Model

Bianca Neve

wieder zurück
Other sedcards from Bianca Neve: Model Female · Photographer · Make-up Artist
         ****************** bis auf weiteres **********************************
Bei Shootinginteresse bitte unbedingt die Infos im Reiter "sonstiges" und "Termine" beachten!!! Die Sedcarddaten werde ich in der nächsten Zeit wöchentlich aktualisieren, da sie sich (hoffentlich) weiterhin ständig ändern werden.
              *************************************************************************************
Herzlich Willkommen auf meiner sedcard!


Zunächst kurz etwas zu mir:
  • Studium Mathe und Physik mit etwas E-tec und Informatik
  • Sprachkenntinisse in einigen Sprachen - rudimentär auch in anderen als o.a.
  • Mitarbeit im Ingenieurbüro meines Mannes
  • sportliche Aktivitäten seit der Kindheit in verschiedenen Sportarten und auf verschiedenen Ebenen (aktiv, Trainerin und "Funktionärin")
  • Organisation von Veranstaltungen unterschiedlicher Art und Größe, u.a. Mottoparties - privat oder ehrenamtlich
  • Erfahrung in Laientheater und Gesellschaftstanz vorhanden


Ich bin phantasievoll, vielseitig, ausdrucksstark, humorvoll, flexibel, unkompliziert, zuverlässig, sportlich, experimentierfreudig und schlüpfe gerne in andere Rollen - egal ob historisch, Märchen, modern, brav, frech, verwegen, elegant, legère, verrückt,.... und bin auch für Verrücktes und Ausgefallenes zu haben und ich kann recht gut schauspielern - bin also auch gerne für solche Projekte zu haben, egal ob Bild, Theater oder Film.


Wenn Ihr weitere Fragen oder Anmerkungen habt, schreibt mir einfach ne PN, ich werde alle ernst gemeinten auch beantworten. Falls das mal etwas länger dauert, bin ich gerade nicht da und habe keinen Internetzugang (kommt aber sehr selten vor.

Nun freue ich mich auf Zuschriften.

Viele Grüße
Ute

P.S.: Meine Einstellungen zu verschiedenen Themen wie Kommentare, Bewertungen usw. findet Ihr unter Sonstiges.
Freie Termine und Shootingtouren, sowie Preise/ Konditionen  findet Ihr unter den entsprechenden Tabs,

P.P.S.: wenn Ihr mich anschreibt, antworte ich Euch garantiert. Aber ich erwarte auch, dass dann von Euch eine Antwort zurück kommt, wenn es nicht von mir eine klare Absage ist (kommt selten vor), auch wenn Ihr es Euch vielleicht mittlerweile anders überlegt habt bzw. meine Antwort nicht (ganz) mit der von Euch erwarteten übereinstimmt. Das gebietet die Höflichkeit! Ihr erwartet das umgekehrt doch auch, oder?
                    
siehe Bilder und Netzwerk, sowie:

Erfahrungen im Bereich Laientheater, Gesellschaftstanz, als Hostess bei Großveranstaltungen (World Games, Katholikentag,...) und Messen.
Workshopmodell u.a. bei vhs-Kursen von Hartmut Malecha (VHS im Lkr. Ansbach)
                    
Die Preise kommen auf die Bedingungen an (Projekt, Verwendungszweck, Aufnahmebereiche, location, usw.) und sind Verhandlungssache.
Ich bevorzuge dabei Pauschalen, da man da nicht so genau auf die Uhr schauen muss und flexibler ist.

Tfp nur noch
- mit den Fotografen, mit denen ich bereits tfp geshootet habe,
- mit Fotografen, deren Bilderstil mir besonders gut gefällt/ die sehr kreativ sind oder sich auf meine Kreativität gut einlassen können
- bei Testshootings für professionelle Zusammenarbeit
- bei Themen, die mich besonders interessieren und
- bei tfp- Projekten, die ich als solche ausschreibe oder auf die ich mich bewerbe
- außerhalb Karlsruhe (mehr als City-Card KVV bzw. ca. 50 km) nur, wenn ich eh dort bin oder gerechte Fahrtkostenteilung

Bei kommerziellen shootings nur mit Honorar bzw. Gewinnbeteiligung

Einen Modellvertrag, der die Verwendung der Bilder für beide Seiten regelt, halte ich für selbstverständlich.

Da ich durch den Sport immer wieder in ganz Deutschland unterwegs bin, sind auch mal tfp-Shootings in größerer Entfernung möglich, wenn ich es mit einem Termin verbinden kann.
Ansonsten sollten ab Entfernungen über 50 km Anteile an den Fahrtkosten übernommen werden (VHB).

Richtwerte - bis einschließlich Akt, "normale" Fetischbereiche (inkl. Fahrtkosten bis 50 km von Karlsruhe):
- 2-3 Stunden: 100 € + evtl.1-2 Referenzbilder 
- 3-4 Stunden: 150 € + evtl. 2-3 Referenzbilder
- 4-6 Stunden: 200 € + evtl. 3-4 Referenzbilder
- 6-8 Stunden: 250 € + evtl. 4 Referenzbilder
- ab 8 Stunden (unbegrenzt ohne größere Unterbrechung): 300 € + evtl. 5 Referenzbilder
die Referenzbilder (nur wenn Ihr wollt, ist kein Muss) sucht Ihr Euch aus und stellt sie mir zur Verfügung, damit ich Euch verlinken und damit für Euch Werbung machen kann, denn ich habe eine Menge Sedcardbesucher - auch Models.
Natürlich sind diese Referenzbilder kein Muss - ich erwarte sie nicht, sondern lediglich ein Angebot für Euch zu Werbezwecken. Aber ich freue mich natürlich auch, wenn ich auch bei Payshootings Bilder zur Verwendung bekomme (kommt durchaus vor).
Was über klassischen Akt oder die "gewöhnlichen" Fetischbereiche (LLL, Nylons, HH,, gängiges Bondage u.ä.) hinausgeht, ist immer Verhandlungssache, da macht Ihr mir am besten ein konkretes Angebot, das ich entweder sofort annehme/ ablehne oder wir verhandeln.
Fahrtkosten über 50 km von Karlsruhe:
- größere Städte (Bahn): anteilige reale kosten - geteilt durch weitere Shootingpartner in dem Zeitraum
- ländliche Gegenden: Auto: 10 Cent/ km ab Karlsruhe (bzw. aktuellem Aufenthaltsort bei Touren mit dem Auto) oder 25 Cent/km für alles über 50 km von meinem Haus/ aktuellem Aufenthaltsort ab hinaus

Eine Rechnung könnt Ihr gerne bekommen.

Ich stehe gerne auch für Anfänger (da auch gerne mit fotografischen Tipps) und weniger kreative Fotografen zur Verfügung - zu moderaten und angemessenen Preisen. 

Prinzipiell stelle ich mich bei pay-Shootings immer absolut auf die Wünsche und Bedingungen der Fotografen oder Kunden ein, bei tfp auf die des Ideengebers (bei meinen Ausschreibungen bin das ich)  und gemeinsame.

Die genauen Shootingdaten (inkl. Ideen, Outfits, usw.) können gerne am Telefon besprochen werden - ist aber von mir aus kein Muss, müssen aber immer auch schriftlich fixiert werden, damit jeder nachschauen kann. Das beugt Missverständnissen auf beiden Seiten vor.

Vertrag: den könnt Ihr mir gerne vorab zusenden, ist aber kein Muss, wenn er nicht von den besprochenen Konditionen abweicht.. Ebenso schicke ich Euch gerne vorab meine Daten zum Einfügen, denn das ist besser lesbar, insbesondere bei e-mail-Adressen, und weniger Arbeit beim Shooting.

 
                    
      
Termine für Shootings (alle prinzipiell möglichen Termine bis Anfang September - "Tour"termine extra;, sind einzelne belegt durch Shootings, schreibe ich das dazu, dadurch fallen dann ggf. andere Möglichkeiten weg - zumindest für tfp, denn ich kann mir meine Zeit zwar relativ frei einteilen, aber nicht alle für tfp-Shootings verwenden.)
Die Uhrzeiten sind ab PLZ 76199 oder dem jeweils angegebenen Ort also ggf. Fahrzeit mit einrechnen für die Shootingzeit.                                                     
  • Sa, 27.8.16            ab 15 h 
  • So, 28.8.16            ganztätigig                           nur pay oder spezielle Projekte
  • Mo, 29.8.16           ganztägig
  • Di, 30.8.16             bis ca. 18 h                          nur pay
  • Mi, 31.8.16            ganztägig                              nur pay oder meine Projekte
  • Do, 1.9.16             ganztägig                              nur pay oder spezielle Projekte
  • Fr, 2.9.16              ganztägig                              nur pay
  • Sa, 3.9.16             ab 15 h                                 nur pay 
  • So, 4.9.16             ganztätigig                            nur pay oder spezielle Projekte
  • Mo, 5.9.16            ganztägig                              nur pay oder spezielle Projekte                                                                                    (teilweise belegt, noch ohne Uhrzeit)
  • Di, 6.9.16              bis ca. 18 h                           nur pay
  • Mi, 7.9.16             ganztägig                              
  • Do, 8.9.16             ganztägig                              nur pay oder spezielle Projekte
  • Fr, 9.9.16              ganztägig                              nur pay, (am Abend evtl. bereits in Fürth u.U.)
  • Sa, 10.9.16           ab 15 h                                  beim Powershooting in Fürth 
  • So, 11.9.16           bis 15 h                                  beim Powershooting in Fürth
  • Mo, 12.9.16            ganztägig                              nur pay oder spezielle Projekte                                                                                    (teilweise belegt, noch ohne Uhrzeit)
  • Di, 13.9.16              bis ca. 12 h                           nur pay (Berlin)
  • Mi, 14.9.16             ca. 13 -17 h                           nur pay oder spezielle Projekte (Berlin)

Die Nebenwirkungen der Chemo und Bestrahlung sind bisher noch nicht verschwunden. Dies sind außer den Haaren Rötungen, Verfärbungen im Bereich der rechten Brust, sowie die Figur, wobei sich alles immer weiter verbessert-siehe Polas.

Für einige Zeit noch sind Akt/Teilakt-Shootings nur eingeschränkt möglich/nach telefonischer oder persönlicher Absprache.

Die nächsten Tourtermine (mit Vorbehalt, siehe oben) (Jobs dazu werden ggf. ausgeschrieben, Bewerbungen per PN sind aber auch jetzt schon möglich): bzw. die nächsten Shootingmöglichkeiten weiter weg, wenn ich eh in der Gegend bin.
  • 13./14. September                 Berlin
  • 01./02. Oktober                     Frankfurt
  • 08./09. Oktober                     Frankfurt (noch unsicher)
  • 14./16. Oktober                     Frankfurt
  • 21.-31. Oktober                     Niederlande (Dordrecht)

bevorzugt Pay, tfp nur bei besonders interessanten Themen/ locations, Stilrichtungen, und mit Fotografen, mit denen ich bereits auf tfp-Ebene zusammengearbeitet habe, oder auf deren Ausschreibung ich mich bewerbe bzw. die ich mir "gemerkt" habe (ich merke mir viele, die ich interessant finde, habe diese aber nicht immer im Focus, wenn ich dann in der Gegend bin, also schreibt mich gerne an, wenn Ihr mich dabei haben wollt).

Unabhängig von geplanten Terminen könnt Ihr mich immer anschreiben, wenn Ihr Interesse an einer Zusammenarbeit habt, denn ich bin immer wieder in ganz Deutschland und zumindest den benachbarten Ländern unterwegs, und ich kenne viele potentielle Shootingpartner fast überall. Daher kann ich ein Shooting mit Euch meist auch kombinieren mit weiteren, wodurch fast alles machbar wird.

Pay- Shootings (in meine Richtung) sind fast immer möglich, wenn es eben zeitlich passt und im Rahmen meiner Konditionen liegt, zur Zeit eben mit genannten Einschränkungen.


Projekte:
Year of the Waterfall (Laufzeit verlängert , allerdings zur Zeit ausgesetzt aus gesundheitlichen Gründen - siehe auch Anfangstext):
verschiedene Interessenten (Fotografen und männl. Models) sind bereits an unterschiedlichen Orten für verschiedene Wasserfälle vorhanden, aber noch ohne konkreten Monat, da sich alle für Frühjahr, teilweise auch für Sommer und Herbst anbieten. Was noch fehlt, sind geeignete Wasserfälle für die Wintermonate (möglichst mit viel Eis und Schnee) und die dazugehörigen Fotografen.
Wahrscheinlich sind dafür Wasserfälle in den höheren Gebirgen am besten geeignet, wenn diese dann auch zugänglich sind - ich bin flexibel und auch wagemutig - aber die Fotografen und ggf. weitere Shootingpartner müssen ja auch mit ;-).
Meldet Euch gerne auch per PN, ich habe noch nicht für alle Gegenden die entsprechenden Ausschreibungen fertig - die Projekte findet Ihr bei meinen Jobs.


Die Monatsübersicht folgt hier (Mehrfachbelegung für verschiedene Projekte möglich):
einige weitere Shootings an verschiedenen Wasserfällen haben ebenfalls schon stattgefunden, aber da ist de Zuordnung zum Monat noch offen/ flexibel und richtet sich letztlich nach den noch zu vergebenden.

- Januar: klingender Wasserfall bei Nürnberg (war klasse) - danke Roland
- Februar: Heppenheim (war eisig und lustig) - danke Steve und Diana
- März:
- April:
- Mai: Geroldsauer Wasserfall Baden- Baden
- Juni:
- Juli:
- August:
- September: Myrafälle Österreich
- Oktober: Thüringen
- November:
- Dezember:

                                             **********************************************




 

 
                    
Für alle, die es nicht eh schon wissen und nicht alles lesen wollen:

Durch eine Krebserkrankung und die entsprechende Therapie habe ich in den letzten Monaten zunächst über 20 kg zugenommen, meine Haare verloren, OP-Narben bekommen und auch sonstige Veränderungen (vor allem Form) erlebt. Über die Hälfte des Gewichtes habe ich inzwischen wieder weg, aber noch nicht alles und auch noch nicht die ursprüngliche Formen (Flüssigkeitseinlagerungen u.ä.können noch ne Weile bestehen bleiben- kann auch noch 1 Jahr dauern, das weiß keiner). Die Haare wachsen eh nur langsam, auch die Augenbrauen und Wimpern, was aber zum Großteil durch Make-Up kaschiert werden kann.
Ich werde zwar nun wöchentlich die Sedcarddaten aktualisieren, aber was ich nicht richtig einstellen kann, ist die Haarfarbe, denn die ist zur Zeit sehr gemischt zwischen grauen Stellen und fast Schwarzen. Wie sich das weiterentwickelt, kann ich nicht sagen.
Die ausführliche Version könnt Ihr unten nachlesen:

*** Hintergrundinfo zu meinen Shootingeinschränkungen in den nächsten Monaten
leider bekam ich Ende Juni  2015 nach mehreren Untersuchungen die Diagnose Brustkrebs. 
Das bedeutet nun natürlich eine lange Therapiezeit (über deren Rahmen ich heute informiert wurde) mit einigen Folgen (z.B. Haarausfall bei der Chemo, Veränderungen an der Brust - wie stark, ist noch offen - nach der OP. und evtl weitere, die noch gar nicht absehbar sind), was, zusammen mit den Terminen für Untersuchungen und Behandlungen zu Shootingeinschränkungen führt.

Da ich mich nicht runterziehen lassen will, versuche ich mein Leben ganz normal weiterzuleben, soweit es die Therapien und ihre direkten Folgen eben zulassen.
Dazu gehören auch Shootings.
Allerdings sind meine Interessen, was Bilder für mich (also bei tfp) angeht, in nächster Zeit etwas eingegrenzt:
Bevor die Chemotherapie bzw. der Haarausfall beginnt steht der Fokus auf den Bereichen Portrait bis Teilakt und Themen, die ich noch nicht geshootet habe, denn Aktbilder und mehr habe ich so viele, dass ich dafür nicht die wenige Zeit bis zum (sicheren) Haarausfall verschwenden will.
Anschließend bis zur OP wird der Fokus auf Teilakt und Bodyparts (kein Pornart) liegen, evtl. auch das eine oder andere Portrait ohne Haare oder mit Perücke, vor allem im Bereich Extrem-Make-Up, aber das kann ich erst dann entscheiden, wenn es soweit ist.

Für die Zeit der Therapie wird mich ein sehr gut befreundeter und auch in solchen Dingen erfahrener Fotograf mit der Kamera begleiten. Also werde ich genügend gute dokumentarische Bilder von allen Veränderungen usw. haben.
Falls aber weitere Fotografen Interesse an einer fotografischen Begleitung (also Bilder vor und nach verschiedenen Therapieschritten) haben, kann dies auf pay-Basis gerne umgesetzt werden.

Ebenso stehe ich für fast alle anderen Shootingbereiche (Bondage mit Einschränkung) auf Pay-Basis zur Verfügung.
Die Maße auf der Sedcard stimmern zur Zeit nicht mit der Wirklichkeit überein (außer natürlich die unveränderlichen wie Größe und aktuelles Alter,...) Da die Änderungen aber sehr schnell und unvorhersehbar eintreten (in alle Richtungen), werde ich die Angeban auf der Sedcard erst nach Abschluss der Beahndlungen anpassen.
Dabei bitte jeweis die Aktualisierungen hier, bei den Terminen und bei den Polas beachten, bei denen ich jede Änderung so schnell wie möglich einfügen werde.
Wer auf eine bestimmte Figut Wert legt, muss abwarten, bis sich alles wieder eingependelt hat.


Update (20. Juli): nun steht der erste Termin für die Chemo, der 11. August.
Seit Freitag habe ich in der Gegend des Schlüsselbeines einen Port (als Zugang für die Chemotherapie) implantiert. Dadurch ist in dem Bereich noch eine Woche ein Pflaster, anschließend dann die Naht vom Einsetzen sichtbar. Ob man dann auch noch eine leichte Vorwölbung durch den Port selbst sehen kann, ist noch nicht absehbar, wenn aber wohl kaum wahrnehmbar. Ansonsten sind bis zum 11. August noch Shootings möglich - in o.g. Aufnahmebereichen bzw. Prioritäten.
Update 28. Juli: das Pflaster ist ab, es sind die Narbe und eine leichte Vorwölbung und Verfärbung durch den Port sichtbar, zumindest zur Zeit, da das Gebiet noch geschwollen ist.

Update 13. August: Die erste Sitzung der Chemotherapie habe ich gut überstanden. Außer leichter Übelkeit, etwas Schwindel und Müdigkeit in den ersten 3 Tagen ist alles okay und ich fühle mich gut.
Noch sind die Haare da, eine Perücke bereits ausgesucht. 
Wer mich aber noch mit meinen Haaren fotografieren will, sollte sich beeilen, denn am 1. September steht die zweite Sitzung an und meine Mitpatientinnen, die schon weiter sind, berichteten alle, dass der Haarausfall 2-3 Wochen nach der 1. Infusion begann und dann schnell ging, zur 2. gingen sie dann bereits ohne Haare.
Die Polas werde ich nur nach deutlichen Veränderungen ersetzen, aber ich werde eine Galerie mit jeweils aktuellen unbearbeiteten Bildern erstellen, die von hinten nach vorne gefüllt wird, damit vorne immer der aktuelle Zustand zu sehen ist (Datum der Aufnahme steht dann in der Beschreibung).

Update 28. August: Die Haare sind jetzt kurz und dünn, mal sehen, wie lange überhaupt noch welche da sind. Morgen bekomme ich die Perücke. Bilder folgen.
Ab dann gibt es zunächst 2, in ein paar Tagen 3 Möglichkeiten für Shootings:
- mit Perücke
- mit Tuch oder sonstiger Kopfbedeckung
- mit Glatze, wenn dann die restlichen Haare auch noch weg sind.

Update 1. Oktober:
Wider allen Prognosen habe ich immer noch eigene Haare, in etwas so wie auf dem aktuellsten Pola. Die Schwestern bei der Chemo wundern sich, da sie das noch nie erlebt hatten, was aber auch daran liegen kann, dass die meisten Patientinnen ihre Haare selbst kahl scheren (lassen),sobald der Haarausfall beginnt. Ich lasse lieber der Natur ihren Lauf. Was sehr schwankt ist die Figur, da die Medikamente teilweise Wassereinlagerungen zur Folge haben, aber auch den Stoffwechsel in verschiedene Richtungen beeinflussen. Das ändert sich von Tag zu Tag. Ansonsten fühle ich mich aber wohl und eigentlich ganz "normal".
Zeitlich bin ich ab November sehr stark eingeschränkt, da dann die Chemositzungen wöchentlich stattfinden und weitere Arzttermine an weiteren Wochentagen anstehen.

Update 19. November:
Inzwischen habe ich die dritte Chemositzung der zweiten (nun wöchentlichen) Phase hinter mir. Das jetztige Medikament vertrage ich ebenfalls gut. Am tag der Chemo (jeden Dienstag) bin ich sehr müde, mittwochs sind Hautirritationen und Schwellungen vor allem im Gesicht sichtbar (durch Schminke großteils abdeckbar), die anderen Nebenwirkungen sind bisher gleich, nur die Haare beginnen bereits wieder (zumindest vorrübergehend) zu wachsen, bisher natürlich nur als dünner Flaum, aber mit ner Glatze wird es wohl (hoffentlich) nichts mehr, es sei denn es bietet mir jemand viel, damit ich die vorhandenen Haare abrasiere, denn sonst lasse ich, schon aus wissenschaftlichen Gründen, lieber der Natur ihren Lauf.

Update 20. Januar:
Gestern hatte ich nun die letzte Chemositzung. Die Nebenwirkungen werden aber wohl noch eine Weile erhalten bleiben. An den Haaren hat sich nicht viel geändert, die Augenbrauen sind zu einem großen Teil, aber nicht ganz weg und die Wimpern etwas dünner. Noch sind die Hautrötungen und Schwellungen im Gesicht und an unterschiedlichen Körperstellen stark. Wie lange das anhält, kann ich noch nicht sagen.
Nun folgen wieder Untersuchungen und dann OP und Bestrahlung.
Nach der OP werden mit Sicherheit für eine ganze Weile keine "Oben-ohne-Shootings" möglich sein, außer für Projekte, wozu das Aussehen der betroffenen Körperregionen (nicht nur Brust) passt. 

Update 26. Januar:
Die Untersuchungsergebnisse sind gut und der Termin für die OP steht nun: 11.Februar. Also sollte Ende März (fast) alles überstanden sein.

Update 16. Februar:
Die OP ist gut verlaufen und ich bin wieder zuhause. Am Freitag entscheidet sich, wie es weiter geht.

Update 2. März:
Noch sind die Spuren der OP (Hämatom) und der Chemo nicht abgeklungen, aber schon etwas besser. 
Ab Mitte März folgen nun tägliche Bestrahlungen bis Ende April. Diese werden voraussichtlich nach einigen Sitzungen Hautrötungen zur Folge haben.

Update 7. Mai:
Inzwischen habe ich auch die Bestrahlung hinter mich gebracht. Die Haut an den bestrahlten Stellen (rechte Brust und unter der rechten Achsel) sind noch gerötet bzw. bräunlich verfärbt, was auch noch ne gewisse Zeit anhalten wird. Auch die Form der Brust kann sich noch ändern.
Zur Zeit bin ich dabei, wieder auf meine vorige Konstitution (einschließlich Figur) hin zu arbeiten, was aber sicher noch ein weiter Weg ist. Meine Haare wachsen wieder, aber noch ungleichmäßig und ein Mix zwischen schwarz und grau. Auch das ändert sich im Laufe der Zeit und ich möchte einfach abwarten, was die Natur noch daraus macht, bevor ich selbst Maßnahmen ergreife. Für Shootings mit langen Haaren habe ich ja immer noch meine Perücken.
Am 10. Mai gehe ich für drei Wochen zur Reha ins Allgäu. Dort stehe ich auch gerne für Shootings zur Verfügung,  Weiteres dazu bei den Terminen und ggf. Ausschreibungen, evtl. auch kurzfristig, wenn ich dort bin und die Gegend und mein Zeitfenster besser kenne.

Update 8. Juni:
Nun bin ich wieder von der Reha und dem anschließenden Sporteinsatz zurück.
Die Reha hat einiges gebracht für Fitness und Figur. die Haare sind immer noch kurz, aber gehen schon wieder als normal durch.
Allerdiings bin ich noch immer lange nicht "die alte".

Update 8. August:
Am Freitag hatte ich die erste Nachuntersuchung (Ultraschall) und es ist alles okay. Die Antikörperspritze werde ich noch bis Anfang November alle drei Wochen bekommen, aber sonst normalisiert sich alles ganz langsam wieder. Allerdings wird es noch ein halbes bis ganzes Jahr dauern (ggf. auch länger, oder ewig) bis die Nebenwirkungen von Chemo und Bestrahlung ganz abgeklungen sind. 
Bis meine Haare wieder so lang sind wie vorher, kann ich nicht sagen, dauert aber sicher mehr als ein Jahr, bei der Figur bin ich am Arbeiten, aber von jetzt auf nachher geht das halt auch nicht.
Da die Behandlungen nun im Wesentlichen abgeschlossen sind, aktualisiere ich auch meine Sedcardangaben wieder, und zwar wöchentlich.
      ***************************************************************************************************   

** Bilder:
Hauptseite:
- typische Referenzbilder, die meine Vielseitigkeit zeigen, dabei ist die fotografische Leistung zweitrangig
- die meisten neuen Fotos, solange sie neu eingestuft sind

alle anderen Bilder sind in Galerien zu finden, so einsortiert, wie es mir am passendsten erscheint. Da manche Bilder inhaltlich in verschiedene Galerien passen könnten, gibt es eben auch Überschneidungen. Teilweise sind auch Bilder desselben Shootings in unterschiedlichen Galerien zu finden

Da ich mittlerweile so viele Bilder habe, dass ich nicht mehr mit Sortieren nachkomme, stelle ich die bevorzugt neu ein, die von den Fotografen ausgesucht und bearbeitet wurden.
Ein weiteres Auswahlkriterium ist, ob der Fotograf selbst Bilder des Shootings eingestellt hat, da ich dann davon ausgehe, dass er diese auch wirklich gut findet...

Polaroids:
sind immer unbearbeitet (außer vielleicht Bildzuschnitt) und aktuell, d.h.: sollte sich was am Aussehen ändern, wird aktualisiert, sonst zumindest 1-2 Mal pro Jahr.
I.a. werden sie von mir selbst per Fernauslöser ohne Blitz erstellt.

. * . * . * .
Jobs und Events:
Ausschreibungen von anderen: Wenn ich mir einen Job oder ein Event merke, mich aber nicht bewerbe, habe ich prinzipiell großes Interesse an dem Thema, weiß aber nicht sicher, ob ich es zeitlich einrichten kann (ich habe mehr Shootinganfragen (tfp und pay) als mögliche Termine, dazu noch eigene Projekte) oder Euren Vorstellungen dafür entspreche. Ihr könnt
dann also gerne auch mal nachfragen, wenn Ihr die Laufzeit verlängert und/ oder mich gerne dabei hättet. Wo ein Wille ist,... - dadurch kamen schon einige schöne Shootings zustande..

eigene Ausschreibungen: bleiben aktuell, solange sie nicht gelöscht sind oder der Termin vorbei ist. Manchmal dauert es eben seine Zeit, bis die notwendigen Teilnehmer gefunden sind oder andere Voraussetzungen für die Umsetzung geschaffen wurden. Daher könnt Ihr Euch zum einen jederzeit bewerben, zum anderen löscht bitte Eure Bewerbung, wenn Ihr es Euch anders überlegt. Wer nicht in Frage kommt, bekommt auf jeden Fall innerhalb von maximal 3-5 Tagen eine Absage. Ausschreibungen, die aktuell im Vordergrund stehen, werden regelmäßig geschupst, die anderen schlummern, oder es sind vorläufig genügend Bewerbungen vorhanden - weitere Bewerbungen sind aber trotzdem möglich.

. * . * . * .


PNs:
ich antworte auf alle PNs und mails (und zwar in angemessener Zeit (meist sofort nach dem Lesen), nicht erst nach Wochen oder gar nach einem zu besprechenden Termin), außer wenn sich ein Thema erledigt hat. Das erwarte ich aber auch umgekehrt.
Ist einfach ne Frage der Höflichkeit.

Shootings:
- ein Shooting gilt für mich als verbindlich (beidseitig), wenn
- eine Shootingvereinbarung getroffen wurde
- ein Termin beidseitig bestätigt wurde
- Handynummern (outdoor) oder andere Kontaktmöglichkeiten für den Termin selbst ausgetauscht sind, um für den Notfall erreichbar zu sein.
Bei kurzfristiger (begründeter) Verhinderung wird ein Ersatztermin, in Ausnahmen auch ein zweiter vereinbart, spätestens nach der 3. einseitigen Absage wird das Shooting bewertet (maximal neutral, weil nicht stattgefunden) - weitere Shootings können dann höchstens noch auf Pay- Basis mit Vorauszahlung stattfinden - das gestehe ich jedem auch umgekehrt zu.
Bei Verspätung egal von welcher Seite (kann immer mal passieren) ist eine Kontaktaufnahme wichtig - in der Pflicht ist der, der sich verspätet, aber ggf. kann/ sollte sich auch der Wartende melden, denn es gibt auch Situationen, in denen es nicht anders geht.

Netzwerk:
In meinem Netzwerk befinden sich bis auf einzelne Ausnahmen nur Menschen, mit denen ich bereits zusammengearbeitet habe und daher auch empfehlen kann. Bei den wenigen Ausnahmen ist ein Shooting in absehbarer Zeit fest geplant.
Andererseits sind nicht alle, mit denen ich bereits zusammengearbeitet habe in meinem Netzwerk- aus unterschiedlichen Gründen - aber nie, weil die Zusammenarbeit nicht funktioniert hat.

Shootingbewertungen:

Was ich schreibe, meine ich auch ehrlich so - kein Geschleime
Dasselbe erbitte ich auch umgekehrt!
Ich finde, es ist kein Makel, wenn ehrlich geschrieben wird, wo die Stärken und auch die "Schwächen" des einzelnen liegen, denn dann können sich andere darauf einstellen, wobei ich beim ersten Shooting den anderen zunächst nur persönlich auf "Schwächen" aufmerksam mache, damit derjenige daran arbeiten kann.
Meine Bewertungsreihenfolge sieht normalerweise (inzwischen und bis auf einzelne Ausnahmen) so aus: 1. Fotograf, 2. Visa, 3. Model (Begründung auf Anfrage gerne)
Bewertung bei tfp erst nach Erhalt der Bilder (bis auf seltene Ausnahmen mit gut befreundeten Fotografen)

Bildkommentare:

meine Bilder: ich freue mich über konstruktive Kritik an meinen Bildern, also an dem was ICH (hier als Model, manchmal auch Bildbearbeiter, wenn es dabei steht) verbessern kann.
Beleidigungen jeder Art (mir oder anderen gegenüber) werden gelöscht, ggf. auch gemeldet - Rachekommentare habe ich aber nicht nötig... - auch kein Igno... - da steh ich drüber

andere Bilder: ich kommentiere selten aber dann ehrlich und nur, wenn ich zu nem Bild was zu sagen habe, das nicht schon zigmal drunter steht. Wenn ich Eure Sedcard besucht aber kein Bild kommentiert habe, heißt das nicht, dass mir keines gefällt, sondern nur, dass mir gerade zu keinem was passendes einfällt (was meinen Ansprüchen an mich zumindest etwas genügt und nicht schon mehrfach da steht).
bei neuen MKlern mache ich da auch mal ne Ausnahme zur "Aufmunterung"
Den Großartig-Button drücke ich auch nur, wenn ich ein Bild wirklich großartig finde - auch da sind ab und zu Ausnahmen möglich.

Im übrigen: "geschmacklos" ist ein Adjektiv, das man auf Lebensmitteln, die keinen Eigengeschmack haben und nicht gewürzt sind, anwenden kann, auf Bilder ist das aber absolut unanwendbar, denn Kunst ist IMMER Geschmacksache - egal ob in der Fotografie, Malerei, o.a.

Natürlich gibt es auch in der Kunst gewisse Regeln - in allen Bereichen - aber viele berühmte Künstler sind nur deshalb berühmt geworden, weil sie eben genau diese Regeln (ihrer Zeit) gebrochen haben. Trotzdem ist natürlich nicht jeder Schnappschuss ein Kunstwerk!
 
                    
Response Time
within 24 hours
6,277 Measurements
Spoken Languages
Sedcard Information
  • Age
    52
  • Height
    5' 8"
  • Weight
    176 lbs
  • Body Size
    26" - 21" - 24"
  • Bra
    38 2D
  • Size
    12 (M)
  • Hair
    Dark Brown, Short
  • Eyecolor
    Brown
  • Shoe Size
    10
  • Appearance
    Mediterranean
  • Skin Color
    Dark
  • Tattoos
    None
  • Piercings
    None
Shooting categories
  • Portrait
  • Lifestyle
  • Lingerie
  • Nude
  • Bodypainting
  • Theater
  • Cat Walk
  • Yes
  • No
  • Fashion
  • Swimwear
  • Topless
  • Fetish
  • Television
  • Dance
  • Promotion
  • Maybe
1
16
5
26
6
19
3
34
2
20
16
1
13
4
23
2
10
14
16
1
8
1
11
6
22
12
84
7
26
10
15
10
10
14
28
16
10
13
12
18
17
13
18
29
12
23
23
3
17
14
32
8
10
2
12
5
8
3
4
1
2
4
4
3
3
6
1
6
2
18
3
15
1
3
5
6
5
4
5
10
1
7
5
1
1
3
3
1
4
6
5
3
1
3
1
2
5
5
2
3
5
3
3
3
2
2
4
6
2
4
2
2
4
2
4
3
5
4
3
4
2
1
4
1
7
2
1
1
3
2
9
2
7
5
10
1
2
6
4
15
1
35
11
14
2
5
13
4
1
4
5
5
1
8
1
2
2

5

1

4 Comments · 47

6 Comments · 21

5 Comments · 21

6 Comments · 16

6 Comments · 18

1 Comments · 6

Network (112)

The copyright of any and all illustrations, pictures, texts and scripts is held by either model-kartei.de or the respective creators/owners of the sed cards. Further use and propagation is prohibited
2000 - 2016 model-kartei.de · proudly served by 80.86.187.21