Facebook wurde überlebt, und wo gehts jetzt hin ? 150

inspiriert durch einen Post in FB

Als FB kam waren sich alle sicher das die MK sterben wird.

Jetzt ist meine Wahrnehmung:
Die MK lebt (wenn auch auf Intensivstation) und FB stirbt

Konkret hört und ließt man immer mehr das auf den bekannten Kanälen FB, IG etc etc kaum noch was passiert und auch keine Shootings mehr gefunden werden (auch Modelle schreiben das)
man sollte doch meinen das der SM Niedergang zur Wiederbelebung der MK führt, dem ist aber wohl nicht so.

Da die Bilderflut aber nicht abebbt, müssen die ja irgendwo herkommen.
Wenn also in den SM nix mehr los ist, hier auch nicht, wo sind dann alle ?

Wo generiert ihr den ***Großteil*** Eurer Shootings ?

Warnung:
Das ist kein Mimimi alles schlecht/alle doof Post, mich interessiert lediglich wo bei Euch gerade die Tachonadel steht
vor 11 Monaten
Hab fast ganz aufgehört, weil a) die Zusammenarbeit mit Models in 19 von 20 Fällen nicht mehr zustande kommt, weil b) mein Stil für TfP nicht gefragt ist, weil ich c) keine 200 € für Portraitshoots mit Anfängern zahlen will und weil d) es einfach kein "schönes" Miteinander mehr ist (Ausnahmen wie beispielsweise die bezaubernde Jiwa Raga bestätigen die Regei). Das ist kein Mimimi sondern mein Tachostand.

Ansonsten kommen die meisten Shootings bei anderen über Instagram zustande, so weit ich das beobachte. Generell ist Instagram alles andere als tot.

MÄdels brauchen uns nicht mehr zur Selbstdarstellung, die Zeiten sind vorbei. Ich sehe täglich junge Leute in der Stadt, die ihre Fotos für Social Media allein oder mit Hilfe von Freunden machen und das oft relativ professionell. Generationen Y und Z sind halbe Medienprofis.

Ich hab immer gesagt, dass die Jahre seit Spiegelreflexkameras bezahlbar wurden, nur ein vorübergehender Rausch sein werden. Und nu isses scheinbar so gekommen.

Drauf einstellen und / oder umorientieren.
vor 11 Monaten
Meine Shootings finden ausschließlich mit Menschen statt,
die mich persönlich kennen. Teilweise auch mit Kontakten,
die ich vor 10-20 Jahren als Amateurfotograf kennengelernt habe.

Nach Ursachen braucht man ja auch wirklich nicht lange suchen.
Einfach mal bei sich selbst anfangen. (Selbstreflexion)
Meiner groben Einschätzung nach würden wohl ca.: 95% aller MK-
Fotografen ihren Töchtern abraten zu einem Amateurfotografen zu gehen.
Ich nehme an, bei Freunden von potentiellen
Modellen dürfte die Quote bei 99,99% liegen
und selbst bei Freundinnen schätze ich die Quote
über 75%.

Wie schon durch andere mehrfach festgestellt.
Das liegt nicht an den Amateurfotografen,
sondern an den Fantasien, die darüber in den
Köpfen herumgeistern.
vor 11 Monaten
Also ich kann auch nicht sagen das die Social Media Plattformen am sterben sind oder das es einen Rückgang gibt. Vielleicht liegt es auch daran das ich da relativ breit aufgestellt bin was ich fotografiere ... wer sich nur in die Richtung Akt spezialisiert hat wird es m.E. immer schwerer haben neue Models zu finden. Das was nicht der Zensur zum Opfer fällt bekommt zum Großteil dann eben einen Shadowban. Und das ist nicht das warum die "Models" die Bilder machen ... nicht um dann wenig Beachtung zu bekommen.

Ben Iks Photography
...
MÄdels brauchen uns nicht mehr zur Selbstdarstellung, die Zeiten sind vorbei.
...


Das kann ich so auch nicht bestätigen zumindest zum Teil.
Brauchen taten sie uns noch nie ... Nutzen tun sie das Angebot trotzdem gern ...
Warum? Gute Frage .. aber es ist nunmal meistens immernoch ein Unterschied ob die Bilder einer mit seiner Kamera gemacht hat der halbwegs weiß was er tut ... oder obs die Freundin ist die mit ihrem Handy das letzte trendige Selfie ihrer Influenceridole nachzuahmen versucht.
vor 11 Monaten
Meine Models für Shootings kommen über die MK, Instagram und Facebook. Ich bekomme bedeutend mehr Anfragen als ich für meine Shootings benötige. Ich mache seit vielen Jahren ausschließlich TFP Shootings und bin mit meinen Models zu 90% sehr zufrieden. Inzwischen habe ich aber auch einige Stammmodels mit denen ich regeImäßig arbeite. In der Umfrage müsste ich eine Mehrfachauswahl treffen.
Mehrfachnennung wäre gut.

MK ist für mich in Sachen Modelsuche tot. Ich nutze eine Mischung aus Alt-Bestand, persönlichen Kontakten und Instagram.

Facebook ist meiner Meinung nach aber nicht tot. Es findet nur eine starke Verschiebung zu den älteren Generationen hin statt.
vor 11 Monaten
Ich habe in diesem Jahr 8 Modelle in der MK angeschrieben. Zwei haben nicht geantwortet (das waren die einzigen Newcomer unter den acht), eine wollte, aber es kam kein Termin zustande (nach der zweiten Terminverschiebung ihrerseits habe ich die Reißleine gezogen), mit fünfen habe ich geshootet. Eigentlich sogar mit einer mehr - nämlich der hübschen Begleitperson.

Ein "echtes" Paymodell war nur eines dabei, zweien habe ich im Vorfeld Bezahlung angeboten, obwohl das nicht zwingend war, zwei hätten auch TFP gemacht, ich habe aber den Fahrtaufwand usw. bezahlt.

Hinzu kommt etwa die gleiche Anzahl Shootings mit Modellen, die inzwischen der MK den Rücken gekehrt haben ("alles Idioten"), aber mit mir weiter knipsen.

Auf FB und Instagram war ich noch nie unterwegs. Komme mit der MK derzeit gut klar.
vor 11 Monaten
Hauptsächlich über IG aber auch über FB. Hier auf der MK bekomme ich ab und an mal eine Anfrage - das ist aber eher "beiläufig".
Grundsätzlich muss ich sagen, dsas es eigtl. relativ einfach ist über IG und FB TFP shootings zu finden, wenn man die typischen "IG Regeln" kennt und erkennt :)
#9
TFP-Shootings findet man genug in FB-Gruppen oder auf IG.
Wenn es mal Pay sein muss dann eben hier auf MK.
Hier darf man sich aber nicht auf Jobausschreibungen verlassen sondern muss selber aktiv werden.

Auf meine letzte TFP-Suche bei Facebook für ein Dessoushooting haben sich innerhalb von 24h 8 Models gemeldet.

da fällt mir gerade auf: auf meinen letzten Pay-Job hier haben sich nur 2 Models innerhalb 30 Tage beworben
Ähm, FB mag massiv zerstört worden sein, aber gleiches von Instagram zu behaupten zeugt von einiger Ahnungslosigkeit.
Aber wie dem auch sei, die Entwicklungen in den sozialen Medien sind für die MK absolut irrelevant. Tot bleibt tot.
vor 11 Monaten
Fetlife und IG. Manchmal persönlich Kontakte über irgendwelche Treffen.
Meine letzte Serie habe ich auf einer Showveranstaltung gemacht.

Inzwischen fotografiere ich einfach mehr Städte und Landschaften.
vor 11 Monaten
Das einzige was die MK am Leben erhält (wenn man das überhaupt behaupten kann), sind die Forenbeiträge des fast immer gleichen Personenkreises zu den fast immer gleichen Themen. Anfragen kommen nur noch von den "Wandermodellen", tfp hatte ich hier schon ewig nicht mehr. Darüber hinaus bekommt man meistens keine Antworten auf Bewerbungen; gleiches gilt für eigene Job-Ausschreibungen, auch auf pay, da kommt auch so gut wie nichts.

Ergo: Premium Account gekündigt.

Zur Umfrage:
FB Account hab ich vor über einem Jahr gelöscht. Hab ich bis jetzt nicht eine Sekunde bereut.

IG nutze ich regelmäßig, ab und an kommt es hierdurch auch zu Anfragen und zu shootings.

Wenn ich überhaupt noch People fotografiere, dann größtenteils mit meinem "Altbestand". Never change a runnig system :-) ... da weiß man, was man hat.
Ich denke, es ist nicht notwendig ständig "neue Gesichter" zu suchen. Ich fotografiere gerne mit denen, die ich bereits kenne und wo die "Chemie" passt. Da ist es auch mit der Absprache völlig entspannt. Ich finde aber nachwievor die Jobsuche hier in der MK sehr gut, da kommt ab und zu tatsächlich was zustande. Auch bei entsprechenden Gruppen bei FB. IG ignoriere ich ja und deshalb ist da auch so gut wie nichts los für mich :-)
Ich kann es nicht nachvollziehen sorry. Wenn ich ein bestimmtes Model für eine bestimmte Foto-Idee suche finde ich das IMMER hier in der MK. Ich nutz keinerlei Social Media-Plattformen für Fotografie.

Wenn ich weiß, ich suche ein blondes Model, 28-35 Jahre, mind. 165 cm groß... dann suche ich hier, schreibe 5-10 Models an und finde immer ein Model für mein Shooting...

Meiner Meinung nach funktioniert die MK als das was sie ist, nämlich eine "Model-Kartei", absolut perfekt.
[gone] User_483488
vor 11 Monaten
Bei mir nach wie vor nur über FB.
Dort geht es über Gruppen leicht, Kontakt zu Models und Cosplayerinnen zu bekommen.
Ja, ich shoote Fashion und Cosplay und da wird's mir nicht langweilig. :)
Habe da auch einen Kreis an festen Kontakten, mit denen ich immer wieder mal shoote.

Hier find' ich es einfach nicht komfortabel, was die Kontaktaufnahme angeht.
Anfragen werden oft ignoriert, daher mache ich keine mehr.
Es gab mal so einige Kontakte, die aber seiten der Models schnell einschliefen.
Und ich habe nur einmal eine Anfrage hier bekommen - da kam dann auch ein Shooting zustande.

Letztlich aber einfach zu wenig, um hier in dieser Richtung wieder aktiv zu werden.
Geht bei FB einfach leichter.

IG hab' ich nicht.
vor 11 Monaten
@Christian (CFM-Medienproduktion)
Du bringst es auf den Punkt. Hier erfährt man auf einer SC in der Regel alles was man benötigt.
Wenn ich in der MK mal nicht fündig werden sollte gibt es noch den "Künstlerdienst".
Was soll ich mit FB oder IG in meinen Tätigkeitsbereichen? Vielleicht um unendlichen Schriftwechsel mit Pseudo Models zu führen?
vor 11 Monaten
@J Reber:
Fetlife und IG.

Neugierhalber: wie findest Du über Fetlife Models? Zumal solche in Deutschland?
Über Gruppen? Wenn ja, welche würdest Du empfehlen?
(Ich finde die Suchfunktionen bei Fetlife absolut gruselig.)
vor 11 Monaten
Habe an der Abstimmung nicht teilgenommen , weil es nur eine Antwort gibt .
vor 11 Monaten
Für freie Arbeiten ist es bei mir ein Mix aus allem: 'Straße', Bekannte, Freunde, Kunden, FB, IG, MK, Agentur, Künstlerdienst... Da sich die Verhältnisse ständig verändern, habe ich auch nicht an der Abstimmung teilgenommen, weil dort nur eine Antwortmöglichkeit existiert.

Thema geschlossen