Comments 2

You may only use this function if you have one active sedcard.
#2 You will no longer see this post.
Ich möchte mal ganz erhlich sein. Ich bin hin und her gerissen zwischen Ekel und Mitleid - und Faszination und Bewunderung. Und komme zu keinem Ergebnis. Ekel weil ich es auf mich beziehe und meinem Körper so etwas nie antun wollen würde, Mitleid weil ich überlege ob es auf einer Störung basiert, Faszination weil ich so etwas noch nicht gesehen habe und es rein aus meiner fotografischen Seite heraus absolut faszinierend ist und Bewunderung weil ich denke das der "Typ" dahinter sich abhebt von der Masse, Mut hat dies zu leben und (hoffentlich) mit sich im Reinen ist und glücklich ! Selten hat mich etwas so unentschlossen gelassen ! Ich hoffe ich trete Dir nicht zu nahe mit meiner Ansicht - es liegt mir fern dich zu Beleidigen oder abzustempeln, ganz im Gegenteil - es ist Neugier, Faszination und unbeantwortete Fragen. Warum schreibe ich das ? Weil Deine Bilder die sind, welche ich mir am längsten von allen hier angeschaut habe ! Weil ich Dir mehr schreibe, erheblich mehr, als allen anderen jemals hier. Weil ich gerade feststelle, das ich meine eigene Regel bestätigt habe ohne es zu merken - was ist ein gutes Bild und was macht es aus ?! Emotionen. Ein Bild das Emotionen weckt - Ein Bild das zum verweilen einlädt. Nicht aus Sicht eines Spanners oder Schaulustigen sondern weil es einen packt, tief an der Wurzel dessen was uns unsere (spiessige) Erziehung eingetrichtert hat aus der wir uns zu befreien versuchen. Ein Bild das uns da berührt wo das Herz schlägt und der Magen rebelliert oder die Haut kribbelt. Ich war auf Weltreisen in Gebieten der Erde wo so mancher keinen Fuß hinsetzen würde. Ich habe Menschen und Völker kennen gelernt die so anders sind als alles was unsere 0815 schöne heile Welt Erziehung uns vormachen möchte - und trotzdem erschrecke ich bei Deinen Bildern ? Oo... ergibt keinen Sinn, oder ? Doch, es ist die Revolution dahinter. Das, wir sind frei und Herr unseres eigenen Geistes und Körpers - also das was Deutschland noch lernen muss und auch lernen wird. So oder so, ich möchte dir meinen Respekt aussprechen. Ich verneige mich. Ich bin schwer beeindruckt. Auf vieler Art und Weise, aber duchaus bewundernd. In diesem Sinne, lieben Gruß.

Picture Participants 1

Photo details


  • 903Views
  • 2Comments