Shooting mit oder ohne Schutzmaske 74

1 month ago
Hallo zusammen.
Inzwischen ist ja wieder etwas mehr Normalität in unserem Alltag. Da gibt es natürlich auch wieder vermehrt Shootings.
Was mich mal interessieren würde:
1. Als Fotograf macht Ihr ein Shooting mit oder ohne Schutzmaske?
2. Als Model verlangt Ihr vom Fotografen eine oder keine Schutzmaske?
3. Falls anwesend, sollten alle Shootingteilnehmer ( außer Model ) Masken tragen. Dazu gehören Begleiter/innen und weitere Helfer.
1 month ago
Ich habe immer das Model gefragt, ob mit oder ohne...
Bisher wollte niemand, weder Model, noch Begleitpersonen eine Maske tragen oder wollen dass ich eine trage.

Sicherheitsabstand ist für mich eh das Beste, da die meist verwendeten Masken eh nur teilweise schützen, oder sogar eine falsche Sicherheit suggerieren...
1 month ago
Beim Shooting am vergangenen Wochenende in studioartiger Umgebung habe ich ein Fenster (Nordseite) offen gelassen, im Nachbarraum bei offener Tür ebenfalls und im Aufnahmeraum einen Ventilator aufgestellt, der diagonal durchblies. Das sollte reichen. Keine Masken oder so etwas.
1 month ago
*ironie an*
mit ist ganz klar besser

*ironie aus*
1 month ago
Als Fotograf macht Ihr ein Shooting mit oder ohne Schutzmaske?

Steht im Moment nicht an, aber mit Model im Studio oder on location würde ich es ohne machen.
a) hab ich eh üblicherweise 1,50m Abstand* zu anderen Leuten, und wenn man noch ein bißchen extra drauf achtet, ist das kein Problem,
b) merke ich es nach spätestens 15 Minuten beim Atmen (man atmet mehr CO2 ein, weil man mehr Ausatem-Luft wieder einatmet, man braucht sich nur mal die Arbeitsschutzvorschriften für Arbeiten mit Atemschutzmasken anschauen**),
c) erschwert das Masken-Genuschel die verbale Kommunikation.

_________________________________________________

*) Hein und Fiete sitzen auf der Bank auffem Deich in Schleswig-Holstein.
"Du, Hein", sagt Fiete, "hast Du schon gehört: die Landesregierung hat die 1,50m-Abstandsregel wieder aufgehoben!"
"Das ward aber auch Tied", grummelt Hein. "Ein Meter fünfzig - das ist viel zu dicht dran an den Leuten. Jetzt kann man endlich wieder normalen Abstand halten..."


**) FFP 2 und FFP3-Masken dürfen am Arbeitsplatz maximal 120 Minuten lang getragen werden, wenn sie ein Ausatem-Ventil haben (dann bieten sie aber keinen aktiven Infektionsschutz), ohne Ausatem-Ventil maximal 75 Minuten lang. Danach muß eine Arbeitspause von 30 Minuten erfolgen.
Es dürfen maximal 3 Einsätze pro Arbeitsschicht und maximal 5 Arbeitsschichten mit Schutzmaske pro Woche erfolgen.
Eine regelmäßige arbeitsmedizinische Kontrolle der Mitarbeiter, die mit FFP-Masken arbeiten, ist erforderlich.

Daran kann man schon sehen, daß Arbeiten unter FFP-Masken als gesundheitlich außerordentlich belastend angesehen wird.

(https://www.sifa-sibe.de/sicherheitsbeauftragter/alles-wichtige-zur-tragedauer/)
1 month ago
@tom
"**) FFP 2 und FFP3-Masken dürfen am Arbeitsplatz maximal 120 Minuten lang getragen werden, wenn sie ein Ausatem-Ventil haben (dann bieten sie aber keinen aktiven Infektionsschutz), ohne Ausatem-Ventil maximal 75 Minuten lang. Danach muß eine Arbeitspause von 30 Minuten erfolgen.
Es dürfen maximal 3 Einsätze pro Arbeitsschicht und maximal 5 Arbeitsschichten mit Schutzmaske pro Woche erfolgen.
Eine regelmäßige arbeitsmedizinische Kontrolle der Mitarbeiter, die mit FFP-Masken arbeiten, ist erforderlich."

so wird das vermutlich in jedem krankenhaus gehandhabt
1 month ago
Eine Arbeitsschutzmaske und eine OP Maske haben nicht miteinander zu tun, sie haben unterschiedliche Aufgaben.
Die einen reduzieren das Einatmen von Partikeln und Fasern auf ein hoffentlich erträgliches Mass
die anderen verhindern das infektiöse Atemtröpfchen vom Arzt in die offenen Stellen des Patienten tropfen.

Die aktuellen MundNaseMasken sind in geschlossenen Räumen nach 30Minuten recht wirkungslos
Wichtig ist auch das Infizierte und Nicht infizierte Person nicht die selben Gegenstände im Studio anfassen.
Und alles zuvor und danach gründlich desinfiziert wird.

Studioarbeit geht ohne Risiko erst wenn die Wahrscheinlichkeit das ein Beteiligter Infiziert ist gegen Null geht.
1 month ago
also laufen die krankenschwestern und pfleger mit op maske herum?
1 month ago
In Räumen mit infektiösen Patietne tragen sie anderer Masken als im OP und sie arbeiten in diesen Räumen auch nur kurze Zeit denn auch da gelten die Regeln die Tom schon erwähnt hat.
Unter diesen Schutzmaßnahmen willst du kein stundenlanges Shooting machen.
1 month ago
stimmt, ich will kein shooting im kkh machen
1 month ago
Ich kann nicht garantieren, bei Fototerminen stets einen
Sicherheitsabstand von 1,5 m einzuhalten und Bilder von
Modellen mit Maske sind für mich uninteressant. Daher
sind bei mir nach wie vor alle Aufnahmen abgesagt ...
1 month ago
@perfektion:
so wird das vermutlich in jedem krankenhaus gehandhabt

In Krankenhäusern werden kaum FFP-Masken verwendet...
Dort verwendet man OP-Masken. Die sind was völlig anderes, und werden sowieso am laufenden Meter ausgetauscht und insofern zwischendurch abgenommen.

Bei längeren Operationen, wo es besonders auf Infektionsschutz ankommt, werden noch wieder kann andere Schutzmittel verwendet, u.a. Vollvisiere, die durchaus das Atmen ungehindert ermöglichen.

Es geht hier aber auch nur um den Punkt, daß längeres Arbeiten unter FFP-Masken weder zulässig noch gesund noch wirklich möglich ist. Wer meint, er könne da ein stundenlanges Shooting machen, der hat noch nie eine FFP-Maske über so lange Zeit getragen...

Die Einschränkungen der Atmung merkt man ja sogar bei den aktuell üblichen selbstgenähten "Schnutenpullis" aus Stoff. Klar - je fitter jemand körperlich ist, desto später merkt er den Sauerstoffmangel. Es ist aber ohne Zweifel stark beeinträchtigend, längere Zeit überwiegend die CO2-reichere Aus-Atem-Luft wieder einzuatmen.

Wer sich wundert, warum z.B. die meisten Kassiererinnen u.ä. in Läden keine Masken tragen (müssen sie auch nicht!): genau das ist der Grund.
1 month ago
Ich kann nicht garantieren, bei Fototerminen stets einen Sicherheitsabstand von 1,5 m einzuhalten

Nur mal der Neugier halber: wieviele der Fotos auf Deiner MK-SC hast Du aus Entfernungen unter 1,5m fotografiert?
Nach allem, was ich von Fotografie verstehe, denke ich mal: nicht eines.
1 month ago
also laufen die krankenschwestern und pfleger mit op maske herum?

Ja. Die laufen mit sowas rum: sowas.
Das verhindert, daß der Träger der Maske den Patienten mit Aerosolen oder Sabber benetzt, stark begrenzt auch, daß der Träger der Maske größere Mengen von Aerosolen einatmet.
Als Schutz vor SARS Cov-19 reicht das nicht. Weiß man, daß ein Patient infiziert ist oder geht davon aus, daß er es mit hinreichender Wahrscheinlichkeit sein könnte, dann greift man zu richtigem Infektionsschutz.

Und dann muß die Maske, wenn man eine solche verwendet, auch gleich in den Sondermüll, bevor man Kontakt zum nächsten Menschen aufnimmt.

(Meine Liebste unterrichtet unter anderem Praxis-Hygiene für Mitarbeiter von Arztpraxen bei der hiesigen Landesärztkammer... Die darf man seit Wochen nicht mehr darauf ansprechen, was sie im Moment tagtäglich überall an völlig unsinnigen "Hygienemaßnahmen" zu sehen bekommt. Sie wechselt dann die Farbe wie ein verärgerter Tintenfisch... "Unsinnig" meint dabei: bringt nix, oder schadet, oder ist zwar gut gemeint, wird aber nicht richtig durchgeführt, und ist daher gefährlich, weil's nix bringt...

Es gibt z.B. Flächendesinfektionsmittel und Händedesinfektionsmittel. Das eine kann man nicht für's andere verwenden. Häufige Händedesinfektion ist übrigens kontraproduktiv, weil die den Säureschutzmantel der Haut schädigt und so Einfallstore für Infektionen öffnet, die über die Haut erfolgen können. Flächendesinfektionsmittel muß man gründlich flächendeckend aufbringen, und dann 10 bis 15 Minuten trocknen lassen. Erst danach sind die Keime tot.

Kurz damit mal rüberwischen bringt gar nichts. Außer eventuell vorhandene Keime gleichmäßiger zu verteilen... Und Flächendesinfektion mit Händedesinfektionsmittel ist genauso unsinnig wie Händedesinfektion mit Flächendesinfektionsmittel...)
1 month ago
Zitat Tom Rohwer ...

Nur mal der Neugier halber: wieviele der Fotos auf Deiner MK-SC
hast Du aus Entfernungen unter 1,5m fotografiert? Nach allem,
was ich von Fotografie verstehe, denke ich mal: nicht eines.

Das ist nicht der springende Punkt, sondern:

"Ich kann den Abstand bei Fototaufnahmen nicht garantieren."

Bei jedem der Fotos war ich im Laufe des Termins mal näher
dran. Der Abstand lässt sich im praktischen Betrieb unmöglich
einhalten, selbst wenn man den besten Willen dazu hat ...
1 month ago
@#13
Ich vermute, Peter meint in #11 nicht nur fotografieren mit unter 1,5m Abstand.
Aus eigener Erfahrung gibt es immer nähere Kontakte, u.a. beim Betrachten der Bilder auf dem Display. Natürlich kann man das auch unterlassen, aber manchmal will man dem Model ja auch etwas zeigen, was geändert werden soll bei der nächsten Aufnahme.
Ich denke mal, man kommt sich so oft näher als 1,5m, als dass man das wirklich bewußt wahrnimmt. Da kann man sich noch so sehr anstrengen.
#17
1 month ago
Zitat: wk-photo ...
Ich vermute, Peter meint in #11 nicht nur fotografieren mit unter 1,5m Abstand.

So ist es ...

Robert Capa soll mal gesagt haben:

"If your pictures aren't good enough, you aren't close enough."

Damit meinte er gewiss nicht den Aufnahmeabstand, sondern
die Nähe zu Menschen bei Fotos, ohne die es selbst im Studio
nicht funktioniert.
1 month ago
Peter Herhold:
Damit meinte er gewiss nicht den Aufnahmeabstand

Doch, ich glaube, er meinte genau den. Capa war Kriegsreporter und ist dafür bekannt, immer buchstäblich "mitten drin" gewesen zu sein.
1 month ago
Zitat: Ivanhoe ...
Doch, ich glaube, er meinte genau den. Capa war Kriegsreporter und
ist dafür bekannt, immer buchstäblich "mitten drin" gewesen zu sein.

Schau Dir mal seine Fotos an. Das legendäre 105 mm Objektiv im
Kleinbildformat kommt aus der Zeit, um etwas Abstand halten zu
können. Repotage, aber nicht lebensmüde ...

Topic has been closed
Als Fotograf nur ohne Maske
13

Als Fotograf überlasse ich die Entscheidung dem Model
10

Falls weitere Anwesenden vor Ort sind, müssen die Masken tragen
6

Falls weitere Anwesenden vor Ort sind, müssen die keine Masken tragen
6

Als Model verlange ich keine Maske bei Fotografen
4

Als Fotograf nur mit Maske
3

Als Model überlasse ich die Entscheidung dem Fotografen
3

Als Model verlange ich eine Maske bei Fotografen
2

 
47 Votes


  • 74Posts
  • 1,980Views