Akt um jeden Preis ? 154

7 months ago
Zusätzlich habe ich noch als alleroberstes "Widget" auf der persönlichen Startseite "Modelkartei entdecken", dort ist der 4. Button auch "Fotos aus Deiner Region". Du siehst, viele Wege führen zum Gl.. äh... nach Rom.

Ja, hab’s verstanden. Erklärt die teilweise völlige andere Sicht auf die Uploads hier.


Mag sein. Da ich nicht quer durch Deutschland kutschiere interessiert mich "Neue Fotos" fast gar nicht, da guck ich zwar auch rein, bringt mir aber nichts wenn ich Models finden will.
"Neue Fotos" hat natürlich etwas mehr Durchmischung, wobei da nun wahrlich auch genug Pralinebilder dabei sind - nur die Massenuploads sind eben eher ein lokales Problem.
#62
7 months ago
Photostream mit Postleitzahl habe ich noch nie benutzt.
Wenn ich das in seiner Reduktion auf Mitglieder in meiner Region ansehe kann ich erst verstehen was Du immer mit Deinen Massenuploads meinst.
Wenn ich das richtig sehe reichen da zwei drei Leute um Dir ein ziemlich eingeschränktes und verzerrtes Bild wiederzugeben.


Vielleicht verstehst Du dann aber warum ich so sehr um eine Ausblendfunktion bettle, mir versaut das regelmässig den Tag.

Ich finde es erstaunlich wie wenige der "alten Hasen" die Funktion nutzen bzw. überhaupt kennen - ich benutze sie seit meinem ersten Tag hier fast ausschliesslich zum "Schaufensterbummel" - ich kann mir aber durchaus vorstellen daß das tatsächlich daran liegt daß sie Dir nichts bringt wenn Du in der Provinz wohnst. In der Großstadt allerdings hat mir das früher vollkommen gereicht, die gezielte Modelsuche ist mir viel zu nervraubend, und auch da hätte ich gerne eine Ausblendfunktion damit ich nicht immer dieselben 1000 schon "aussortierten" Models wieder durchgucken muss. Ich kann doch nicht die gesamte MK auf meine Ignoreliste hauen...
7 months ago
HH ist (oder war zumindest bis voriges Jahr) eh ein Spezialfall, wie auch Berlin : Da sah man in Altona die Bilder aus St. Pauli und Eimsbüttel, aber nichts aus Wandsbek oder Buxtehude ... oder hat sich das geändert ? Früher standen da doch auch die Stadtteilnamen wie z.B. Hoheluft ...?
#65
7 months ago
@Casa
Hab' die 20251 gerade mal ausprobiert. Tja. Es gibt Leute, die sind echt schmerzfrei. Dagegen hilft auch kein Martini.
:-)
7 months ago
Also "Neue Fotos" baut mich meistens auch nicht gerade auf, allerdings ist das meiner Erfahrung nach Tageszeit- und Wochentagsabhängig. Nachts und am Wochenende überwiegend nackt, tagsüber ist die Mischung verkraftbar, fast schon Klischee-Deutsch. Zumindest sehe ich dort hin und wieder noch interessante Models, mit denen ich wegen Entfernung eh nicht shoote, und frage mich warum in einer Großstadt wie HH nix mehr außer Schweinchenfarben geht.
7 months ago
@ Ivanhoe
Bildgestaltung im "Praline-Stil" ... ok, aber die meisten Szenen betreffen die Aufnahmebereiche Dessous und Teilakt, wo soll da die Freizügigkeit sein ? Die Farbwirkung ist sicherlich nicht jedermanns Geschmack, aber darum kann es doch wohl nicht gehen ! Die Blondine von vorgestern im schwarzen Kostüm ... das ist Fashion ! Licht zu stark, Kontrast zu aufgedreht ... vielleicht, ist aber eben Geschmackssache. Wäre sie brünett und hätte chice Strümpfe an, dann hätte ich auf "großartig" geclickt ...
7 months ago
Hat keiner behauptet daß sie nicht regelkonform sind.
7 months ago
Tom, wer keinen Porno in der MK sehen will mag auch vielleicht einfach nur etwas mehr Gespür dafür haben wo Porno angebracht ist und wo nicht. Die meisten Menschen gehen dann im Incognito-Modus auf spezielle Seiten (nicht MK!) um dort fündig zu werden, danach wollen sie aber auch wieder etwas anderes sehen.

Ich habe keinerlei Problem damit, wenn jemand mittels einer "Porno-App" Pornos auf seinem SmartPhone angucken möchte. Ich habe überhaupt kein Problem mit Pornos.
Ich habe auch keinerlei Problem damit, wenn jemand lieber "anonym" Pornos anguckt, auch wenn ich es nicht nachvollziehen kann, wieso man sich dabei "anonymisieren" will, es sei denn, man will ausdrücklich illegale Bilder (Kinderpornos) gucken. Dann verstehe ich zwar rein rational, wieso man sich dabei anonymisieren will, finde es aber generell völlig daneben.

Aber sich auf dem SmartPhone mit einer "Porno-App" Pornofotos angucken und sich dann anschließend arüber beschweren, daß man die Bilder auch in der MK sehen kann... das ist, mit Verlaub, ziemlich albern und irgendwie auch etwas... hypokritisch.

Oder geht es darum, sich sich jemand ärgert, weil er 'ne kostenpflichtige Porno-App gekauft hat, und jetzt feststellt, daß er vieles, was die ihm zeigt, auch kostenlos woanders bekommen kann?
7 months ago
Unsinn, womit finanzieren sich freie Pornoseiten- und Apps denn so? Ich würde eine Pornoapp jedenfalls nicht auf mein Telefon lassen, nicht aus Scham sondern aus Sorge um meine Daten. Reicht schon wenn Nicht-Pornoseiten und Apps einen restlos ausschnüffeln, ich bezweifle daß eine solche App mehr Scham als Facebook hat. :)
7 months ago
@ Casa de Chrisso zu #69 :

Der Eingangsbeitrag enthielt u.a. folgendes :

Aber in letzter Zeit kommt es mir vor als wäre das Thema , Hauptsache Titten und Muschis.
Hauptsache gespreizte Beine mit blick bis zu den Eierstöcken, sorry das hat für nichts mehr mit Akt und Kunst zu tun, noch dazu wenn die Bilder unscharf, und schlecht fotografiert sind.


Auf dem Fashionfoto sieht man weder "Titten" noch "Muschi", und bis zu den Eierstöcken reicht der Blick auch nicht . Das ist nämlich so dann verbales Pralineniveau ! Ivanhoe sprach von "schmerzfrei" ...
Die Frage wäre also, ob und mit welchen Maßnahmen solche Bilder hier verhindert werden sollen, obwohl sie regelkonform sind.
Dazu bräuchte man dann wohl eine ständige Qualitätskontrolle durch ein Freischaltungsteam oder eine Qualitätssicherungsjury ...
7 months ago
..jetzt muss ich mich mal wiederholen:
im Fotostream, egal auf welche Weise Du darauf kommst, werden k e i n e neuen Uploads ausgestellt.
Du siehst alle die Bilder aus Deiner Region, Punkt.
Darum wundere Dich nicht, dass Du jeden Tag dieselben "Uploads" siehst.
ZB. finde ich jeden Tag im Fotostream schon ab Seite 3 Bilder, die ich vor Jahren hochgeladen habe...
...und täglich grüszt das Mumeltier...
7 months ago
Punkt gut und schön, trotzdem falsch. Natürlich sehe ich da die neuesten Uploads meiner Region, so blöd bin ich nun auch wieder nicht das sonst nicht zu merken. Es steht ja auch das Datum dabei - alles fein säuberlich chronologisch nach Uploadtag.
Kann es sein daß Du in Deiner Region schlicht recht allein bist?
7 months ago
Auf dem Fashionfoto sieht man weder "Titten" noch "Muschi", und bis zu den Eierstöcken reicht der Blick auch nicht . Das ist nämlich so dann verbales Pralineniveau ! Ivanhoe sprach von "schmerzfrei" ...
Die Frage wäre also, ob und mit welchen Maßnahmen solche Bilder hier verhindert werden sollen, obwohl sie regelkonform sind.
Dazu bräuchte man dann wohl eine ständige Qualitätskontrolle durch ein Freischaltungsteam oder eine Qualitätssicherungsjury ...


Ich will sie nicht verhindern, nur ausblenden können - nein, und hier ging es einfach um die Massenuploads von Tittenbildern, nicht um Eierstöcke sehen. Es gibt für mich eben zwei Probleme mit den Bilderuploads, verwandt aber nicht dasselbe, beide machen mir die MK madig durch eine gewisse Billigkeit. Das eine sind schlichtweg die Massen an (regelkonformen) Tittenbildern, was sich einfach auf das Niveau der MK auswirkt. Das andere sind Regelverstöße, die schlicht konsequent geahndet werden sollten - das heisst nicht nur bei Meldung löschen, sondern auch Wiederholungstäter mal verwarnen oder so, damit sie nicht einfach 5 hinterherschicken und sich denken irgendwann werden die Mods schon müde.
Wenn wir hier regelkonforme Bilder "verhindern" wollen, wäre ich wohl raus. Gerade Bilder leben auch davon, dass man sich mit ihnen auseinandersetzt, egal ob Kunst oder nicht. Nicht regelkonforme Bilder sollen und müssen auch raus.

Wenn man nun zu viele von diesen, eher ungeliebten, Bildern sieht, bleibt wohl nur ausgiebiges Blockieren des jeweiligen Nutzers. Die Konzeption der MK ist eine andere als z.B. Instagram sie hat.

Bei Instagram sehe ich nichts, außer ich folge Nutzern. Hier sehe ich alles, außer jene, die ich blockiere (und auch das funktioniert eher rudimentär).

Wie vorher schon geschrieben wurde (u.a. #47), wenn die MK Regeln besser und gründlicher umgesetzt werden würden, dann wären wir ein gutes Stück weiter. Der Rest könnte sich ergeben indem man Nutzer*innen mit (grotten)schlechten Bildern auch mal Hilfe anbietet es besser zu machen.
7 months ago
@ Casa de Chrisso
Das nicht mehr existierende Stylished hatte wohl so etwas ... da wurden nur "bessere" Bilder ganz oben präsentiert und andere fand man erst nach weiterem Klicken und Scrollen ... irgendwann geriet "beste Qualität" wohl in Schieflage zugunsten des "größten Hypes" ....

Es ist wohl immer die Gewichtung , ob man so eine Plattform mehr zugunsten der Ersteller von Bildern auslegt oder mehr zugunsten einer Kunstausstellung für (dann vielleicht nur passive) Betrachter.

@ Michael Gundelach

Das mit der Blockade des Bilduploads ... da muß man dann wohl mit den schwarzen Löchern leben, und die Unterbrechung des Weiterklickens wurde auch schon früher genannt.
"Guten Akt" und "schlechten Akt" trennen ... das wird immer wieder gewollt, auch wenn Du so wie ich dagegen bist.
7 months ago
Hier sehe ich alles, außer jene, die ich blockiere (und auch das funktioniert eher rudimentär).

Richtig, und nichts anderes als eine bessere Blockierfunktion meine ich. Ich würde niemals verlangen regelkonforme Bilder zu zensieren sondern will sie nur für mich ausblenden können. Und auch
"Guten Akt" und "schlechten Akt" trennen ... das wird immer wieder gewollt
ist ein, ich glaube schon bald gewolltes, Missverständnis, solange die Regeln eingehalten werden soll die MK hier garnichts trennen, nur dem Nutzer individuelle Anpassungsmöglichkeiten bieten.
Hi,
ja es ist fast zwecklos sich zu den vielen Themen zu äußern, da wird sich aus meiner Sicht nicht viel ändern.

Aber eine interessante Entdeckung habe ich dann doch gemacht. Ich als Fotograf habe mich durch die MK verändert. Vieles was ich mache, ist auf die MK zugeschnitten, oder was wollen andere sehen, oder wann kriege ich wieviel Likes für welches Bild auch immer. Das hat mein Tun total verändert hier. Ich habe meinen eigenen Stil verlassen, was mich echt stört. daran ist aber nicht die MK Schuld sondern ich selbst, weil ich es zugelassen habe. Das eine oder andere Bild ist auch von mir hochgeladen worden, das nicht jugendfrei ist. Solche Bilder kann man machen, aber nicht veröffentlichen.
Das ist meine Meinung dazu, daher werde ich auch in Zukunft wieder Bilder machen, die mir gefallen und meinem Stil entsprechen, das dazu!

Was ist aber mit Newton und anderen bekannten Fotografen, die den freizügigen Akt als Stilmittel benutzen und das auch noch in Büchern veröffentlichen? Ist ein freizügiger Akt oder andere Aktbilder in Schwarzweiß Kunst oder kunstvoller als andere Bilder?
Ihr sprecht ja automatisch diesen Fotografen die Qualität ab, oder sehe ich das falsch?
Alles eine Frage des Standpunktes, so wie ich das sehe.
Ich habe auf meiner Sedcard ein Bild in Schwarzweiß von einem jungen Model das vor einem Spiegel liegt, das ist eindeutig ein freizügiger Akt, aber trotzdem stand eine Idee dahinter und eher das Spiegelbild als das Model selbst. Ich hätte es nicht anders darstellen können. Ist das ein gutes Aktbild oder nur ein Mösenbild?
Ich finde das Bild schön, aber klar, mich stört schon die Offenheit, weil der erste Blick immer auf dieses Detail fällt.
Es bleibt immer eine Frage der Betrachtung und der jeweiligen Einstellung zu diesem Thema eines jeden Fotografen.
LG Kai
7 months ago
@Natural Arts by Hönemann

Kai, der Unterschied der Arbeiten von Helmut Newton und bestimmt über 99% aller anderen Fotografen liegt in dessen Bildgestaltung.

Als sehr gutes Beispiel dient das von dir erwähnte Foto deiner SC. Newton hätte vielleicht auch diese Idee gehabt, selbst mit diesem Model, eine Szene in dieser Art zu gestalten. Aber er hätte es sicher anders umgesetzt. Bei deinem Foto ist der absolute Mittelpunkt LEIDER der Intimbereich des Models. Das liegt eben an der Gestaltung (mittig), an der Herangehensweise, an der Umsetzung.

Eben einer von mehreren Gründen weshalb wir beide in einer anderen Liga spielen (müssen).

Topic has been closed