Reale Not oder Abzocke? 58

2 weeks ago
Ich finde Wanderphotographs Einlassung zumindestens überdenkenswert. Tfp für wirklich spannende Projekte ist so etwas wie eine idealistische Option für ein mitwirkendes Modell, die das kommerzlielle Denken beiseite schiebt, solange keine Verluste oder Eigenkosten entstehen. Wenn ein Modell jetzt eine "idealistische" Reaktion von Fotografen erwartet, ist es zweifellos einfacher und unterstützenswerter, wenn man sich selbst schon mal so positioniert hat.
[gone] User_6449
2 weeks ago
Zitat: eckmue58 ...

Warum hier immer wieder vom "Sugardaddy" gesprochen
wird erschließt sich mir nicht.

Es wird von "Sugardaddy" gesprochen, weil ältere Herren gern
notleidende junge Damen unterstützen und sich später davon
eine entsprechende Gegenleistung erhoffen.

Das gibt es oft, denn:

Ich habe auch schon einem Modell finanziell aus der Klemme
geholfen, weil bei ihr der Gerichtsvollzieher fast schon vor der
Tür stand und ich ein weiches Herz habe - leider viel zu weich.

Aber das Geld und das Modell sind natürlich futsch, worüber
man sich bei solchen "Spenden" immer bewusst sein sollte!

Fehler, Irrtümer und falsches Vertrauen kommen leider vor ...
2 weeks ago
[@6449]
Ebenso wie Fotografen, die Models betrügen.
2 weeks ago
Dana ist ein echtes und tolles Modell!
Vielen ukrainischen und russischen Modellen geht es zur Zeit schlecht, weil sie immer wieder Shootingreisen hierher machen und von diesen ihren Unterhalt bestreiten, einige unterstützen auch ihre Angehörigen.
Es sind ja durch diese unsinnigen Coronabestimmungen nicht nur die Modelle betroffen, sondern die ganzen Künstler aller Arten leiden darunter, und dies fast auf der ganzen Welt.
Es ist jedoch jedem selber überlassen ob er jemanden unterstützen will oder nicht, das hat in diesem Fall nichts mit Abzocke oder sonst was zu tun. Ihr Aufruf ist - so finde ich - wie jeder andere Spendenaufruf zu behandeln: ich kann was geben oder ich lasse es.
Ohne Solidarität geht es manchmal nicht.
[gone] User_6449
2 weeks ago
Zitat: Danamodel...

Ebenso wie Fotografen, die Models betrügen.

Dein Google Übersetzer scheint sehr viel besser zu sein als
behauptet. Weißt Du auch, was "Shugardaddys abzocken"
bedeutet?
2 weeks ago
Ach Marcello, das muß noch nicht mal idealistisch sein.
Beispiel Kälteschutz-Projekt: Mir macht das Thema Spaß, ich brauche etwas Aufmerksamkeit für meine Projekte und ich brauche Modelle, die auch bei tieferen Temperaturen mit mir arbeiten.
Damit sind meine Interessen geklärt. Geld verdienen gehört in diesem Fall nicht dazu. Daher TFP bei der Produktion.

Wenn jetzt ein Modell mit Gewerbeschein sagt, ich hätte davon gern etwas mehr mitgenommen, als nur das reine Wissen, dann habe ich ich nichts dagegen, wenn sie den kostenpflichtigen Vertrieb davon übernimmt. Dann stelle ich mich einem guten Deal nicht in den Weg. Man muß nur offen sein und darüber reden.
Ich bin kein Vertriebler, das ist mir wesensfremd. Wenn ich dann später einen kleinen Anteil vom Gewinn bekomme, dann gewinnen beide.

Oder, wenn ein russisches oder ukrainisches Modell, mit dem ich bereits zu tun hatte, sagt "Du hattest doch ein Projekt mit einem bestimmten Kostüm vor. Das könnte ich doch selber machen / machen lassen. Dann paßt auch die Größe. Und im Sommer können wir es dann photographieren." Dann habe ich kein Problem damit, den entsprechenden (Mehr-) Aufwand und einen Anteil Vorbuchung zu bezahlen. Jetzt habe ich das Geld übrig, man kann eh nichts machen. Und im Sommer kommt dann der zweite Teil beim Shooting. Über die Einzelheiten wird man sich einig. Das alles über die MK abgewickelt und das Risiko ist tragbar. Dann gewinnen auch wieder beide. Für das Modell entspannt sich dann die Situation jetzt und für den Sommer hat sie schon feste Buchungen. Ich habe dann auch eine größere Planungssicherheit und meine Ausgaben strecken sich über einen größeren Zeitraum.

Ich habe verdiene jetzt nicht so gut, daß ich groß was spenden könnte, aber auf diese Art ließen sich auch größere Projekte mit meinem Gehalt machen. Mein Geld fließt halt immer in meine Projekte. Und wenn sich dieser Zeitraum streckt, dann habe ich mehr Reserven für Improvisationen wenn die Zeit ran ist.
2 weeks ago
foto7

Vielen Dank, wunderbarer Fotograf, wir kennen ihn persönlich, und er weiß sehr gut, was für ein ehrlicher Mann ich bin und was für ein Model ich bin, kein Gauner, der um Geld bittet.
2 weeks ago
Und ich oute mich nun einfach als einer, der Dana tatsächlich unterstützt hat. Mein Bauchgefühl sagte mir, dass ich Vertrauen haben kann. Manchmal muss man einfach TUN, nicht endlos diskutieren.
2 weeks ago
Ich stimme voll und ganz zu, dass nicht alle Modelle so lügen, wie Sie glauben, dass es ehrliche Modelle gibt.
2 weeks ago
SEE so/easy/ey, Danamodel, es geht nicht nur um Reisende.
2 weeks ago
[@Dave Mclroy]
Was hat es mit Ihnen auf sich?
2 weeks ago
Danamodel, mit wem?
2 weeks ago
[@Dave Mclroy]
I'm sorry, I didn't put it right, I'm talking about your past message, please explain
2 weeks ago
Es geht nicht nur um Models auf Tour, sondern auch um Models, die hier fest wohnen.
2 weeks ago
@ Dave McIroy
Wessen Lebensumstände das finanzielle Defizit stärker trifft, kann man pauschal eh nicht einschätzen - eine Deutsche kann von ausbleibender Gage stärker betroffen sein als eine 1000 km entfernt lebende Ausländerin.
Auch eine Ausländerin kann das Modeln vorwiegend aus Spaß betreiben, und das Geld als willkommenen Zusatzverdienst mitnehmen, ohne darauf angewiesen zu sein.
Meist ist es aber umgekehrt, manche Einheimische verwendet ihre Gage für die nächsten Tattoos, und das reisende ausländische Paymodel benötigt das Geld für ihre Existenz, vielleicht auch die ihrer Kinder.

Das "Vorleistungsrisiko" eines reisenden Paymodels ist allerdings auch höher ... ein hierzulande lebendes Model riskiert ggfs. ein Regionalticket für 25 €, ein Model wie Dana hätte bis zu ihrem Eintreffen an der Shootinglocation schon ca. 100-150 € investiert, die infolge Lockdown dann u.U. komplett verloren sind.

Eine Fahrt von Duisburg nach Dortmund oder von Fulda nach Braunschweig wird wohl eher gelingen als von Sewastopol nach Hannover.
Hier geht es aber um eine nun konkret klare Anfrage - Vergleiche daher überflüssig. Was foto7 schrieb, ist somit wohl passender.
2 weeks ago
Wer hier vor Corona seinen Lebensunterhalt mit Schauspiel und/oder Modeln verdient hat, ist auch nicht besser dran. Ich kenne einige, die vormals sehr gut gebucht waren und jetzt auf Hartz4 angewiesen sind, was vorne und hinten nicht reicht.
2 weeks ago
Ich habe auch schon einem Modell finanziell aus der Klemme
geholfen, weil bei ihr der Gerichtsvollzieher fast schon vor der
Tür stand

Das Geld in der Mülltonne anzulegen wäre sinnvoller gewesen - bevor der Gerichtsvollzieher vor der Tür steht muß man sich zuerst mal verschulden - also mehr Geld ausgeben als reinkommt. UND selbst dann gäbe es noch Möglichkeiten sich selbst rauszukämpfen - sofern die Schulden nicht bei zahlreichen Online-Versandhäusern angehäuft wurden.
Nicht mit Geld umgehen zu können und unsere Wohlstands-Wegwerfgesellschaft ist da das eigentliche Problem.

Ich habe erst letztens mit einer diskutiert, wie schlecht es ihr geht etc. aber hauptsache IPhone, das die Telefonanbieter ganz uneigenützig verschenken und die Schuhe auf Zalando sind doch eh so günstig - da spart man viel Geld.
Ein ehemaliger Arbeitskollege - sicher das doppelte oder gar 3fache verdient wie ich - ich war damals Berufeinsteiger fragte mich mal ob ich ihm 40 Euro borgen kann, damit er tanken kann - er gibts mir nächstes Monat zurück. Tja - aber jeden Tag im Anzug und ein fetter BMW mußte ja sein.

"Spare in der Zeit, dann hast du in der Not" Mit einem Jobverlust muß man immer rechnen und wenn man selbstständig zB als Model ist auch mit Krankheit - bis zur Berufsunfähigkeit.
2 weeks ago
die vormals sehr gut gebucht waren und jetzt auf Hartz4 angewiesen sind, was vorne und hinten nicht reicht.

Also verhungern muß in Deutschland niemand und nackt rumlaufen auch nicht. Sicherlich kann man mit Harz4 seienen früheren Lebensstandard nicht aufrecht erhalten. Entweder man erhält ihn aufrecht, verschuldet sich, verliert die Wohnung etc. und kämpft sich nachher aus der Sc heiße wieder raus oder man macht gleich massive Einschnitte - kündigt zB das Netflix-Abo und spart wos nur irgendwie geht - kann aber dann nach der Krise einfach wieder aufstehen. Oft erkennt man dadurch auch, daß man vieles eigentlich gar nicht braucht und steht danach dann viel besser da als vorher ;)

Topic has been closed