Der nach Mitternacht- Thread 15,821

1 month ago
Die Mitternacht zog näher schon
In stummer Ruh lag Babylon ¹

... und wartete auf die neuesten Erkenntnisse unserer Chefepidemiologin Corona Vera.

----------------
¹ Heinrich Heine
#15801Report
1 month ago
Ich befürchte, heute muss Babylon in stummer Ruh bleiben... allen wartens vergebens! ;)
(Sonntag, Ruhetag ...)
#15802Report
1 month ago
Was viele nicht wissen: Im Jahre 1874 wurde im Deutschen Reich die Impfung gegen Pocken gesetzlich festgeschrieben. Dadurch wurden die Pocken hierzulande zwar ausgerottet, aber: Alle, die sich 1874 impfen liessen, sind heute tot. ALLE! Ich glaube, ich bin da einer Riesen-Sache auf der Spur.
#15803Report
1 month ago
ahaahahahaa nun highlander, ich würde auch sagen, dass ALLE die sich vor 754 Jahren behandeln lassen haben gegen Pest und Cholera weltweit, sind heute tot... ALLE! ;) Ja highlander, Du bist wirklich einer "Riesen-Sache" auf der Spur.... viel Erfolg! ;)
#15804Report
1 month ago
Spaß beiseite... Ich hoffe dieser Beitrag verstößt nicht gegen die AGB's/ Regeln von Model-Kartei. Wenn ja, bitte ich vorab um Verzeihung.

In Manaus im Amazonas Brasiliens, ist gerade der "Teufel los". Das eigentlich schon längere Zeit. Jede Hilfe ist dort wichtig. Vielleicht hat der eine oder andere eine kleine Spende von wenigen Euros, um das Hilfswerk, Adveniat zu helfen. Die Lage bededrückt mich seit Tagen schwer, die Zustände sind dort so schlimm, ich denke wie derzeit nirgendwo anders auf der Welt, in dieser Pandemie. Man kann dort auch selbst einen Spendenbeitrag an der Höhe selbst auswählen sowie auch schnell und problemlos mit PayPal spenden. Wer wenige Euros als Spende hat, hilft Menschen in bitterer größter Not und Lebensgefahr. Auch das öffentliche Teilen des Hilfeaufrufes, in sozialen Netzwerken von Adneviat hilft! Danke!

„Um Gottes Willen, schicken Sie uns Sauerstoff!“
- Hilferuf der Adveniat-Partner in Brasilien: Corona-Lage dramatisch- Die Corona-Lage in der brasilianischen Amazonas-Metropole Manaus ist dramatisch: Das Gesundheitssystem ist zusammengebrochen, Pflegepersonal und Mediziner flehen um Sauerstofflieferungen sowie personelle und materielle Unterstützung, berichten die Partner des Lateinamerika-Hilfswerks Adveniat. „Wir sind in einer fast aussichtlosen Lage“, sagt der Erzbischof von Manaus, Dom Leonardo Steiner, und ruft um Hilfe: „Wir Bischöfe in Amazonien bitten eindringlich: Helfen Sie uns mit Sauerstoff. Die Menschen sollen nicht sterben müssen, weil es an Betten und Sauerstoff fehlt.“

Hier geht es zum Bericht: https://www.adveniat.de/informieren/aktuelles/corona-hilferuf-der-adveniat-partner-in-brasilien/?
#15805Report
1 month ago
Alle, die sich 1874 impfen liessen, sind heute tot. ALLE! Ich glaube, ich bin da einer Riesen-Sache auf der Spur.

nebenwirkungen. ganz klar nebenwirkungen. oder immun-schwächlinge! ... wir brauchen dringend jemanden, der das medizinisch einordnen kann. dr. vera?

@highlander danke für deine investigative aufklärungsarbeit! das ist so wichtig in dieser zeit.
#15806Report
1 month ago
Auffällige Korrelation: Mehr AfD-Wähler, mehr Corona-Tote? Nirgends in Deutschland wütete die zweite Welle bisher schlimmer als im Osten, wo die AfD die Einschränkungen erbittert bekämpft. Gibt es einen Zusammenhang?

https://www.tagesanzeiger.ch/mehr-afd-waehler-mehr-corona-tote-842612745661

Als Schweizer bin ich natürlich neutral und mische mich nicht in die Deutsche Angelegenheiten ein ... ;-)
#15807Report
1 month ago
Zitat von evemazing.ch: "Als Schweizer bin ich natürlich neutral und mische mich nicht in die Deutsche Angelegenheiten ein ... ;-)"

In einer globalisierten Welt und erst recht in einer Pandemie betreffen Probleme zunehmend alle Menschen. Grenzen werden überholt, weil sie irrelevant werden.
Das Problem ist, daß pro und contra meistens in den letzten 15 Jahren in Form einer Spirale sich bewegen und äußerste Vorwürfe, Anfeindungen, Sanktionen und Bloackden enden.
Wir hatten von den 1980iger Jahren bis in die 2000 er Jahren es gelernt, auf den Kontrahenten respektvoll und mit Akzeptanz zuzugehen und uns anzunähernd um den Versuch zu machen, den Kontrahenten zu verstehen, Wandel durch Annährung , Gegenseitiges Verständnis und einen gemeinsamen Konsens zu finden... ich meine dies International bzw. Global.... doch immer mehr gehen wir mit Kontros in verbalen Kriegen, ohne den Versuch zu machen, solche verbale Kriege beweisen, das nichts besser wird sondern schlimmer... für Alle und Jeden. Als Schweizer kann man zunehmend nicht mehr neutral sein, egal wo in der Welt. Durch Neutralität werden keine Probleme global und pandemeisch gelöst und dem Coronavirus ist Neutralität völlig egal. Schweizer sollen, müssen und dürfen parteiisch werden, auch wenn sie nur Partei ergreifen, ihre Neutralität zu verteidigen. ..... Mal im Ernst... gerade in der Pandemie, ist es völlig egal, wo oder wer wie sind. Das Virus sucht den Menschen, der Mensch ist nur menschlich, wer für andere Menschen ohne Grenzen denkt, sich einsetzt und versucht Probleme zu lösen statt verbale Kriege zu führen. In dem Sinne gibt es zunehmend keine Schweizer mehr und auch keine deutschen Angelegenheiten.... wir werden alle zunehmend nur zu "Menschen", deren Probleme vermehrt alle Menschen betrifft. Neutralität ist heutzutage immer mehr verfehlt, was wir immer mehr brauchen sind Brückenbauer, keine Scharfmacher... für alle Menschen, im Sinne des Humanismus, im Sinne im Dienst und Interesse aller Menschen, unabhängig der Herkunft, Nationalität, Staatsbürgerschaft, Religion oder Einstellung oder was auch immer. ;) Also evemazing.... sei weniger Schweizer und mehr nur Mensch und mische Dich mit Vernunft da ein, wo es den Menschen und für den Menschen es dient. ;)

Was Westdeutschland und Ostdeutschland betrifft, so war es in der ersten Welle genau umgekehrt, weniger Infizierte in der Ex-DDR, viel aber in der Alt-BRD. Ich denke daher, dass es in diesem Fall nichts mit der AfD zutun hat. Die Linke ist in den neuen Bundeländer stark vertreten und kaum bis wenig in Westdeutschland. Könnte man daher auch den Linken sozusagen in der Schuhe schieben, was absoluter Quatsch wäre. Ich denke, das die jeweils aktuellen Hotspots nichts mit Parteien zutun hat oder ob man Ossi oder Wessi ist. Das Virus macht sein eigenes Ding unabhängig der poltischen Einstellung, Coronaregelverweigerer oder Coronaleugner, tragen allerdings ihr Anteil bei, unabhängig da von aus welchem Land sie kommen, welche Partei sie Mitglied sind oder wählen. Allerdings ist Kritik zu Maßnahmen etwas anderes. In Deutschland ist die parlamentarische Opposition oftmals anderer Meinung wie die Regierungsparteien. Demokratie lebt von unterschiedlichen Meinungen. Nur Regelverweigerer und Leugner, schaden indem Fall massiv zusätzlich Allen. Quasi eine zusätzliche Gefahr für die Allgemeinheit. Denke solche gab es auch schon bei der span. Grippe, Cholera und Pest. Leider unvermeidlich. Leider
#15808Report
1 month ago
Mit Verlaub, geschätzter Principino, deine in Teilen gar salbungsvolle Predigt scheint doch reichlich naiv zu sein. Es ist zu befürchten, dass eher das Gegenteil eintreffen könnte. Die Pandemie spaltet die Gemeinschaft noch mehr als das sie diese verbindet – von den Nationen bis in die Familien. Oder meist du mit «Brückenbauern statt Scharfmachern» beispielsweise das Verstummen von Erdogans Kritik an China betreffend der Behandlung der Uiguren? Dies ist offensichtlich nur dem Umstand geschuldet, weil die Türkei Finanzhilfe und Impfdosen aus China benötigt.

Du behauptest, dass Grenzen überholt sind, weil sie irrelevant seien? Auch hier ist das Gegenteil der Fall. Ich dürfte aktuell nicht in Konstanz einkaufen. Generell werden die reichen Nationen zukünftig ihre Grenzen gegenüber den armen Nationen abschotten, denn, Zitat NZZ, «in den vergangenen fünf Jahren seit der Eskalation der Flüchtlingskrise ist der Konsens in Europa gestiegen, dass die Aussengrenze gegen Migranten verteidigt werden muss».

Erzähle doch einmal einem Afrikaner, für dessen Land gerade einmal 25 (!) Impfdosen reserviert sind, vom gemeinsamen Brückenbauen und vom Humanismus (Zitat Tagesanzeiger: «Die Reichen zuerst: Diese Ungerechtigkeit gibt es auch auf Ebene der Staaten. Wohlhabende Länder wie die USA, die EU-Mitglieder und die Schweiz haben sich in Kaufverträgen mit den Impfstoffherstellern insgesamt 4,2 Milliarden Impfdosen gesichert. Das sind 74 Prozent aller Bestellungen.»).

Du meinst: «Durch Neutralität werden keine Probleme global und pandemisch gelöst». Die Erfahrung zeigt eher, dass die Einmischung von aussen oftmals verehrende Auswirkungen haben kann. Man schaue sich nur die Interventionen des Westens im nahen Osten an, welche die dortigen Krisen noch schürten. Das Gegenteil von gut ist gut gemeint, erkannte schon Kurt Tucholsky.

Ja, dem Virus ist die Nationalität seines Wirtes durchaus egal. Wie aber die Pandemie gestoppt wird, respektive wie damit und mit den Folgen umgegangen wird, darin zeigen sich tatsächlich die Unterschiede. Die Corona-Pandemie lässt übrigens die Vermögen der Superreichen wachsen ...

* * *

Apropos politische Verhältnisse zwischen der Schweiz und Deutschland. Der neue CDU-Chef Armin Laschet hat Mühe mit der direkten Demokratie in der Schweiz und behauptet, dass die Deutsche Verfassung «viel klüger» sei. Besserwisser Laschet will wohl lieber selbst hinter dem Steuer sitzen und traut den anderen offenbar nicht viel zu.

https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/laschets-muhen-mit-der-schweiz-ld.2089237
#15809Report
1 month ago
Wahnsinn, geschätzter eyemazing.ch, was Du alles angesprochen hast, was ich nicht angesprochen habe. Aber in vielen vielen Dingen gebe ich Dir sogar recht, was die traurige Realität betrifft.

Ich will mich diesmal gar nocht solange an der Schreiberei halten, wie vorher. Kurz um, Du hast vieles Negatives angesprochen, was durchaus seine Richtigkeit hat, doch keineswegs ein gutes Beispiel ist. Ich hingegen, schrieb Dinge an, die in Zukunft besser laufen müssen und wo wir uns alle ändern müssen. Von daher sehe ich Deine Worte, die ebenfalls ihre Richtigkeit haben gar nicht als Kontra, sondern viel mehr als Ergänzung zu meinen.

a proposito China: Ich las gerade von VTV Canal 8 folgendes:
"China spendet 300.000 Dosen des Sinopharm-Impfstoffs an Sri Lanka als Teil der Solidarität gegen COVID-19"

und genau das meinte ich... wenn jeder sich bemüht den anderen zu helfen und wir alle solidarisch sind, dann können wir viel lindern und vieles positives bewirken... nur das darf eben nicht einmalig sein und auch nicht nur von einen. Dir einen schönen Tag! :)
#15810Report
1 month ago
Ja, mein lieber Principino, unsere Meinungen liegen vermutlich näher beieinander als man es meinen könnte. Allerdings traue ich gerade Chinas «Impfdiplomatie» und deren Charmeoffensive in Kombination mit deren Desinformationskampagnen nicht über den Weg. Auch China hilf nicht einfach selbstlos. In der Corona-Krise geht es auch um Einflussgewinn, speziell in abhängigen, ärmeren Regionen.

Aber auch in reichen Ländern wie der Schweiz versucht China seine Macht auszubauen. Darüber berichtete kürzlich detailreich die NZZ am Sonntag: Übernahme von Firmen und Fussballklubs, Bespitzelung von Schweizer Parlamentariern und Spione, die sich als Diplomaten ausgeben. Chinas Einfluss in der Schweiz hat ein beunruhigendes Mass angenommen.
#15811Report
1 month ago
evemazing.ch:
"Auch China hilf nicht einfach selbstlos. In der Corona-Krise geht es auch um Einflussgewinn, speziell in abhängigen, ärmeren Regionen.
[...]
Aber auch in reichen Ländern wie der Schweiz versucht China seine Macht auszubauen. Darüber berichtete kürzlich detailreich die NZZ am Sonntag: Übernahme von Firmen und Fussballklubs, Bespitzelung von Schweizer Parlamentariern und Spione, die sich als Diplomaten ausgeben. Chinas Einfluss in der Schweiz hat ein beunruhigendes Mass angenommen."

Das ist richtig evemazing. Ich stimme Dir zu, daß sicherlich China nicht ohne Hintergedanken aus purer Nächstenliebe hilft.
Aber dennoch ist es begrüßenswert finde ich, das jemand überhaupt einen armen Staat hilft, die sich oft mit Devisen niemals für alle Impfstoffe leisten können.

Daher habe ich den Vorschlag von der deutschen Kanzlerin bzgl. COVAX sehr unterstützt, wo es die reichen Länder in einen Topf einzahlen und davon zu 90% Impfstoffe bezahlt werden und nur 10% pro Impfstoffdosis arme Länder selber bezahlen müssen mit Devisen. Hoffe, die Prozentsätze meiner Erinnerungen sind richtig. *Anmerkung, auch hierbei hat China seine Unterstützung und Teilnahme zugesagt. USA und Rußland haben die Teilnahme verweigert, sich an COVAX zu beteiligen.

Im zweiten von mir zitieren Absatz Deiner Worte stimme ich dir ebenfalls zu. In Brüssel und besonders im Regierungsviertel, warnt man EU Abgeordnete und Diplomaten der EU davor mit Plakaten und bildlichen Hinwesen vor Spionage aus China, Rußland und den USA. Ist also da genauso, wie Du es beschrieben hast.


Grüße
#15812Report
3 weeks ago
Aufwachen ihr Schnarchnasen, es ist 01:16 Uhr nach Mitternacht.... ! *grins ;)
Wer ist noch online ????
#15813Report
Weiterschlafen liebe Schnarchkasper es ist schon 9.07 Uhr und es wird hell.
#15814Report
Ihr könnt euch wieder die Zähne lockerquatschen bis zum Schneeschippen um 5.00 Uhr
#15815Report
2 weeks ago
na .. es ist Superb Owl Nacht .. das lenkt ab
#15816Report
2 weeks ago
seit tagen keine fledermäuse mehr da, die hier schreiben....

rettet die fledermäuse, eßt mehr saurier! ;)
#15817Report
1 week ago
willkommen neuer tag. wie wollen wir heute die welt retten und wenn, warum oder gegen wen?
#15818Report
Will wohl Niemand mit dir die Welt retten????
Alles Weltuntergagsropheten!!!!!
Hier ist nichts mehr zu retten, ich arbeite am Neuen.
#15819Report
2 days ago
ich bin ja noch beim retten. grad heute einer hummelkönigin ein glas nektar gereicht und 5 karmapunkte gesammelt.
#15820Report

Topic has been closed