Mietstudio - was sind eure Bedürfnisse? 67

1 week ago
Hs-Fotodesign

Wenn du schon auf meiner SC warst dann wäre dir anhand meines Textes aufgefallen, dass ich selbst auch fotografiere.
Der Grund, warum es mich aus der MK vertrieben hat sind zweifelsohne Kommentare, wie deiner: Spekulieren und ins Lächerliche ziehen ohne Ahnung zu haben. :/

Meine Fragestellung war klar, ich habe mich nach euren Bedürfnissen für Mietstudios erkundigt. Was ich nun mit den Infos mache und ob ich sie vielleicht nutze um selbst ein Studio aufzuziehen bleibt abzuwarten aber die Option ist durchaus im Bereich des Möglichen. Ein bisschen Marktrecherche ist nie verkehrt ;)

Ich hab aber alles was ich brauche und bevor die Diskussion weiter abdriftet würde ich drum bitten, dass das Thema geschlossen wird.
1 week ago
Ich bin Nutzer eines Studios und vollends zufrieden.
Das Studio von René Lüdke Photography bietet alles was das Herz begehrt.
Von mehreren Hintergründen, über Reichhaltige Ausstattung an Lichtformern und Blitzen, einen Bereich zum schminken und einen abgegrenzten Bereich zum Umziehen...
Das alles zu einem sehr guten Preis, in meiner Nähe umschlagbar.
1 week ago
...da der Thread vermutlich nur dazu dient, Mkler auf die SC zu locken...


Provokanter Blödsinn bleibt auch nach Wiederholung provokanter Blödsinn

Eine echt einfache Frage wurde gestellt und ich hab echt keinen Plan, warum manche User nahezu jeden Thread mit Provokationen und Off-Topics en masse vollmüllen.

Einen Plan was zukünftig passiert mit Usern die regelmässig Threads kapern hab ich schon gefasst.
Ich gehe davon aus das mein Plan sicher nicht allen Usern gefällt.
1 week ago
Tom Rohwer:
der Abschreckungs-Effekt des Forums ist mittlerweile mit Sicherheit größer als eine empfundene oder tatsächliche "Aktlastigkeit" oder "Tittenknipser-Lastigkeit"

Unfug. Ich kenne reihenweise, wirklich reihenweise, Modelle, die sich über die Aktlastigkeit¹ der MK beschweren, und darunter sind viele, die die MK aus diesem Grund verlassen haben. Dass dagegen ein Modell das Forum auch nur erwähnt, habe ich noch nie gehört. Vermutlich kennen die meisten das Forum nicht einmal.

----
¹ und das nur "Aktlastigkeit" zu nennen, verharmlost die Sache im Grunde
Das Studio muss eine riesige Fläche, eine erstaunliche Raumhöhe besitzen, von Taglicht durchflutet, aber auch vollständig abdunkelbar sein. Die Hohlkehle und die exquisite Austattung darf der Nutzung als Lostplaceraum nicht entgegen stehen. Geräumiges Bad, Regenset, Toilettenanlagen und Küche sind Pflicht (letztere ist bei inklusiver Verpflegung verzichtbar). Lastenhaken, Schaukeln, Ringe hätte ich fast vergessen. Klavier/Flügel, Couchs, Sessel, fotogene Sitz- Kuschel- und Schlafecken wie auch Bar und Mucki-Ecke braucht man kaum erwähnen, aber evtl. einen Kamin. Befahrbar ist toll, stets gut beheizt und mit Bang und Olufsen-Sound berieselt lassen sich Lichtwürfel und -tische und zahlreiche Accessoires mittels der 27 Blitze und 6 Dauer-/Ring-/Flächenleuchten gut in Szene setzen.

Ich verrate euch eins: Mein Studio besitzt einige dieser, aber selbstverständlich nicht die überspitzt dargestellten Ausstattungsmerkmale, doch selbst wenn, würde ich niemals alle Bedürfnisse decken, solange nicht auch eine Boeing 787 darin Kreise ziehen kann und die Stundensätze nicht unter 20 € liegen.

Ach so, gefragt werde ich zuweilen auch, ob das Model dazu "geliefert" werden kann.

Es gibt in der angesprochenen Region neben Standardstudios liebevoll ausgestattete Studios und Lofts. Doch problematischerweise wiederholen sich dadurch manche Motive bei verschiedenen Fotografen.

Deshalb befürchte ich, dass sich die Frage des TO nicht zufriedenstellend beantwortet werden kann.
1 week ago
Eigentlich ist das insgesamt eine interessante Fragestellung? Die Schwierigkeit ist aber nicht Anforderungen genannt zu bekommen, sondern zu verstehen, welche davon wirklich relevant sind. Manch einer lebt noch in der goldenen Blütezeit der Fotografie vor 20-30 Jahren, andere nur in der Zukunft, wieder andere glauben zu wissen, was relevant ist. Dazu sind hier im Forum einfach nur sehr sehr wenige Aktive. Das macht eine Bewertung der Aussagen nicht trivial. Insbesondere, wenn man evtl die Ausgangssituation nicht überblickt. Deswegen wurde hier vermehrt auf die Zielgruppe hingewiesen.

Eine Vereinfachung wäre doch gewesen, man hätte gesagt, ich möchte ein Homestudio einrichten, was soll es haben?

Dann braucht man nicht über Fussballfeld große Hallen mit Tageslichtmöglichkeit zu spekulieren.

Dahin gehend waren m.E. die Bemerkungen von Nutzer zu verstehen. Eine Moderation braucht ein solches Thema sicher nicht. Aber wenn Unklarheiten der Zielsetzung bestehen, gäbe es ja die Möglichkeit, diese vom TO. auszuräumen. Tut man dies nicht gibt es eben auch schnell die üblichen Kommentare in Bezug auf traffic generieren. Über die Witzchen von dem einen oder anderen kann man doch wegsehen, auch über die eine oder andere Nicklichkeit.
Geschlossen, einfach weil...

Und auf Wunsch des TO.

Topic has been closed