Bilderklau und Verkauf auf ebay 47

6 months ago
Auf ebay.uk verkaufte ein Mensch namens pigsy4life bei mir geklaute Bilder als Ausdruck.
7x5 Zoll aus einem 1200x800 px Bildchen....

https://www.ebay.co.uk/sch/pigsy4life/m.html?_ipg=50&_sop=12&_rdc=1

Der Typ bietet noch einen Haufen Bildchen an. Stars und Sternchen werden da gerne genommen.
Schlauerweise hat er den Versand nach Germany ausgenommen, so daß man die Angebote im deutschen Ebay nicht findet.
Beim VeRO Program vom ebay kann man die Copyrightverletzung melden und das Angebot wird schnell gelöscht.
6 months ago
Interessante Geschichte. Ich würde gerne wissen, wie du darauf aufmerksam geworden bist.

Ich sehe auch, dass deine Bilder ohne Signatur online stehen. Das alleine bringt noch keine Sicherheit, aber zumindest müsste man sich dann etwas mehr anstrengen als Dieb.
6 months ago
Das Model ist auch Sängerin einer Band. Ein Fan hat das Angebot gefunden.
Übrigens nicht nur Material von mir, sondern auch von einem anderen Fotografen, der aber hier nicht verteten ist.
Und ja dagegen hätte nun ein riesiges quer durchs Bild laufendes Logo geholfen.
[gone] Erotic_Emotions
6 months ago
Wer Fotos ins Netz stellt sollte damit rechnen. Was regst du dich darüber auf?

Würde mir eher Gedanken machen, wie du deine Fotos an den Mann bringen kannst.

Und ja genau, deshalb sollte man Logos quer durchs Foto plazieren, die im Netz veröffentlicht werden.

Sofern man nicht damit leben kann, dass seine Fotos zweckentfremdet werden.

Dass sich Hobbyknipser darüber überhaupt Gedanken machen ist schon peinlich genug.

LOL
6 months ago
Bilderklau kann teuer werden...da gibt es genug findige Anwälte die sich die Finger danach lecken.

Mir erschließt sich nicht was daran so witzig sein soll und weshalb man das so abfällig kommentieren muss @Erotic Emotions...
6 months ago
Zitat Die Alex:
Bilderklau kann teuer werden...da gibt es genug findige Anwälte die sich die Finger danach lecken.

Lustige Idee. Einen vermutlich klammen Kleinkriminellen im Ausland verklagen?! Da leckt sich kein einziger Anwalt die Finger nach. Es sei denn, natürlich, der Urheber (also alexkl) geht mit einem mittleren vierstelligen Betrag in Vorleistung (den er garantiert nie wiedersieht).
6 months ago
Ist es eigentlich Zufall, dass hier mit nur 40 Minuten zeitlicher Differenz ein Thread über große Logos auf Bildern und ein Thread über Bilderklau eröffnet werden?
Zu den Beiträgen (hier nur einer) von "Erotic Emotions" kann ich viel entgegensetzen:
1. Es gibt das Urheberrecht, welches ohne Zweifel auch für Amateure gilt. Nach dem Lesen der Texte von diesem Fotografen komme ich zu dem Schluss, dass er "Profi" ist bzw. sich so sieht. Zudem will er dieses Jahr die Modellfotografie aufgeben. Da hat er natürlich leicht reden ...
2. Ein Bilderklauer, der Bilder unrechtmäßig verkauft, fügt dem Urheber mehr als nur den wirtschaftlichen Schaden zu. Bildmaterial gelangt u.U. in Kanäle, wo sie nie landen sollten. Ich habe mein Lieblings-Stamm-Modell verloren, weil ein Bilderklauer ein eigentlich harmloses Portrait auf einer Flirtseite platziert hat (mit einem Text, der das Modell sehr aufgeregt hat).
3. Wenn ein Fotograf mit Hilfe fremder Bilder Werbung für sich macht, dann werden dadurch die Modelle getäuscht, die eventuell wegen der fremden Bilder den Bilderklauer als Fotografen auswählen.

Das Fazit kann eigentlich nur sein, dass alle hier den Bilderklau bekämpfen. Inwieweit mehr oder weniger große Logos helfen, ist eine andere Frage.
#8
[gone] Erotic_Emotions
6 months ago
Was soll ich sagen?

Ihr habt natürlich Recht.

Allerdings keine Ahnung.


LOL
6 months ago
Bei den Stuss den du von dir gibst, hast du noch viel weniger Ahnung als alle zusammen.

Urheberrecht ist hier tatsächlich ein gutes Stichwort. Keiner, wirklich keiner! hat das Recht dazu, meine Bilder für sich selbst zu nutzen. Schon gar nicht zu gewerblichen Zwecken - AUSSER! er hat dazu meine ausdrückliche, schriftliche Erlaubnis. Alles andere fällt unter einen Straftatbestand und kann eingeklagt werden. Kann einem gut und gerne ein größeres Sümmchen an Schadensersatz einbringen, wie das bei Auslandsfällen ist weiss ich jedoch nicht. Trotzdem wird hier eine Urheberrechtsverletzung betrieben und ist somit alles andere als ok, nur weil es dir scheiss egal ist.
[gone] Erotic_Emotions
6 months ago
Warum schiebt ihr euer Urheberrecht nicht sonstwo hin.

Hier geht´s um Ebay Mißbrauch im Wert von 1 - 5 englische Pfund.

Sprich 1,11111111111 bis 11,111111111111111111 Euro.

Gibt es schon lange und wird es immer geben. Ob ihr euch darüber aufregt oder nicht.

Ivanhoe hat es richtig beschrieben.

Einfach mal lesen, weniger plappern, das Gelesene auch verstehen und vor allem nicht allen Fotofuzzis hier alles nachplappern.

LOL
#12
6 months ago
@Erotic Emotions
Es ist immer erstaunlich, dass man von Leuten zum "Einfach mal lesen" usw. aufgefordert wird, die selber offenbar gar nicht in der Lage sind, auf die Argumente der anderen einzugehen - nicht gelesen, nicht verstanden oder nicht verstehen wollen? Falls doch - vielleicht einfach noch einmal Punkt 2. aus meinem letzten Beitrag beachten. Da geht es nämlich auch um einen nicht-materiellen Schaden. Es geht in der Tat nicht um ein paar Euro, die der Bilderverkauf vielleicht bringt.
6 months ago
Deswegen lade ich meine Bilder mit maximal 800x600 hinauf. Die einzige Möglichkei um Bilderklau zu verhindern ist über die Auflösung. Das weiß ich deshalb so genau, weil ich einmal eine Fanseite betrieben habe - und da war kein Logo vor mir sicher :p

800x600 reicht nicht mal für eine Postkarte, weil man die von sehr nahe betrachtet.
Ab 1024x768 wirds gefährlich und mit 1600x1200 kann man bereits problemlos auf A3 ausdrucken. Die Qualität ist zwar nicht besonders gut, aber man steht auch 1-2 Meter davor und dann fällt das überhaupt nicht mehr auf.

Ich habe hier mal einen Thread zu dem Thema gestartet und bin zerissen worden was für ein Idiot ich nicht bin, man natürlich nur mit 600dpi ausdrucken kann bla bla bla. Probiert es aus (aber nicht mit nem unscharfen Ausschnitt von nem Bild sondern mit nem skalierten Gesamtbild)

PS: "aber das kann man ja hochrechnen" ... eine Information die nicht mehr da ist kann man mit hochrechnen nicht wieder herstelllen. Die Spitzten von nem Spitzen-BH sind nach dem Hochrechnen nicht urplötzlich wieder so detailreich da, wie auf dem Originalbild
6 months ago
Danke für die interessante Geschäftsidee ^^ So dann will ich mich mal durch eure Sedcards arbeiten und mir einen neuen Ebayacount anlegen xD

Spaß beiseite. Mir ist das auch schon passiert. In meinem Fall wurden die Bilder von so einem Hobbymodel (Anna) auf FB verbreitet. Zu mehr sind meine Bilder sicher auch nicht zu gebrauchen ^^ :D
Mit FB Likes verdient man nix also wars mir latte.

Aber in deinem Fall scheint jemand damit Geld zu verdienen. Würd mein Profiel nurnoch für VIP Mitglieder sichtbar machen und regelmäßig schauen wer meine Seite besucht, ihm dann die Idee klauen und meine Bilder selber auf Ebay verticken xD
Vielleicht sogar mit Signatur vom Model. ^^
Ich glaub das fuckt den viel mehr ab wenn ihm einer seine Idee klaut und das ganze auch noch besser umsetzt :D
Über eine Anzeige lacht der doch sicher nur...
#16
6 months ago
Der "Schaden" war an der Stelle, daß das Modell keine Verbindung von Modelling zu Ihrer Band will.
Und hier hat jemand seine Raubkopien genau damit beworben.
Ja es geht nur um ein paar €, aber auch die gönne ich einem Dieb nicht und ebay sperrt so ein Angebot auch schnell.
Daß man mit jeder Form illegaler Nutzung im Netz leben muss ist auch klar.
Warum man sich deshalb hier total abfällig und hochnäsig äußern muss erschließt sich mir allerdings nicht. Aber wenns irgendwie bei persönlichen Problemen weiterhilft, muss das wohl sein....
Grundsätzlich freue ich mich über jeden Hinweis, wo meine Bilder überall im Netz genutzt werden. Allerdings habe ich bisher nur 6-8 Mal "eingreifen" müssen, wobei mein Eingreifen in einer E-Mail an den Seitenbetreiber bestand. Alle Bilder verschwanden innerhalb von 24 Std. , teilweise auch der Nutzer, der sie hochgeladen hatte.

Dennoch wird dies keinen Einfluß auf meine Veröffentlichungen hier oder anderswo haben (kein Logo, Bilder in HD-Qualität, etc.). In den Fällen von Copyright-Verletzungen waren alle Seitenbetreiber im Ausland ansässig, eine Gewinnerzielung in den Fällen nur sehr schwer ermittelbar. Dem setze ich mich gar nicht aus - eine Drohung und ein Nachweis der Urheberschaft reichte bisher...

Mein Lieblingsfall:
Ein Stripclub in Schweden warb mit einem "meiner" Models und deren Bilder. Die "Kunden" hätten also eigentlich nach Deutschland kommen müssen, um eine Show mit dem entsprechenden Model geniessen zu könen. Die Bilder waren schnell weg, der Club scheinbar kurze Zeit später ebenfalls.
Der einfache Geist ist offenbar leicht zu erheitern. Anders kann ich mir nicht erklären, dass Erotic Dingsbums jeden Beitrag mit "LOL" beschließt. Oder ist das nur Selbstreflexion?!
6 months ago
@ Erotic Emotions

Du bist ja ein lustiges Kerlchen. Trittst Du mit dem Programm auch auf?

Topic has been closed