Höffliche Absage an Fotografen= blöd angemacht 116

5 years ago
Das Du absagst ist sehr positiv und ich hoffe Du machst es dann weiterhin so - Ansonsten solltest bei blöder Anmache einfach nicht mehr reagieren - Gibt hier einige die haben ein Problem mit ihrem Ego ;)
 
5 years ago
Ich halte das auch für gekränkte Eitelkeit des Fotografen.
Es spricht sehr für Dich, dass Du eine Erklärung gibst, warum Du absagst. Dann hat der Fotograf ja die Chance, an sich zu arbeiten.

Die Fotografen sollten sich vor Augen halten, dass das Model für ihren Einsatz auch eine Gegenleistung verdient hat. Das sind im TfP-Falle nun mal _schöne_ Bilder. Und wenn die Bilder auf meiner Sedcard nicht die Ansprüche und/oder den Geschmack des Model treffen, dann bringt es ihr nix. Warum sollte sie dann TfP machen? Bilder hat sie auf ihrer SC meistens schon. Ob diese dem Qualitäts- und Geschmacksempfinden des Fotografen entsprechen, ist ja egal. Das zum Thema "meine Bilder wären ja auch net besser".

Tipp an die Fotografen: Akzeptieren, anderes Model suchen / Pay vereinbaren, besser werden, nochmal probieren.
Tipp an die Models: Nicht alles ernst nehmen und ein dickeres Fell zulegen ;-)
5 years ago
Wenn ich eine Absage bekomme,bedanke ich mich sogar für die Antwort....ist ja leider nicht selbstverständlich.
Viele antworten ja gar nicht auf eine Anfrage.
Ich kann mit einer Absage gut leben ;-)
LG
Mike
5 years ago
Ich bekomme auf die meisten Anfragen keine Antwort. Darauf reagiere ich mehr oder weniger ungehalten mit einem ironischen "Danke für die freundliche Antwort".

Bei einer knappen negativen Antwort frage ich gelegentlich nach, ob es am skizzierten Shooting oder an meinem Stil lag, um dem Model ggf künftige Anfragen zu ersparen. Aber auf keinen Fall würde ich beleidigt reagieren - schließlich kann nicht jedem alles gefallen und gerade wenn es um TfP geht sollen ja auch beide Seiten etwas davon haben.
5 years ago
Ich habe neulich auf FB einer Dame abgesagt, weil ich der Meinung war, dass unsere Stile nicht zusammen passen.
Als Antwort bekam ich, dass ich das bereuen würde, dass sie ja so wandelbar ist, dass die sich anderen Stilen anpassen kann und sich andere Fotografen um sie reißen.
Dann kam gleich noch eine Nachricht hinterher, in der ich als eine Köperöffnung bezeichnet wurde, die ich hier nicht näher benennen möchte. Das hat mich dann in der Absage bestätigt.

Mir persönlich sind klare Absagen lieber als irgendwelche Ausreden oder garkeine Antwort.
Ich denke, wenn man der Meinung ist, dass die Bildstile nicht zusammen passen, sollte man das auch schreiben bzw. schreiben dürfen.
5 years ago
Also warum? warum müsst ihr immer grad unhöflich werden wenn man als Model nicht mit euch shooten will weil ihm die Bilder nicht gefallen? Oder ist es euch lieber wir antworten gar nicht? so das wollte ich mal loswerden^^



Mir persönlich ist es lieber eine Antwort zu erhalten, auch wenn es eine Absage ist wie "Shoote nicht auf TFP, zu weit weg, Bilder gefallen mir nicht", etc., anstatt gar nichts mehr vom Model zu hören, was immer wieder vor kommt. Dass Fotofragen dann allerdings unhöflich reagieren ist absolut nicht in Ordnung und führt logischwerweise vermehrt dazu, dass Anfragen ins leere gehen. Also bitte Kollegen, immer schön freundlich bleiben !

mit FREUNDLICHEN Grüßen,

Jens Böttcher

:)
Auf eine Absage Antworte ich immer mit DANKE FÜR DIE INFO ..:DIR NOCH SCHÖNE ZEIT GRUß

Da ist es mir schon ein paar mal passiert das ein Model zurück schreibt, sich bedankt weil sie mit einer obligatorischen Beschimpfung gerechnet hätte 

Scheint also keine Seltenheit zu sein ...ist wohl gekränkte Eitelkeit / Ego ....am besten ignorieren :-)
5 years ago
Ich habe neulich auf FB einer Dame abgesagt, weil ich der Meinung war, dass unsere Stile nicht zusammen passen.
Als Antwort bekam ich, dass ich das bereuen würde, dass sie ja so wandelbar ist, dass die sich anderen Stilen anpassen kann und sich andere Fotografen um sie reißen.Dann kam gleich noch eine Nachricht hinterher, in der ich als eine Köperöffnung bezeichnet wurde, die ich hier nicht näher benennen möchte.


DAS kommt mir aber sehr bekannt vor. :-D
5 years ago
ist doch ganz einfach : behandle andere so, wie du selbst behandelt werden möchtest.
Eine freundliche kurze Absage ist besser als Schweigen. Denn es zeigt eindeutig, daß kein Interesse besteht. Schweigen ist oft einfach nur vergessenes Antworten, weil die Nachricht mobil gelesen wurde.
Wird ein Grund angegeben, so bitte bedenken, dass hier Kritik formuliert wird.

Mangelnde Kritikfähigkeit gibt es auf allen Seiten der Kamera, schlechte Kommunikation aber auch.
5 years ago
Hab ich auch zigfach erlebt... da wird de blumigste Anfrage egschrieben warum gerade ich sooooo tollbin... Naja, und auf meine Absage "Danke, das ist nicht das was ich für TfP suche" war ich dann die, die man ohnehin nur aus Mitleid fotografiert häte damit so eine XX (setz hier wahlweise *fette*, *hässliche* oder sowas) Tante wie ich auch mal einen Fotografen abbekommt...

Ist mir mittlerweile egal... letztens hab ich ne Absage bekommen, weil ich so kompliziert bin... Ich wollte nicht extra ne Stunde vorbeikommen um mir die  Standard Hintergrundkartons anzuschauen um die Klamotten abzustimmen auf den Karton ;-) 
das seh ich erecht neutral bis amüsiert. Ich antworte da entweder gar nicht mehr oder eben weiterhin neutral... den Niveau-Limbo muss ich ja nicht mitmachen.

Die meisten sind allerdings froh überhaupt Rückmeldung zu bekommen und bedanken sich.
5 years ago
RIP

war eine Antwort auf eine Shootingabsage, die mir im Gedächtnis geblieben ist. Der Stil, wie diese Shooting-Anfrage geschrieben war, war überhaupt nicht mein Fall und auch die Bilder haben mich nicht überzeugt. Daher gab es eine höfliche Absage.
[gone] Der Weihnachtsmann
5 years ago
"zb danke aber ich mache TFP nur wenn es mich und meiner Sc weiter bringt"
danke leider kein Interesse, wäre höflich gewesen. Das ist nur pure Arroganz. SC's mit so einem Spruch werden bei mir aus diesem Grund mit einer negativen Notiz versehen und ignoriert. Bei einer solchen Antwort wäre man in "guter Gesellschaft" auf der Ignoreliste. Negatives Feedback halte ich jedoch für unnötig. Faszinierend was manche Modelle als "höflich" erachten.
5 years ago
Soweit ich das sehe, hat die TO alles richtig gemacht und ihre Sedcard zeigt ja auch, dass sie aktiv ist - und ganz offensichtlich auch in der Lage ist, Fotografen richtig auszusuchen. Eine Absage von ihr in der Form wie sie es beschreibt sollte jeder Fotograf hinnehmen.

Etwas anderes ist es schon, wenn ein Fotomodell mit 0 Shootings und 4 Selfies mit Handy auf der Sedcard, solche Maßstäbe anlegt und Absagen entsprechend formuliert. Und wenn ich mal so durchdenke, was ich schon so an Absagen gelesen habe, dann kann ich schon nachvollziehen, dass es unter uns Fotografen schon so einige gibt, die die Antworten von Fotomodellen genau so wenig richtig lesen wie die Fotomodelle es bei Anfragen von Fotografen tun. Da wird Höflichkeit oder leider allzu oft der Versuch von Höflichkeit nicht als solche erkannt.

Ich habe es einmal gewagt ein sehr bekanntes Profimodell anzuschreiben. Die Absage, die mich dann (erwartungsgemäß) erreichte war bislang hier die EINZIGE, die sowohl sehr höflich als auch deutlich war. Ansonsten kann man es als Fotograf nie richtig machen: Man erhält Absagen wie "Du hast zu viele Aktfotos" oder "Du hast zuwenig Aktfotos" (wohlgemerkt: ohne dass ich zwischendurch die Anzahl der Aktfotos geändert hätte). Dass auch Fotografen bei TFP-Shootings gern die Sedcard erweitern wollen, wird ihnen von vielen Modellen nicht zugestanden. Neue Themen werden ihnen nicht zugestanden. Überspitztes Beispiel: Nehmen wir an ein Fotograf, der nur Blondinen auf der Sedcard hat, würde von einem schwarzhaarigen Fotomodell eine Absage erhalten wie "Du kannst ja nur Blondinen fotografieren". Würden auch Fotografen nach diesem Prinzip handeln, dann würden sie Fotomodellen TFP-Shootings verweigern, wenn die ein neues Thema umgesetzt haben wollen (denn sie haben es ja noch nicht gemacht). Vor diesem Hintergrund ist ein "Du machst tolle Bilder, aber Dein Stil gefällt mir nicht" nicht unbedingt eine angemessene Antwort. Hier unterstellt ein Fotomodell dem Fotografen, dass er nicht in der Lage ist, mit seinen guten Fähigkeiten einen anderen Stil umzusetzen.

Oft bekommt man auch Absagen, die als solche nicht direkt zu erkennen sind: "Tolle Bilder, aber ich habe im nächsten Monat keine Zeit". Natürlich könnte man als Fotograf antworten, dass man auch im übernächsten Monat die Kamera noch hat - aber vermutlich würde eine solche Nachricht nicht mehr beantwortet werden. So oder so: Auch solche Antworten können ein Reizklima erzeugen. Natürlich ist das nur eine Erklärung und keine Entschuldigung für eine Gereiztheit.
5 years ago
@eckisfoto
Tolle Fotos, aber ich habe gerade keine Zeit = vielleicht ;-)
5 years ago
Eine Absage zu bekommen, weil die eigenen Fotos zu schlecht sind, tut weh. Selbst wenn sie in höfliche Worte verpackt ist.
Ja, klar, da ist man erst mal gekränkt, und eine natürlich Reaktion ist, auf Kränkung mit Gegenkränkung zu reagieren.

Aber auf der anderen Seite habe ich eben klare Absagen lieber als gar keine Antwort oder ein "gerade keine Zeit" (wenn das Model sowieso nicht will). Auch das hat was mit Professionalität zu tun.
Aber Beleidigung eines Models, mit dem ich ja eigentlich shooten will, bringt ja nix, außer dass man sich als Fotograf den Ruf versaut und den Models noch weiter die Motivation nimmt, klare Absagen zu schicken. Also heißt es bei mir: Persönlichen Stolz runterschlucken, für die Antwort bedanken, abhaken, überlegen, wie ich bessere Fotos machen kann.

Natürlich bin ich interessiert, warum das Model meine Bilder zu schlecht findet. Aber die wenigen Male, dass ich da gefragt habe, habe ich keine Antwort bekommen. Seitdem lasse ich die Nachfrage.

Ich hoffe, die Models hier lassen sich nicht durch die beleidigten Leberwürste entmutigen, ihre Rückmeldung zu geben.
5 years ago
Vor diesem Hintergrund ist ein "Du machst tolle Bilder, aber Dein Stil gefällt mir nicht" nicht unbedingt eine angemessene Antwort. Hier unterstellt ein Fotomodell dem Fotografen, dass er nicht in der Lage ist, mit seinen guten Fähigkeiten einen anderen Stil umzusetzen.

Hmm, das finde ich nicht so, eigentlich denke ich sogar sehr oft so (auch wenn ich es etwas anders schreibe).
Wenn ein Fotograf die ganze Sedcard voller technisch sauberer, schöner Bilder im "08-15 hübschi-Zuckerwatte-Nachbarsgirly" - Stil hat, finde ich ihn zwar nicht fotografisch schlecht, würde aber eventuell nicht mit ihm shooten wollen.
Genauso geht es natürlich auch andersherum, ein Beautymodel würde vielleicht nicht mit einem Trashfotografen shooten, obwohl die Bilder gut sind - weil der Stil einfacht nicht passt.
5 years ago
hätt nicht gedacht, daß die leute, -  fotografen, so primitiv sind.
SCHRIFTLICH, und somit per copy & paste nachvollziehbar, solche texte ab zu geben.
ich vergleiche den abfall in sachen anstand dann immer mit der situation, -
ich hab in meinem schon fast biblischen alter mal wieder lust, auf der flaniermeile ein bier zu trinken.
eh, alter, eh, gib mal zigarette, eh, ...
ist nicht mehr wie früher.
back to top. @ dark queen, -
mit eins siebzig und und über 80 bewertungen solltest über ausreichend selbstbewusstsein verfügen,
solchen vögeln noch eins drauf zu setzen. ;-)
die mk sollte in der lage sein, dich zu unterstützen.
gruß
vincent
5 years ago
@Model-Sasa:
Vielleicht ist das, was Du da schreibst, in so einem Extrembeispiel vielleicht (!) etwas nachvollziehbar - aber ich denke, dass es in den meisten Fällen nur dumm gelaufen ist. Ich glaube schon, dass Fotografen entweder gut oder schlecht sind. Wer mit seiner Kamera umgehen kann, der kann alle Stile. Viele von uns Fotografen machen auch tolle Fotos, die sie hier gar nicht ausstellen dürfen - aber nicht weil es Pornografie ist, sondern weil auf den Fotos gar keine Fotomodelle drauf sind, sondern Libellen, Architektur, ....

Und wie ich schon schrieb: Präsentiert ein Fotograf verschiedene Stile auf der Sedcard, dann findet ein Modell bestimmt ein Foto, dass ihr nicht gefällt ...
Man kann es nicht richtig machen.
5 years ago
Bestimmt nicht immer aber sehr oft, ist eine pampige Antwort auf eine nette Absage nicht grundlos.
Der Grund liegt wahrscheinlich nicht in der einen Absage, sondern evtl. an der Vielzahl der Absagen denn pampig reagieren meistens nur frustrierte Menschen.
Ich würde mir das in keinen Fall zu Herzen nehmen, evtl. sogar froh sein, abgesagt zu haben.
Wer in der einleitenden Kommunikation unhöflich ist, der ist das mit hoher Wahrscheinlichkeit auch am Set.
Klar darf man sich über unhöfliche Leute ärgern, aber nicht zu sehr :))
Das ist es nicht wert.
Ich würde mich auf nette Leute beschränken, die das gleiche Hobby teilen denn Hobby ist Freizeit und meine Freizeit möchte ich nicht mit Ärger verbringen.
5 years ago
Ist das gleiche männliche Gehabe, wie abends in der Disco: Die Kerle wollen dich angraben und schmieren dir Honig ums Maul. Kriegen sie aber einen Korb, bist du - oh Wunder - direkt die größte Schlampe dieser Welt.

Und das frauliche Gehabe folgt auf dem Fuße: Ich erzähle das erstmal jedem...;-)

Einfach nichts drauf geben! :-)

Das wäre ja langweilig, jaaaa, da hat Manitou schon tief in die Trickkiste gegriffen...bei uns und so....manchmal eben auch tief ins Klo....;-()

Topic has been closed