Großartige Bilder 45

2 months ago
Liebe MKler,

wenn man keinen Kommentar schreiben mag, so kann man ein Bild als "großartig" markieren.

Großartig = atemberaubend, ausgezeichnet, brillant, einzigartig, erstklassig, exzellent, fabelhaft, fantastisch, fulminant ...

Mit soviel Lob tue ich mich etwas schwer. Es zu vergeben aber auch es zu erhalten.

Viele Bilder denen ich hier ein "großartig" attestiere, die mag ich einfach nur. Oder es beschreibt, jene Bilder die mir im Portfolio des Fotografen/Modells am Besten gefallen.

Ich wünschte mir schon mal eine gestaffelte Auszeichung: Gefällt, Super, Großartig ... oder was auch immer.
Wie geht es euch mit dem "großartig"?
2 months ago
Das entspricht in etwa dem "Like"-Button auf einschlägigen Social-Media-Plattformen, zumeist unverbindlich aus einem Augenblick heraus. Es folgt aber dem Zeitgeist der Oberflächlichkeit und vor allem Bequemlichkeit, Ein Kommentar macht zumindest ein klein wenig Mühe, sich mit dem Foto tatsächlich auseinandersetzen und das Ergebnis in Worte fassen.
2 months ago
Ich wäre eher dafür, auch diesen großartig Button abzuschaffen.
2 months ago
Als Bewertungsmöglichkeit fände ich eine fünf Sterne-Bewertung in der Sache deutlich besser, weil differenzierter. Daumen hoch bzw. Großartig ist copy Paste der bekannten Plattformen und sagt nicht viel aus. Ich denke, das eine Bewertungfunktion viele gerne behalten möchten, wegen der Rückkopplung. Ich brauche sie auch nicht. Aber machte Euch keine Hoffnung. Veränderungen gibt es hier nicht.
2 months ago
Mir geht es ähnlich , wie M-Zyks , aber abschaffen würde ich diesen Klick auf keinen Fall , denn ich habe auch oft keine Lust , lange was zu schreiben , da ginge dann einiges verloren ...
2 months ago
Likes bei Teilakt sollten nur 1/2, bei Vollakt 1/4 zählen.

:-)
M-ZyksInteressante Sichtweise.
Habe mir über das "Großartig" im eigentlichen Sinne des Wortes keine Hintergrundgedanken gemacht.
Für mich ist es eine Art "Gefällt mir" Button, wie bei einer anderen bekannten Plattform.

So wie es highlander auch treffend sagte, es ist oberflächlich.
Ich halte es so, wenn mir ein Bild gefällt, aus welchen Gründen auch immer, gibt es diesen Like.
Wenn wir etwas ganz besonders auffällt, gefällt oder auch mal nicht gefällt, erlaube ich mir dazu einen Kommentar zu schreiben.

WanderphotographDarauf zu verzichten ist ja individuell möglich, kannst du über die individuellen Einstellungen abschalten.

MAINpics5 Sterne Bewertung sicherlich differenzierter, aber stell dir mal vor, du erhälst auf ein Bild einen Stern auf ein anderes 5, also zumindest mich würde dann schon interessieren was der Grund ist.

Was mich reizen würde, wären zwei Bewertungsmöglichkeiten, einmal für die reine Fotografie, zum anderen für das Model.
Wäre aber auch beides Geschmackssache und es komplizieren.
Also weshalb nicht lassen wie es ist, auf irgendeine Bewertungsmöglichkeit als Feedback mag ich keinesfalls verzichten.
2 months ago
Die Einrichtung, aber besonders der Begriff ist in der Konnotation amerikanisch geprägt. Da sind lose Bekannte gleich Freunde, sympatisch ist großartig und gelungen ist fantastisch. Und da alle Internetphänomene sich gern aus dem Amerikanischen ableiten, muss man relativierend damit leben.
Und mit dem 'button' fühlt sich jeder meinungsgefragt, kommt auch daher.

Problematisch wird es, wenn die MK daraus jetzt einen Algorithmus baut, der die Reaktion für was anderes auswertet.
2 months ago
MAINpics
Als Bewertungsmöglichkeit fände ich eine fünf Sterne-Bewertung in der Sache deutlich


Ich habe mal in einem Zeitungsartikel gelesen, dass viele Seiten die 1-5 Sterne Bewertung wieder abgeschafft haben, weil die User nur zwei Optionen davon nutzen. 1 = für schlecht und 5 = für toll. Die Zwischentöne würden nicht genommen.

Audible unterteilt in: Gesamt / Sprecher / Geschichte. Bezogen auf die MK könnte man es so gliedern:

Modell - Technik/Bildgestaltung - Gesamt


Das würde vielleicht aber auch zu persönlich. Weil plötzlich die Modelle bewertet würden. Mir würde ein weniger euphorischer Begriff schon reichen. Aber es ist wohl so, wie Marcello Rubini es schon geschrieben hat.
2 months ago
M-Zyks
"Weil plötzlich die Modelle bewertet würden." Exakt DAS trifft es oder noch genauer, deren Aussehen. Die Qualität des Fotos ist bei einem nicht kleinen Teil der bewerteten Bilder eher Nebensache.
2 months ago
Neues aus dem Telekolleg "Jeden Quatsch zu Tode diskutieren".
2 months ago
Ich habe mal in einem Zeitungsartikel gelesen, dass viele Seiten die 1-5 Sterne Bewertung wieder abgeschafft haben, weil die User nur zwei Optionen davon nutzen. 1 = für schlecht und 5 = für toll. Die Zwischentöne würden nicht genommen.

Das sagt doch eigentlich schon alles. Reflektiert sicherlich das vielerorts fehlende Differenzierungsvermögen unserer Gesellschaft. Aber evtl eine Möglichkeit, dieses zu schulen? Man kann sich doch nicht immer zurücklehnen und sagen, das machen wir nicht, weil die Mehrheit "dumm" ist....
2 months ago
Du willst in der Mk das Differenzierungsvermögen schulen? Weil du so klug und so sensibel bist?? :DD Merkste selber, ne? Wie selbstgerecht kann man bitte sein?

Wenn die Minderheit zu schwach ist, um sich gegen die dumme Mehrheit durchzusetzen,
ist sie es auch nicht wert zur Mehrheit zu werden.


In das Großartig kann man viel hineininterpretieren. Für mich reicht: Großartig ist eher positiv und das Blockieren der Sc eher negativ.
2 months ago
@ M-Zyks

Ich habe mal in einem Zeitungsartikel gelesen, dass viele Seiten die 1-5 Sterne Bewertung wieder abgeschafft haben, weil die User nur zwei Optionen davon nutzen. 1 = für schlecht und 5 = für toll. Die Zwischentöne würden nicht genommen.

Das hat sogar schon dazu geführt, daß statt Hotelsterne (5=top ) die Schulnoten (1=top) zur Reihenfolge gemacht wurden : Wenn dann neben dem einen Stern "das Buch ist super, ich bin total begeistert" steht, dann ahnt man, was so eine Abstufung taugt.
Eine personell aufgeteilte Wertung (rote Punkte Model, grüne Punkte Fotograf usw.) so wie Erik S. vorschlug, wäre aber eine sehr gute Idee.
Das Lob per Button-Click ist auf alle Fälle ein Fortschritt, denn oft möchte man ein Bild loben, ohne sich einen (sinnvollen) Text ausdenken zu müssen.
2 months ago
Danke der Nachfrage, gut gehts mir damit :-) A Herzerl prägnant auf die Schnelle und Kommentare für epische Meinungsäußerungen finde ich schon nicht verkehrt.

Wenn man eine Skala einrichtet; wo fängt man an und wo hört man auf?
Es gibt Fotos, da ist das Gesamtwerk umwerfend. Logisch, da kann man a Herzerl da lassen oder sich zu einem Kommentar hinreißen lassen. "Großartig" find ich schöner als ein englisches "like" und es trifft es auch ganz gut. Wer möchte schon mit einem "Ach ist schon ganz okay" bewertet werden?

So ein Foto besteht aus so vielen Komponenten, dass es schon spannend wäre, wofür die Herzerl gegeben werden. Bildschnitt, Schärfenverlauf, Ausleuchtung, Pose, Model, Ausdruck, Location, kreative Bildidee, Visa, Bearbeitung... Bei so einer Skala wäre es mir aber schon wieder zu müßig, auch wenn ich in der Lage zum Differenzieren bin. Womit wir weniger bei den "dummen" als bei den "faulen" Menschen wären. :-D

Ich könnte mir Herzerl für das Foto an sich (wie gewohnt) und optional für die hinterlegten Bildteilnehmer vorstellen.
Aus eigener Sicht freut man sich natürlich irgendwie über ein Like und noch mehr wenn auch mal ein schöner Kommentar hinterlassen wird.

Aus Sicht des Betrachters, frage ich mich sehr oft, sehe ich das gleiche Foto was einen Hype von etlichen 100 Likes und Kommentaren bekommen hat. Oft sind es die selben Bildinhalte und User welche da so ihr Like vergeben.



Seien wir doch mal ehrlich; Kommentare die ein bissel in die Tiefe gehen, vielleicht noch konstruktive Kritik abgeben, lesen wir hier eher selten. Wenn, dann sind die entweder gleich beleidigend oder einfach nur platt.
Fotos welche mal so richtig aufwendig erstellt wurden, wo Model und Fotograf und XYZ sich ins Zeug gelegt haben, gehen hier doch ehr unter.
Hier zählen zu 90% nackte Tatsachen. Und selbst bei Modellen / Fotografen welche auch Grottenschlechte Bilder zeigen, wird geliked und geliked ....

Mich würde echt Interessieren, wie die Verteilung wäre, wenn es einen Like und einen Dislike gäbe.
2 months ago
@ artist de identité inconnue

Seien wir doch mal ehrlich; Kommentare die ein bissel in die Tiefe gehen, vielleicht noch konstruktive Kritik abgeben, lesen wir hier eher selten. Wenn, dann sind die entweder gleich beleidigend oder einfach nur platt.
Fotos welche mal so richtig aufwendig erstellt wurden, wo Model und Fotograf und XYZ sich ins Zeug gelegt haben, gehen hier doch eher unter.


Der Kommentar mit Tiefgang braucht Zeit, und bleibt doch voll von Unwägbarkeiten. Speziell bei Outfit und Hintergrund kann man sich sehr irren, auch hinsichtlich der Zuordnung. Würde ich völlig losgelöst nur eines Deiner SFX-Bilder sehen - könnte ja auch so sein, daß die Schwester des Models das Styling als Praxisteil zu ihrer Seminararbeit erstellt hat, und Du eben nur die fotografischen Aufgaben mit Kamera und Licht übernom- men hast. Und wenn zu jedem Bild erst mal die ganze SC be- trachtet würde, anstatt genau dieses eine Bild als eigenstän- diges Werk zu beurteilen, dann wäre die Objektivität u.U. auch beeinträchtigt.
Auch deshalb sind kurze Meinungskundgaben, die rein subjektiv und emotional Anerkennung oder Ablehnung bekunden, viel häufiger - und dazu wären ein Daumen hoch bzw. ein Daumen runter genauso aussagekräftig.
Die Aussage Tolles Model und mieser Fotograf wäre mit rotem Daumen hoch und grünem Daumen runter ebenso klar ... oder wenn jemand bei einem B/G nur das männliche Model loben will, dann blauer Daumen hoch
Sind nun eine Blondine, eine Brünette und eine Rothaarige als Trio auf dem Bild, dann müßte man für die 3 roten Daumen v.l.n.r. definieren ...
2 months ago
Auf eine anderen Plattform kann man ein + oder - vergeben, oder einen Stern. Alles anonym und von der Anzahl her begrenzt. Kommentare gar nicht. Gefällt mir persönlich besser als hier.
2 months ago
M-Zyks
Das würde vielleicht aber auch zu persönlich. Weil plötzlich die Modelle bewertet würden.

Viiiel zu persönlich - ihr würdet nur die größe der Titten, wie weit sie die Beine spreizt und nach Schönheitsidealen bewerten

Ich hab hier mal ein Model gesehen - totale Schreckschraube - nach anfänglich dementsprechend schlechten Fotos ist sie dann an einen Fotografen gekommen, der sie so zu tode bearbeitet hat, daß sie nicht mehr zu erkennen war.
Umgekehrt kann auch ein Fotograf ein eigentlich gutes Model total versauen

Wie würdet ihr da das Model bewerten?



Nein, es geht immer um die Gesamtkomposition, und es ist irrelevant aus welchem Grund einem ein Bild gefällt.
Das kann auch einfach nur die Idee sein.

Wanderphotograph
Wenn du es nicht willst, dann benutze es nicht, und schalte es auf deiner SC aus - so einfach.

Ich möchte diese Rückmeldung aus der Community nicht missen!
#20

Topic has been closed