Höffliche Absage an Fotografen= blöd angemacht 116

[gone] schallkoerper fotografie
5 years ago
ich habe neulich ne Absage bekommen "Allerdings ist dein Stil leider soweit ich sehen kann nicht das, wonach ich suche" auf Nachfrage ob zu düster oder so schrieb sie noch "Irgendwie wirken die ein wenig alternativ, das düstere ist es garnicht mal. Aber ich seh mich vom Typ nicht auf deinen Bildern, passt für mich nicht ganz zusammen irgendwie."

da kann man sich an Worten aufhaengen aber auf der Sedcard wird mit den ausgestellten BIldern etwas kommuniziert...da kann man schlecht argumentieren, man koenne ja auch dieses und jenes, ...wenn sich jemand in den Bildern nicht sieht, den Stil nicht so ansprechend findet (so denn welcher erkennbar ist) finde ich das ne brauchbare Aussage die man akzeptieren sollte und mit der  wenigstens ich gut leben kann.

ansonsten sind mir schweigende Absagen inzwischen fast lieber, da ich in der MK schon einige Absagen aus der Rubrik "Märchen aus tausendundeiner Nacht" erhalten habe :)
5 years ago
Schallkoerper: doch, da gibt es einige... etwa auf jede 2. Absage kommt der Kommentar, dass man die wirklich GUTEN Bilder oder den GAAAANZ andern Stil, der versteckt in der Schublade ist ja nur hier nicht zeigt, und Beispielblder gäbe es auch keine, da man die nicht zeigen dürfe, weil das alles teuer bezahlende Kunden seien (auch wenn man sich manchmal wundert)... aber sie sind ja eigentlich alle viel besser und ganz anders als sie es zeigen ;-)
Außerdem die Fraktion, die bei den Sedcardbildern nicht ein Bild hat, was da scharf ist wo es Sinn machen könnte, aber dann sagt mit einem Model wie mir würden die Bilder viiiiiel besser...  (ist klar... )

Versuchs doch mal auf dem Wege *gg*


was mich daran so amüsiert und auch den Kopf schütteln lässt: wenn ich um ein Shooting bitte, dann sind die Bilder meine Bewerbung. Wenn die so abschrecken, ich aber bessere habe (auf der Homepage) warum sage ich dann nicht gleich dazu: bitte direkt die Bilder hier und da anschauen, oder noch besser: die guten Bilder gleich hier gegen die schlechten austauschen...
[gone] schallkoerper fotografie
5 years ago
Schallkoerper: doch, da gibt es einige... etwa auf jede 2. Absage kommt der Kommentar, dass man die wirklich GUTEN Bilder oder den GAAAANZ andern Stil, der versteckt in der Schublade ist ja nur hier nicht zeigt, und Beispielblder gäbe es auch keine, da man die nicht zeigen dürfe, weil das alles teuer bezahlende Kunden seien (auch wenn man sich manchmal wundert)... aber sie sind ja eigentlich alle viel besser und ganz anders als sie es zeigen ;-)
Außerdem die Fraktion, die bei den Sedcardbildern nicht ein Bild hat, was da scharf ist wo es Sinn machen könnte, aber dann sagt mit einem Model wie mir würden die Bilder viiiiiel besser...  (ist klar... )

okay, wäre mir zu blöd sowas zu erzählen...ich streue meine Bilder ganz gut und die Links gibts zum stöbern auf meiner SC... da halte ich nicht irgendwelche "Stile" im Giftschrank unter Verschluss...und selbst wenn man mal was im Kopf hat und da grad noch nicht eigene Bilder als Hinweis vorzeigen kann...bleibt es an sich dabei das was ich zeige wahlweise gefällt oder eben nicht. solches Diskutieren hat schon arg schnell was von Betteln...
5 years ago
Also ich bin jemand, der lieber mit einer klaren Absage zurecht kommt, wie mit gar keiner Reaktion.
Und in gewisser weise kann ich auch den Frust nachvollziehen, welchen manche Kollegen an den Tag legen - ich kann es nur nicht gut heissen.

Selber erlebt - bei einer Bewerbung kam als Absage, dass der Stil meiner Sedcard nicht zusagt und nicht das ist, was man gesucht hatte... Allerdings - in der Jobausschreibung wurde auch nie angegeben, welchen Stil man sich überhaupt vorgestellt hatte.
Dummer weise, wäre das Shooting, welches ich vor gehabt hatte - auch etwas völlig anderes gewesen, wie das, was man bisher auf meiner Sedcard gesehen hat... denn genau aus diesem Grund wollte ich das Shooting machen.
Es wäre für mich etwas neues gewesen, an das ich mich gerne heran gewagt hätte.

War schade - aber die Absage wurde dennoch mit einem "Danke für die Rückmeldung" beantwortet.

Es ist wirklich so - egal wie man es macht - es kann richtig sein - oder falsch.
Sowohl auf Seiten des Fotografen, wie auch auf seiten der Models
[gone] account bitte sofort löschen
5 years ago
Es ist die mangelnde Distanz, die einen so reagieren lässt. Die Künstler, Unternehmer und Fotografen im meinem Umfeld die professionell, also hauptberuflich oder zumndest nebenberuflich arbeiten, freuen sich über sachliche und freundliche Kritik. Und können auch Absagen verkraften.
Die grenzenlose Selbstidentifikation mit dem Hobby lässt sie reagieren, als wäre es ein persönlicher Angriff. Normalerweise sollte die Entwicklung des Selbstbewusstsein der Trennung zwischen Innen und Aussen mit drei oder vier Jahren beginnen und mit der Adoleszenz in abgeschlossen sein.
Stell dir einfach vor es sind drei Jährige die sauer sind, weil sie jetzt selber laufen müssen, dann findest du auch die richtige emotionale Ansprache.

Sind es vielleicht die berühmten Mammographen, die so reagieren? Und in Ihren Bildern lassen sich deren ursprüngliche Motive finden?
5 years ago
@LadyCassandra: Also ich habe auch schon mal einem Model geschrieben, dass ich den Stil den das Model auf meiner Sedcard vergeblich gesucht hatte, woanders ausgestellt habe (natürlich mit Link) und ihr außerdem angeboten, Beispielbilder zur Verfügung zu stellen. Genützt hat mir das aber nichts - jedenfalls nicht bei ihr. Aber ein temporär auch hier ausgestelltes Foto hat dann gleich den Unmut anderer potentieller Fotomodelle ausgelöst. Denen war das Bild dann zu "düster". Das Problem ist und bleibt, dass viele Fotomodelle auf Fotografensedcards nur die Bilder sehen, die ihnen NICHT (!!!) gefallen. Da kommt dann schon mal eine Absage mit der Begründung "Deine Fotos sind gut, aber ich möchte mein Gesicht nicht neben diesem .... Bild sehen." - und sowas ärgert mich dann schon. Meistens behalte ich das aber dann für mich. Nebenbei: Ein Satz wie der zitierte sagt nur indirekt aus, dass die Dame kein Shooting will. Insofern provoziert er eine Nachfrage des Fotografen - z.B. mit dem Versprechen das düstere Bild wieder von der Sedcard zu nehmen. Und so entstünde dann eine Folge von PNs bei der die beiden zunehmend gereizter werden.

Und nochmals: Mit welcher Berechtigung darf beispielsweise ein Fotomodell mit vier schlechten Selfies, die keine besonderen Posen zeigen, und mit den Maßen 0-0-0, weil es noch nicht einmal in der Lage ist, mit einem Maßband umzugehen, einem Fotografen, der hier halbwegs ansehliche Ergebnisse erzielt, eigentlich unterstellen, dass er gerade das vom Modell gewünschte Thema nicht umsetzen kann? Die meisten Fotomodelle, die sich ein bestimmtes Thema wünschen, haben das ja selbst auch noch nicht gemacht und wollen mit dem Wunsch die eigene Sedcard erweitern.

Gerade eben habe ich eine Absage erhalten: "Deine Fotos gefallen mir sehr gut, aber ich möchte aus verschiedenen unterschiedlichen Gründen momentan kein Shooting." Das soll wohl ein Lob sein, was über die Absage hinwegtrösten soll. Tatsächlich erinnert mich das an folgenden Spruch: "Ein guter Chef kann seine Mitarbeiter so über den Tisch ziehen, dass die dabei entstehende Reibungshitze als Nestwärme empfunden wird." -oder kurz und vulgär: Verarschung. Natürlich werde ich diesem Modell nicht antworten (keine Nachfrage, keine Beschimpfungen, kein Betteln), denn es wäre in jedem Fall zwecklos.
[gone] schallkoerper fotografie
5 years ago
 
Das Problem ist und bleibt, dass viele Fotomodelle auf Fotografensedcards nur die Bilder sehen, die ihnen NICHT (!!!) gefallen.

diese Beobachtung ist mir ziemlich unbekannt...ich denke normal ist es das Komplettpaket..ein bauchgefühl beim betrachten der SC...irgendsowas...

ein Model oder Fotograf muss sich nach dem richten was er/sie/es sehen kann. da unterscheiden sich die Wahrnehmungen manchmal ja auch...der Fotograf denkt er hat doch stilistisch das richtige, das Model findet das nicht...da passt dann was nicht.
5 years ago
@schallkörper
Ich will Dir nicht zu nahe treten, aber natürlich kannst Du die Beobachtung kaum gemacht haben, da Du erstens noch nicht so lange in der MK bist und zweitens weil Du Dich mit Deinen Bildern hier doch schon recht deutlich auf EINEN bestimmten Stil festgelegt hast.
#49
5 years ago
Eckisfotos: wenn der Link direkt bei der Bewerbung dabei ist - kein Thema. Aber meist kommt das ja erst wenn man abgelehnt hat ;-)
Und klar sehe ich die Fotos, demir NICHT gefallen, wobei ich persönlich das nichtgefallen nicht zwingend am Aufnahmebereich festmache, sondern ob ich das Licht spannend finde z.B.. Und wenn jemand nur "Plattes Licht drauf und Gib ihm" kann oder ausstellt, dann wage ich es abzulehnen, wenn ich mir was mit viel Schattenarbeit vorstelle...

und ja, ich beurteile einen Fotografen anhand der schlechtesten Bilder... wenn die genauso aktuell sind wie seine Besten Aufnahmen, dann muss ich nämlich mit solchen Aussetzern auch bei MEINEM Shooting rechnen...
5 years ago
"Deine Fotos gefallen mir sehr gut, aber ich möchte aus verschiedenen unterschiedlichen Gründen momentan kein Shooting."


Für mich als Frau eine nachvollziehbare, höfliche Shooting-Absage. Mit dieser Absage wollte sie die Tür bei Dir nicht für immer zu machen, sonst hätte sie das anders formuliert - nur momentan möchte sie eben nicht shooten.

Viele Fotografen schreiben dann eine einfache, höfliche Antwort auf diese Absage ohne Betteln, Beschimpfung, Nachfrage:
Danke für Deine Antwort - melde Dich einfach, wenn es passt!
 
Tja, und bei einigen Fotografen habe ich mich dann zu einem späteren Zeitpunkt tatsächlich gemeldet und geshootet...

Verstehe einer die Frauen :-D, denke hier ist vieles einfach ein Kommunikationsproblem ;-)

 
5 years ago
und ja, ich beurteile einen Fotografen anhand der schlechtesten Bilder... wenn die genauso aktuell sind wie seine Besten Aufnahmen, dann muss ich nämlich mit solchen Aussetzern auch bei MEINEM Shooting rechnen...


Aber das ist eine Fehlannahme. Welche Bilder schlecht sind, ist zu einem gewissen Maße (nicht alles, aber vieles) Ansichtssache. Manche Models finden plattes Licht ganz toll, und ob der Stil "frontal totgeblitzt" nun fotografischer Schrott oder hochglanzcoverwürdige Kunst ist, darüber streiten sich die Gelehrten. Selbst zu so Themen wie "Portraits an der Stirn abschneiden" und "ich will aber mein tolles Haar sehen" gibt es unterschiedliche Vorstellungen.

Nun versuche ich, in meiner Sedcard viele Modeltypen anzusprechen, und habe deshalb sehr unterschiedliche Bildstile da drin. Die Idee ist, dass den angeschriebenen Models irgendwas davon gefällt.
Wenn ich aber Dich anschreibe, dann gehe ich natürlich auch auf Dich, Deine Vorstellungen und Deine Wünsche ein, weil ja bei einem TFP-Shooting Du auch davon profitieren sollst. Also werde ich genau nicht die Art von Bildern machen, die Du doof findest, sondern die, die Du gut findest.

Wenn in einem Shooting aber alle Bilder von einem Shooting unscharf sind, weil meine Kamera heute den Fokus versaut hat, dann lade ich doch gar nichts hoch, d.h. die Bilder siehst Du gar nicht.
5 years ago
und ja, ich beurteile einen Fotografen anhand der schlechtesten Bilder... wenn die genauso aktuell sind wie seine Besten Aufnahmen, dann muss ich nämlich mit solchen Aussetzern auch bei MEINEM Shooting rechnen...

 
Aber das ist eine Fehlannahme.


Nein, ist es nicht!
Etliche Fotografen haben durchaus gute Ergebnisse aus Workshops auf der Sedcard. Nach 1-2 Workshops wissen und können die ja nun alles. ;-)
Alleine losgelassen produzieren sie dann die anderen aktuellen Bilder und zeigt deren wahres "Können". Somit hat Cassandra Recht.

 
[gone] schallkoerper fotografie
5 years ago
@schallkörper
Ich will Dir nicht zu nahe treten, aber natürlich kannst Du die Beobachtung kaum gemacht haben, da Du erstens noch nicht so lange in der MK bist und zweitens weil Du Dich mit Deinen Bildern hier doch schon recht deutlich auf EINEN bestimmten Stil festgelegt hast.

trittst mir nicht zu nahe eckis...aber 3 Jahre sind auch nicht kurz, das reicht um bestimmte Erfahrungen zu machen oder eben nicht...und was den Stil anbelangt...scheinbar hab ich dann ja welchen...ist das irgendwie verkehrt ?! ;)

 
[gone] schallkoerper fotografie
5 years ago
und ja, ich beurteile einen Fotografen anhand der schlechtesten Bilder... wenn die genauso aktuell sind wie seine Besten Aufnahmen, dann muss ich nämlich mit solchen Aussetzern auch bei MEINEM Shooting rechnen...

sollte ja schon einen homogenen Eindruck machen so eine SC...wenn man aus eigener Sicht da "schlecht" neben "gut" vorfindet kann das schon die Frage aufwerfen ob man mit dem Gegenüber auch wirklich dieselbe Vorstellung teilt was ein "gutes" Bild denn ausmacht. ich sehe nicht das ein model dazu verpflichtet ist jedem die Chance zu geben weil es ja sein koennte das was gutes dabei rauskommt. die SC sollte da schon Anhaltspunkte bieten...
5 years ago
...bisher war es für mich in 30 Jahren einfacher im Bekanntenkreis oder durch Empfehlung an ein Model zu kommen als hier.
Bisher (bis auf 2 Ausnahmen) auf alle höflichen Anfragen keine Antwort.
[gone] schallkoerper fotografie
5 years ago
@ars-saravica
TFP (bei Akt u. Teilakt, bei interessanten Newcomern, außerwöhnlichen Motiven oder bei Bereicherung meines Bildarchivs).
Ansonsten eine leistbare Aufwandsentschädigung für den Zeitbedarf der Nachbearbeitung.

steht auf Deiner SC unter "Preise"...wäre eine Erklärung wieso es mit den positiven Rückmeldungen hapert... 
[gone] HvonH Photography
5 years ago
@eckisfotos: "Ich glaube schon, dass Fotografen entweder gut oder schlecht sind. Wer mit seiner Kamera umgehen kann, der kann alle Stile. Viele von uns Fotografen machen auch tolle Fotos, die sie hier gar nicht ausstellen dürfen..."

also diese aussage halte ich für mehr als gewagt. zum einen ist "mit der kamera umgehen können" und richtig belichtete und scharfe bilder hinbekommen zwar grundvoraussetzung, dennoch nicht hinreichend, um "gute bilder" bzw. bestimmte stile hinzubekommen. ein stil zeichnet sich doch durch ein bestimmtes fotografisches auge, eine art wie man die dinge "sieht" bzw. welchen bildschnitt man häufig nimmt, der bearbeitungstil in der post-production, wie man das model posieren bzw. bewegen lässt, etc. p.p.

von daher behaupte ich mal, dass die wenigsten einfach mal einen x-beliebigen "stil" adhoc umsetzen können. von daher hilft auch kein gebettel bei den models in der art: "diesen stil kann ich aber auch umsetzen, habe zwar keine bilder auf der sedcard, weil ich es bisher nicht gemacht habe, bzw. weil ich diese bilder nicht zeigen darf, weil hochprofessionel gegen cash geshootet..."

jedes fotograf (und teilweise auch model) sollte seine limitäten kennen und sich daher nicht verbal lächerlich machen, wenn er shootingideen mit den models bespricht bzw. eine anfrage startet.
5 years ago
Nur weil man wenige Bewerungen hat, ist man kein schlechter Fotograf/schlechtes Model. Ich hätte zB auch viel mehr Bewertungen, aber es gibt auch welche, die weigern sich Bewertungen zu schreiben.

Ansonsten kann ich da aber nur zustimmen. Die männliche Arroganz ist hier bei MK viel größer als die weibliche Eitelkeit.
5 years ago
Jaja, manchmal lässt die "Höflichkeit" und der "Respekt" auf beiden Seiten zu wünschen übrig.

Was ich oft nicht verstehe, das die "Models" egal ob "M" oder "W" nichtmal eine kurze Absage schreiben.
Man sieht, sie besuchten deine SC nach einer Shootinganfrage aber eine kurze Antwort zu schreiben ist nicht drin?
Soetwas ist nicht nur unhöflich ....

Wenn ich auf MK meine neuen PM, Anfragen etc. lese, dann habe ich mir auch die Zeit genommen um evtl. Absagen / Zusagen zu schreiben.
Also ist die Ausrede, "keine Zeit" einfach unzutreffend.


Man merkt es dann, das es sich hier in der MK zu 90% doch nur um ein Hobby handelt. Wenn diese Damen und Herren, Models und Fotografen ihr täglich Brot damit verdienen müßten, könnten sie ein derartiges Verhalten nicht an den Tag legen.
Sie würden einfach nicht mehr gebucht werden!

In diesem Sinne, eine saubere Linse und schöne shoots...

Topic has been closed