Seriöse Manager für Models 44

3 months ago
O weh Tom. Du magst vieles wissen, doch vom internationalen Steuerrecht verstehst Du offenkundig überhaupt nichts. Einfach zusammenhangslos und ohne Kenntnis etwas aus einem Handout eines Rechtsanwalts
abzukupfern ist das gefährlichste (weil meist teuerste) Vorgehen in Steuerbelangen. In so einem Fall ist es einfach schlauer die Klappe zu halten und sich nicht mit eingebildetem Halbwissen aufspielen zu wollen.

Du fragst wo sich die Doppelbesteuerungsabkommen von dem unterscheiden was Du schriebst? Du erlaubst, dass ich mich auf einige Beispiele beschränke, denn es gibt viel zu viele Abweichungen.

Beispiel 1
Deine Pauschalisierungen sind falsch. So was kennt das Steuerrecht nicht. Frage Deinen Kollegen den Düsseldorfer Anwalt, er wird Dir meine Aussage bestätigen (sofern er sein Handwerk versteht, was ich nicht anzweifle).

Beispiel 2
Es gibt nicht das Doppelbesteuerungsabkommen das weltweit seine Gültigkeit hat. Das (Dir vermutlich bekannte) OECD-Musterabkommen gilt als "allgemeines Gerüst" das in einfachen Fällen gerne verwendet wird. In aller Regel wird dieses dann jedoch individualisiert. Ich erinnere mich z.B. daran in einem DBA (welches weitgehend dem OECD-Musterabkommen entsprach) zwischen der CH und einem Land im afrikanischen Raum (nein, ich weiss nicht mehr welches Land und ich gehe nicht recherchieren) mal etwas über Edelmetallabbau gelesen zu haben. Im DBA Schweiz - Deutschland wird der Edelmetallabbau nicht explizit erwähnt. Fotomodelle sind übrigens normalerweise nicht so wichtig, als dass sie in einem DBA erwähnt werden. Ein Modeltätigkeit kann situativ als normale selbständige oder unselbständige Tätigkeit resp. als künstlerische Tätigkeit angesehen werden (mit entsprechend abweichenden Folgen im Steuerrecht).

Beispiel 3
Abhängig von den zwischen zwei Ländern ausgehandelten Bedingungen eines DBA kann z.B. bei einer im Ausland erbrachten Tätigkeit auch KEINE Reduktion der Steuern im Heimatland des Arbeitnehmers stattfinden. Es kann z.B. dann eine Anrechnung der aus dem Tätigkeitsentgeld generierten Steuereinnahme im Heimatland auf den im Land der erbrachten Tätigkeit zu bezahlenden Steuern stattfinden. Wobei oftmals zwar eine Quellenbesteuerung im Land der erbrachten Tätigkeit stattfindet doch nachträglich auf Antrag eine Rückvergütung an die steuerpflichtige Person stattfindet. Berücksichtigt man dies auf Grund eines Handouts nicht kann es sein, dass das Model eventuell Opfer einer Doppelbesteuerung wird.

Beispiel 4
Eine Besteuerung eines Tätigkeitsentgelts im Land der erbrachten Leistung ist nicht in jedem Fall vorgesehen. Es kann auch (bspw. wenn sich der Arbeitnehmer nicht mehr als eine bestimmte Anzahl Tage im Land wo er seine Arbeitsleistung erbringt aufhält) auf eine Besteuerung an der Quelle verzichtet werden und die ausschliessliche Besteuerung im Heimatland des Arbeitnehmers erfolgen. Wobei hier wohl auch wieder zu unterscheiden wäre ob das Model eine "normale" Tätigkeit oder eine "künstlerische" Tätigkeit ausübt.
3 months ago
NB, Tom, Du merkst schon, dass dein Beitrag 36 Deinem im 2011 zum selbigen Thema veröffentlichten Thread elementar widerspricht? Abweichungen darfst Du gerne selber suchen, dann bist mal beschäftigt :-)
http://www.model-kartei.de/forum/thread/84937/quellensteuer-pflicht-fr-auslndische-models-bei-jobs-in-deutschland/
3 months ago
Danke schon mal für all euren Input! Auch wenn das Thema ziemlich in merkwürdige Richtungen driftet (Steuerabrechnung) :-D
Mittlerweile hat das Model sich von ihrem alten Manager getrennt (übrigens im Guten, also nix mit Hell's Angels auf Motorrädern ;-) ), und sie hat auch wieder die alleinige Kontrolle über ihre Accounts. Jetzt suchen wir einen neuen Manager.
1 week ago
Ich habe mir nun etliche Kommentare durch gelesen und es ist wie meistens hier in Deutschland!

Das ursprüngliche Thema ist komplett verloren gegangen oder?
Es war die Frage nach einem Tip wie ein neuer Model Agent zu finden sei der nicht in einer grossen Agentur angestellt ist.
Gelesen habe ich keinen Vorschlag oder Tip wo so jemand zu finden sei?!
Ich selber habe als Model vor Jahren zu viele negative Erfahrungen gemacht mit einer Menge Agenturen und Manager! So das ich alles lieber selber erledigt habe. Gut ich bin auch Event Manager und mache das beruflich aber es ist schon traurig wie manche Menschen mit anderen umgehen!
Leider habe ich gemerkt das eben viele die einen Manager suchen lieber zu einer Agentur gehen statt mal zu versuchen einem unabhängigem wie mir eine Chance zu geben etwas zu "wuppen".
Daher mein Rat an die Modelle und Neueinsteiger nicht immer darauf vertrauen wer die beste Webseite, das schickste Büro usw. hat sondern wer menschlich am besten rüber kommt.
Sicher muss das Fachwissen zu bemerken sein aber eben nicht so in der Art wie viele auftreten ala "Ich bin der beste, bei mir/uns verdienst Du sofort tausende und morgen bist Du ein Top Model!"

Dann verweise ich mal auf meine eigenes Profil und bitte Dich mal einen Blick zu riskieren.

Alles weitere sende ich Dir per PN!

Topic has been closed