Analog fotografieren 89

3 years ago
Aber gerade bei Dias mit dem geringen Dynamikumfang dürfte es wohl eher so sein, dass es eher um Rauschreduktion geht, als wirklich darum, noch irgendetwas aus Tiefen ohne Zeichnung herauszuholen.

Ich würde fast vermuten, dass Du damit genauso weit kämest: https://www.oneyearwithfilmonly.com/blog/how-to-edit-colour-film-negatives-in-photoshop
3 years ago
Hmm, aber in Deinem PS-Artikel geht es doch um Farbverschiebungen, nicht um Rauschen oder Dynamik?
Naja, letztendlich kostet mich Multiexposure 3 min. extra auf dem Reflecta, und es arbeitet ja immerhin mit "echten Daten", also zwei unterschiedlichen Belichtungen des Originaldias, solange ich Silverfast eh besitze glaube ich nicht daß ich diese Automatik je mit einer PS-Aktion ersetzen werde. PS ist bei mir eigentlich nur noch Ausfleckwerkzeug, alles andere bin ich leid. :)
3 years ago
Es geht in dem Artikel primär um Farbverschiebungen, Nebeneffekt ist aber auch das Eliminieren von "Farbmüll" den der Scanner in Tiefen und Lichter reinmatscht.

Ich bin bei einem Feinscan mit dem Coolscan schnell bei 20-30 Minuten. Multipass oder Multiexposure verlängern das xxorbitant.
3 years ago
Autsch! Das ist ja selbst länger als MF-Scan auf dem Flachbett.... bei der Zeit würde ich mir das auch dreimal überlegen, ich mache Multiexposure auf dem Canon auch nur bei absoluten Favoriten. Der Reflecta ist dagegen aber richtig fix, die 3 min. sind keine Untertreibung.
3 years ago
@Peter Herhold:
Zitat: TomRohwer ...

Im Analog-Prozess hat man etliche Staubquellen. In der Kamera ("Telegrafendrähte" durch Staub/Sand-Körnchen in der Lasche der Filmpatrone), beim Entwickeln des Filmes, im Vergrößerer, beim Vergrößern des Abzugs...


Das bügelt die "IR-Erkennung" beim Scan wieder weg. Moderne Labore
scannen erst und der Abzug kommt vom Scan, nicht vom Negativ. Daher
sind da so wenig Fussel drauf. Wir schreiben das Jahr 2019, nicht 1979 ...

Mit den dazugehörigen Qualitätsverlusten.
Die Labore sind übrigens auf digitale Abzüge umgestiegen, weil der Prozess besser automatisierbar und billiger ist.
3 years ago
@Casa de Chrisso:
Silverfast ist eine furchtbar umständliche Software

Ja. Absolute Zustimmung. Und ein furchtbarer Hardware-Ressourcen-Fresser.

mit bescheuertem Lizenzmodell

Ich hatte sie als Beilage zu Scannern.
aber ich habe nach vielen Tests einfach feststellen müssen daß sie bessere Scanergebnisse liefert als der Rest, das lasse ich mit einem vollmundigen "Isso!" einfach mal hier stehen

Dem "Isso!" schließe ich mich an.
3 years ago
hm also wenn Shoshin sagt, mit Vuescan geht das ist das finde ich ne Ansage, ist aber echt gruselig die Oberfläche.

Und ein noch schlimmerer Ressourcen-Fresser als Silverfast.
3 years ago
Der größte Ressourcenfresser ist dieses Hobby ;-)
3 years ago
Zur größten Wissensdatenbank der Welt (das Internet)
gehört die Model-Kartei eben auch dazu. Cool !

Topic has been closed