert es wirklich jemanden hier auf der MK was für Fotos du zeigst?

Ich glaube nicht. Fotos werden maximal 1-2 Tage im Stream gesehen, geliked und kommentiert. Das war´s.

Ist auf jeder Seite so. Bei Instagram sind die Fotos noch viel schneller vergessen. Nach paar Stunden bereits.

Je weniger Fotos du hast, desto übersichtlicher deine Sedcard. Fotos sind jederzeit austauschbar.

Interessieren sich Modelle für deine Fotos?

Manche. Vermutlich im TfP Bereich außer Akt und mehr.

Interessieren sich PAY Modelle für deine Fotos?

Wenige bis keine. Die interessieren sich nur für das Honorar genannt Euro.


Meine MK Erfahrungen sind: PAY Modelle lesen Jobs und bewerben sich darauf ohne die Sedcard zu besuchen.
Sie lesen auch nicht was im Job steht. Logischerweise auch nicht den Sedcardtext.

TfP Modelle schauen da sicher etwas differenzierter, falls es sie hier überhaupt noch gibt und vor allem in der geeigneten Region und nicht nur als Karteileiche.

Für mich hat sich die MK gelohnt, weil ich nur kommerzielle Shootings mittels Jobausschreibungen gesucht habe.

Weshalb es hier sehr viele Hobbyknipser gibt, die Fotos ohne Plan knipsen und sammeln, selbst beim 10. Foto im Mohnblumenfeld oder Maisfeld mit identischer Kleidung oder ohne Kleidung und Galerien damit füllen nicht nachdenklich werden, erschließt sich mir nicht.

Fazit: Eine SC ist hier mit einer Mindestanzahl von Fotos Pflicht. Um Shootings zu finden nicht erforderlich. Das war früher sicherlich anders.
@Erotic Emotions
Dem kann ich nicht in allem Zustimmen. Zunächst einmal ist es richtig, das knapp 300 Bilder deutlich zu viel sind (auch wenn die MK noch viel mehr erlauben würde). Das wird bald um mindestens ein Drittel reduziert werden, sobal ich für mich entschieden habe, wo die Reise letztlich hingeht.

Mit meiner Fotografie verdiene ich kein Geld. Ich bin Hobbyknipser. Also "brauche" ich eine Sedcard nicht wirklich. Allerdings gilt das für den Großteil der Leute hier. Warum sollten nur diejenigen eine Sedcard haben, die auch damit Geld verdienen? Der Gedanke erschließt sich mir nicht. Wo würden die ganzen Workshopanbieter ihre kundschaft hernehmen?

Ob sich Leute für meine Fotografie interessieren kann ich nicht sagen, allerdings glaube ich (durch likes, Kommentare und tatsächlich auch PNs) eine gewisee "Fanbase" zu haben.

Deine Sicht der Pay Modelle ist mir auch zu einseitig. Alle haben sich, nach eigener Aussage, immer erst mal meine Sedcard angeehen. Es ging sicher weniger um Bildinhalte, sondern eher um die Art der Bilder. Klar geht es auch um's Geld, aber nicht jedes Pay Model shootet auch mit jedem Knipser. Auch das habe ich bereits erlebt.

Für weitere Shootings zu finden muss ich allerdings tatsächlich keine Sedcard mehr unterhalten. Dazu habe ich zu viele Kontakte bereits hier knüpfen können. Dennoch ist die MK für mich teil meines Hobbies und auch Ausdruck meiner Arbeitsweise.
5 months ago
@Erotic Emotions
Dem was Michael geschrieben hat kann ich mich nur anschließen.
Ich möchte aber noch ein paar Ergänzungen anbringen.
Du schreibst: "Fotos werden maximal 1-2 Tage im Stream gesehen, geliked und kommentiert. Das war´s."
Es kommt nicht selten vor, daß ich Likes und Kommentare auf Bilder bekomme die schon seit einigen Jahren in irgendeiner meiner Galerien schmoren.
Ich schaue mir auch gern Bilder auf den Sedcards bzw. Galerien von Fotografen und Models an. Z. B. um mal zu sehen welchen Stil andere Fotografen verfolgen.
Bei den Models interessiert mich dann wie ein Model von verschiedenen Fotografen gesehen wird.
Oder auch ob sich ein bestimmtes Model für eine Bildidee die mir vorschwebt eignet oder eher nicht.
Das Ganze nennt man "den Horizont erweitern".
Letztendlich finde ich es gut auch mal ein für mich neues Model zu entdecken und für eine Zusammenarbeit zu gewinnen.
Auch ist mir kein Fall im Hirn, daß sich ein Model auf einen meiner Jobs beworben hat ohne auf meiner Sedcard gewesen zu sein.

Nicht zuletzt habe ich in meiner Zeit in der MK sehr viel gelernt und auch kennengelernt. Und ich hoffe, daß das auch noch einige Zeit weitergeht. Es ist ja immer noch "Luft nach oben".
5 months ago
Meine Sedcard ist ja für die Modelle gedacht.
Deshalb frage ich die mal: Worauf achtet ihr beim Aufbau, wenn ihr Sedcards von anderen Fotografen seht?

Nur Bilder zu posten, die viele Likes bekommen, halte ich für eine schlechte Strategie. Dann liken die Fotografen die ganzen Aktbilder -- möglichst explizit und mit großen Brüsten -- und ich werfe meine ganzen Portraits raus, weil die keiner beachtet, und dann rennen mir die Modelle weg, die Portraits oder Lifestyle machen wollen.

Topic has been closed